Unterschiede zwischen Oper und Oper Mini

Wählen Sie eine effiziente und ästhetische Browser ist eine wichtige Wahl bei der Nutzung des Internets, und Opera hat eine lange Geschichte der Anpassung an die Veränderungen der digitalen Welt. Das 1996 ins Leben gerufene Opera begann als Forschungsprojekt und hat in den letzten zwei Jahrzehnten unzählige Veränderungen erfahren, um durch die vielen Todesfälle im Browserbereich zu überleben und zu gedeihen.

Heute bietet Opera seinen Desktop / Laptop-Browser Opera Mobile und Opera Mini an, die alle ihre eigenen Spezifikationen haben und verwendet, ob Sie einen Computer oder ein Smartphone verwenden. Da Opera Mobile und Opera Mini beide in Android-App-Stores verfügbar sind, ist es hilfreich, sich die Spezifikationen und Funktionen anzusehen, um den Nutzern zu helfen, den für sie am besten geeigneten zu wählen.

Opera Mobile

Opera (manchmal auch Opera Mobile genannt) ähnelt in vielerlei Hinsicht dem vollwertigen Opera-Computer-Browser, der stattdessen nur über den Android App Store verfügbar ist. Dieser Browser wurde entwickelt, um sichere Webseiten und Websites in ihrer vollständigsten Größe auf einem mobilen Gerät anzuzeigen. Opera Mobile wurde speziell für Smartphones, PDAs und andere tragbare Geräte entwickelt, die datenintensives Surfen im Internet unterstützen.

Wichtig: Dieser Browser verwendet standardmäßig nicht die Komprimierungstechnologie von Opera. Das bedeutet, dass er die Websites in ihrer maximalen Größe und mit all ihren Daten ausführt. Es ist möglich, einen Datenspar-Modus oder Opera Turbo einzuschalten, um die Ladezeit zu reduzieren - besonders hilfreich, wenn Benutzer nicht auf Wi-Fi sind. Opera Turbo wird Seiten um bis zu 50% ihrer Daten beschneiden, wodurch die Belastung beträchtlich verringert wird.

Opera Mobile verfügt außerdem über viele Funktionen der Marke, die die Ladezeit automatisch beschleunigen. Der Headliner dieser Funktionen ist Operas eingebauter Werbeblocker, den die Marke als erster eingebauter Werbeblocker in einem großen Browser ankündigt. Dies soll die Ladezeit der Seite um bis zu 90% reduzieren.

Als Browser, der für die Anzeige im Vollbildmodus entwickelt wurde, hebt Opera Mobile seinen Newsfeed hervor. Mit dieser Option können Benutzer Nachrichtenkanäle im Browser durchsuchen. Sie können auch Nachrichtenquellen abonnieren, für die sie gerne Updates erhalten und Geschichten speichern, um sie später zu lesen. All dies passt in den Designplan von Opera, um ihre mobilen Browser Apps aus einer Hand zu machen.

Im Laufe seiner Jahrzehnte auf dem Markt hat Opera viele Sicherheitsprobleme des digitalen Zeitalters erlebt, so dass es nicht verwunderlich ist, dass Opera Mobile eine spezielle Datenschutzfunktion eingebaut hat. Für Benutzer, die sich über die Anzahl von Berechtigungen Gedanken machen, die sie Apps geben müssen, um sie zu verwenden, kann Opera Mobile mobile Websites als Apps ausführen, sie sogar zum Startbildschirm des Telefons hinzufügen und Push-Benachrichtigungen erstellen.Dadurch wird das Problem verringert, einer Vielzahl von Apps unterschiedliche Berechtigungen zu erteilen, während immer noch Updates zur Verfügung stehen.

Für diejenigen Smartphone-Besitzer, die sich mit der Lesbarkeit befassen, hat Opera Mobile den Fokus auf das Durchsuchen im Desktop-Modus gelegt, was zu einer flexiblen Zoom-Funktion und der Möglichkeit, mehrere Fenster zu verwenden, geführt hat. Während Opera Mini nur zwei Zoom-Modi hat, erlaubt Opera Mobile dem Benutzer, von 25% bis zu 200% der ursprünglichen Seitengröße zu vergrößern. Es kann auch mehr als ein Fenster gleichzeitig verwendet werden, wobei die Oberfläche eines Desktops oder Laptops nachgeahmt wird. Als ein Bonus für die Zoom-Option wird Opera Mobile Text umbrechen, wenn es sich außerhalb des Bildschirms erstreckt.

Eine letzte Funktion von Opera Mobile ist die Sync-Option. Auf diese Weise können Benutzer ein Konto erstellen, um Verknüpfungen, Lesezeichen, Tabs usw. zu speichern, damit sie von unterwegs auf andere Geräte übertragen werden können.

Opera Mini

Opera Mobile setzt auf Vollbild-Lesen und -Nachrichten. Es nutzt die Komprimierungstechnologie des Unternehmens, die es ermöglicht, Seiten viel schneller als Opera zu laden, aber im mobilen Modus statt im Desktop-Modus.

