Unterschiede zwischen den Kurden und den Türken

Kurden gegen Türken

Kurden und Türken sind Menschen, die zwei verschiedenen Kulturen angehören; Sie sprechen verschiedene Sprachen, und ihre Bevölkerung ist in verschiedenen Teilen der Welt unterschiedlich verteilt. Die Menschen werden verwirrt, weil viele Kurden in der Türkei leben.

Kurden

"Kurden", auch Kurden genannt, sprechen die Sprache Kurdisch. Kurden sprechen zwei oder mehr Sprachen und sind mehrsprachig. Sie kennen und sprechen die Sprache der Nation, in der sie leben, wie Türkisch, Persisch oder Arabisch und Kurdisch. Es hat sich gezeigt, dass kurdische Menschen, die in der Diasporagemeinschaft leben, mit drei oder mehr Sprachen gut vertraut sind. Kurdische Juden und kurdische Christen sprechen ebenfalls fließend Aramäisch.

Der Nahe Osten ist das Heimatland der Kurden. Die iranische Bevölkerung umfasst das kurdische Volk. Im Allgemeinen gehören sie zur Region Kurdistan. Diese Region umfasst Teile von Iran, Irak, Syrien und der Türkei. Vierunddreißig Millionen Kurden sollen in verschiedenen Regionen der Welt leben. Die meisten Kurden leben in Ländern wie Georgien, dem Nahen Osten, Russland, Aserbaidschan, Israel, den Vereinigten Staaten, dem Libanon und anderen europäischen Ländern. Im Nahen Osten sind die Kurden die viertgrößte ethnische Gemeinschaft. Die Gemeinschaften, die sie ersetzen, sind Araber, Türken und Perser.

Kurden sind meist sunnitische Muslime. Einige Minderheitskurden sind schiitische Muslime, ebenso wie Kurden, die in der Provinz Kermanshah leben, und im Iran die Region llam. Andere Beispiele von Kurden sind Schia-Muslime und Fayli-Kurden im Zentral- und Südost-Irak, in der Türkei lebende Alevis-Kurden, Sivas und Tunceli.

Kurdische Kultur ist indigen oder hurritisch. Es hat islamische Wurzeln und ist eine Mischung aus einer iranischen antiken Kultur. Im Gegensatz zu vielen muslimischen Kulturen nehmen die kurdischen Frauen an Aktivitäten mit gemischten Geschlechtern teil und lassen ihre Gesichter offen.

Türken

Türken sind Türken. Sie sprechen Türkisch. Türken sind auch eine alte ethnische Gruppe, die hauptsächlich in der Türkei lebt. Andere Gebiete, in denen Türken in Minderheiten leben, sind: Algerien, Bulgarien, Bosnien, Herzegowina, Zypern, Ägypten, Georgien, Griechenland, Irak, Iran, Libanon, Kosovo, Libyen, Rumänien, Republik Mazedonien, Syrien und Jemen. Diese Teile gelten als die Länder des Osmanischen Reiches. Die türkische Diasporagemeinschaft lebt auch in Ländern wie Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Österreich, Niederlande, Österreich, Belgien, Naher Osten usw.

Der Islam ist die wichtigste Religion in der Türkei, aber die türkische Verfassung erkennt keine offizielle Religion an . Die türkische Sprache ist eine Unterteilung der alten Oghuz Sprache.

Zusammenfassung

  1. Türken oder Türken sind Menschen, die in der Türkei leben; Sie können Menschen aus verschiedenen Kulturen, Religionen und verschiedenen Ethnien sein.Kurden sind eine der ethnischen Gruppen von Menschen, die in der Türkei und in vielen anderen Teilen der Welt leben.
  2. Türken sprechen Türkisch; Kurden sprechen zwei oder mehr Sprachen und sind mehrsprachig. Sie kennen und sprechen die Sprache der Nation, in der sie leben, wie Türkisch, Persisch, Arabisch und Kurdisch.
  3. Kurden sind meist sunnitische Muslime, manche Minderheiten sind auch schiitische Muslime; Türken sind hauptsächlich Muslime, aber das Land ist ein weltlicher Staat.