Unterschiede zwischen dem President's Cup Team und dem Ryder Cup Team im Golf

Für diejenigen von Ihnen, die sich für Golf interessieren, müssen Sie sofort realisiert haben, wovon wir sprechen. Für den Rest werden Sie auch, wenn Sie fertig sind, durch diesen Artikel gehen! Der hier betrachtete Sport ist der teuerste Sport der Welt, nämlich Golf. Und die beiden Teams, über die wir sprechen, das President's Cup-Team und das Ryder Cup-Team sind eigentlich die Teams, die ihre gesamten Regionen oder Kontinente in zwei der großartigsten Stadien repräsentieren. der Pokal des Präsidenten und der Ryder Cup.

Aber zuerst, lassen Sie uns den Unterschied zwischen den beiden Turnieren feststellen. Der Presidents Cup ist ein Turnier, das aus einer Reihe von Spielen besteht, bei denen Männer zwischen einer Mannschaft aus den Vereinigten Staaten und einer anderen Mannschaft, die die ganze Welt mit Ausnahme von Europa repräsentiert, gegeneinander antreten. Dies bedeutet, dass die Teamplayer in letzterer aus der ganzen Welt sein können, vorausgesetzt, sie sind nicht in der US-Mannschaft und gehören nicht zur Europäischen Union. Dieser Pokal wird seit 1994 alle zwei Jahre organisiert. Anfangs fand er alle zwei Jahre statt, wobei die Jahre gerade Zahljahre waren. Jetzt wird es jedoch in ungeraden Jahren gehalten. Der Ryder Cup ist auch ein zweijährlich ausgetragener Wettbewerb zwischen zwei Mannschaften; Einer aus den Vereinigten Staaten, derselbe, der im Presidents Cup antritt, und ein Team aus Europa. Dieses Turnier ist nach Samuel Ryder benannt, einem englischen Geschäftsmann, der die Ryder-Trophäe spendete. Der Ryder-Cup wurde früher in ungeraden Jahren ausgetragen, wird nun aber in geraden Jahren mit dem Presidents Cup in den ungeraden Jahren ausgetragen. So gehen die beiden weiter; 2014 wird es zum Beispiel den Ryders Cup geben und dann 2015 den Presidents Cup und so weiter.

Die beiden Turniere werden normalerweise zusammen besprochen und die kombinierte Idee ist wirklich einzigartig. Was sie tun ist, dass sie den Globus in drei Regionen teilen; die Vereinigten Staaten, Europa und der Rest der Welt. Die Turniere werden als Dreiecksspiele ausgetragen (mit Ausnahme von Europa gegen den Rest der Welt), um den stärksten der drei Golfspieler zu erreichen. Es ist eigentlich ein Kampf für die Vereinigten Staaten, um sich gegen ihren alten sportlichen Rivalen, Europa, und dann den Rest der Welt prahlen zu lassen!

Die Art und Weise, in der die Qualifikation für die beiden Mannschaften stattfindet, ist geringfügig unterschiedlich. Für das Presidents Cup US Team werden zwei Captains gebildet, unter denen 8 andere Spieler sind, die in den letzten zwei Jahren die höchsten FedEx Cup Punkte verdient haben. Das internationale Team, das gegen das Team der Vereinigten Staaten antritt, besteht aus den Top 10 internationalen Spielern der offiziellen Golfrangliste der Welt (mit Ausnahme derjenigen, die aus Europa kommen).Im Gegensatz dazu wird das US-Team im Ryders Cup durch das US-Punktesystem bestimmt, das dazu führt, dass die Top 9 ausgewählt werden, um die Vereinigten Staaten zu repräsentieren. Für das Team Europa gibt es einen Kapitän (derzeit Paul McGinley), der nach eigenem Ermessen drei Mitglieder wählt. Dann sind es 4 Personen, die die vier besten Mitglieder auf der europäischen Punkte-Liste des Ryders Cups sind. Zusätzlich zu diesen werden fünf führende Mitglieder, die nicht nach den vorherigen Kriterien qualifiziert sind und auf der Weltpunkte-Liste des Ryder Cups stehen, ebenfalls in das Team aufgenommen.

Zusammenfassung der Unterschiede in den Punkten

1. Presidents Cup - zwischen den USA und dem Rest der Welt (außer Europa); Ryder Cup - zwischen Europa und den USA

2. Derzeit Ryder Cup in geraden Anzahl Jahren gehalten, Präsidenten Cup in ungeraden Jahren gehalten

3. Presidents Cup-Prahlen Rechte der Golfklasse zwischen den USA und der Welt; Ryder Cup, zwischen Europa und den USA

4. Qualifikationsprozess für den Presidents Cup - US-Team - Zwei Captains, unter denen 8 Spieler sind, die in den letzten zwei Jahren die höchsten FedEx Cup-Punkte gesammelt haben; der Rest der Weltmannschaft - die Top 10 internationalen Spieler vom offiziellen Golf-Ranking der Welt (ausgenommen diejenigen, die aus Europa kommen); für Ryder Cup - US-Team - durch US-Punkte-System-Top 9 ausgewählt; Team Europa, es gibt einen Kapitän (derzeit Paul McGinley), der nach eigenem Ermessen drei Mitglieder wählt, vier Personen, die die vier führenden Mitglieder auf der europäischen Punkte-Liste des Ryders-Cups sind, fünf führende Mitglieder, die nach den vorherigen Kriterien nicht qualifiziert sind , auf der Weltpunkteliste des Ryder Cup