Es hat auch einen "extremen" Datenspeicherungsmodus, der so leicht wie möglich auf einer mobilen Verbindung sein soll, damit Benutzer auf alle Inhalte und Medien zugreifen können, sogar aus dem WLAN. Um die Datenspeicherung in Zahlen zu bringen, reduziert die Komprimierung von Opera Mini die Seitendaten auf 10% ihrer wahren Größe - ein wörtlicher Bruchteil der 50% igen Kürzung von Opera Mobile. Opera Mini kann mit dieser Komprimierungstechnologie umgehen, da es sich im Gegensatz zu Opera Mobile um einen Cloud-basierten Browser handelt. Es funktioniert, indem es Daten von Operas Servern anfordert, die die Daten komprimieren, bevor sie an den Telefonbrowser gesendet werden. Da die Datenkomprimierung von den Servern übernommen wird, kann der Vorgang viel schneller durchgeführt werden, als wenn der Browser dies selbst tun müsste.

Ergänzt wird die Schnellkompressionstechnologie und der Datenspeichermodus durch die Rückgabe des Anzeigenblockers, der in allen Browsern von Opera enthalten ist. Der Werbeblocker ist der Schlüssel zum Stoppen vieler Skripts, bevor sie beginnen können, die Seiten zu verwischen.

Die Funktionen von Opera Mini weichen bei der Präsentation von Downloads und Benachrichtigungen von den mobilen Geräten ab. Der Browser konzentriert sich nicht mehr auf den Nachrichtenfeed, sondern durchsucht die Seiten nach herunterladbaren Inhalten, insbesondere nach Videos. Dies wird dann anklickbar gemacht, und die Downloads werden an Opera Mini selbst gespeichert, so dass sie das Dateisystem des Telefons nicht desorganisieren.

Ähnlich wie bei der optimierten Download-Seite kann die Startseite von Opera Mini an die Interessen des Benutzers angepasst werden. Von der Firma als "Taschen" auf einer Ledertasche beschrieben, können Kategorien von Interessen für die Homepage gewählt werden, die Opera Mini dann verwenden wird, um von Futter von Inhalt zu schaffen. Diese Seite enthält auch alle Standorte an einem sichtbaren Ort.

Für Benutzer, die nicht von den sozialen Medien getrennt werden können, bietet Opera Mini eine Benachrichtigungsleiste für Facebook Push-Benachrichtigungen. Im Gegensatz zu den Downloads und der Startseite ist diese Funktion Teil der "Benachrichtigungsleiste" von Android oder der interaktiven Balken, die über den Bildschirm laufen und den Benutzer über verschiedene App-Updates informieren.

Bei Opera Mini gibt es zwei spezielle Modi, die für Benutzer mit einer beliebigen Anzahl von Bedürfnissen hilfreich sind - Inkognito-Tabs und Nachtmodus. Inkognito-Tabs speichern nichts in Ihrem Verlauf, obwohl für diejenigen, die nicht vertraut sind, Daten weiterhin von IPs und den besuchten Websites aufgezeichnet werden können. Diese Registerkarten sind nützlich, wenn der Telefonverlauf nicht verstopft werden muss oder wenn Websites aus irgendwelchen Gründen nicht unbedingt Teil des Verlaufs sein müssen. Der Nachtmodus ist eine Bildschirmeinstellung, die entwickelt wurde, um die Belastung der Augen zu verringern, insbesondere für Personen, die ihr Telefon spät in der Nacht vor dem Schlafengehen benutzen. Wenn Sie in diesen Modus wechseln, beginnt das Telefon mit rot-orangem Licht, das viel weniger stimuliert als das blau-violette Standardlicht.

Opera Mini teilt die Synchronisierungsfunktion mit Opera Mobile, um das Reisen und Pendeln so einfach wie möglich zu machen. Laut Opera selbst ist die Leichtigkeit des Reisens eines der Hauptziele von Opera Mini, und das Synchronisieren betont dieses Ziel.

Zusammenfassung der Unterschiede

Opera Mobile und Opera Mini sind enge Verwandte in der Welt der Browser. Als leichte Android-Apps betonen beide das schnelle Laden und ihre Adblocking-Fähigkeiten. Die Hauptunterschiede zwischen ihnen ergeben sich aus der Darstellung von Webseiten. Während Opera Mobile Desktop-Seiten auf mobilen Geräten in einem Bruchteil der Geschwindigkeit darstellen kann, ist Opera Mini cloud-basiert und komprimiert mobile Seiten für eine massive Reduzierung der Ladezeit. Opera Mini hebt auch eine zentralisierte mobile App mit einer starken Homepage und Download-Funktion hervor, aber Opera Mobile spricht mit seinem Newsfeed erneut die Leser mit starkem Content an.

Tabelle 1. Unterschiede zwischen Opera Mobile und Opera Mini

Feature Opera Mobile Opera Mini
Android App Stores Ja Ja
Zoom Ja < Eingeschränkt Ganzer Bildschirm durchsuchen
Ja Nein Mobiles Browsen
Ja Ja Komprimierungstechnologie
Nein Ja Datenspeicherung Modus
Ja - Turbo Ja - Extrem Adblocker
Ja Ja News-Feed
Ja Nein Zentralisierte Startseite
Nein > Ja Downloads Option Nein
Ja Facebook Benachrichtigungen Bar Nein
Ja Nachtmodus Nein
Ja Sync Ja
Ja