Unterschiede zwischen Laufen und Laufen

Running vs Walking

Running und Walking hat, sind gute Übungen und sind fast ähnliche Aktivitäten. Jeder kennt die Unterschiede zwischen den beiden.

Eine Person, die gerade angefangen hat zu trainieren, sollte zuerst laufen gehen, anstatt zu laufen. Nach einiger Zeit werden die Leute aufgefordert, ihre Geschwindigkeit zu erhöhen und zu laufen. In Bezug auf die Vorteile wird das Gehen als dem Laufen unterlegen angesehen. Es wird gesagt, dass der maximale Nutzen durch Laufen und nicht durch Laufen erreicht wird.

Manche Leute sagen, dass beim Laufen und Laufen dieselben Kalorien verbrannt werden, aber das stimmt nicht. Da Laufen angenehmer ist als Laufen, werden während des Prozesses weniger Kalorien verbrannt. Es wurde gesagt, dass eine Person zweimal die Strecke laufen muss, während sie für das Verbrennen einer gleichen Menge Kalorien laufen.

Wenn man Laufen vergleicht, explodiert das Laufen und die Leistung von schnellen und langsamen Muskelfasern. Da das Laufen eher als stampfende Übung angesehen wird, ist es bekannt, dass es zu einer Entzündung der Knie, Knöchel und Hüften kommt. Da das Gehen weniger stoßweise ist, hat es eine geringe Auswirkung auf die Gelenke.

Wenn Laufen entspannt ist, läuft Laufen nicht. Beim Gehen wird man nicht schnell müde. Aber eine Person, die rennt, kann sehr bald müde werden.

Sehen wir uns jetzt die Schuhe an, die zum Laufen und Laufen verwendet werden. Anders als Laufschuhe kommen Laufschuhe mit höheren Absätzen. Die Wanderschuhe haben tief geschnittene oder unterschnittene Fersen. Außerdem haben Laufschuhe eine dickere Sohle als Laufschuhe. Die Laufschuhe haben auch viel mehr Dämpfung. Die Seiten eines Laufschuhs sind dicker und höher.

Zusammenfassung:

Eine Person, die gerade mit dem Training begonnen hat, sollte zuerst laufen, anstatt zu laufen.
Es wird gesagt, dass der maximale Nutzen durch Laufen und nicht durch Laufen erreicht wird.
Da Laufen ruhiger ist als Laufen, werden während des Prozesses weniger Kalorien verbrannt. Es wurde gesagt, dass eine Person die doppelte Strecke laufen muss, während sie die gleiche Menge an Kalorien verbrennt.
Wenn Laufen entspannt ist, läuft Laufen nicht. Beim Gehen wird man nicht schnell müde. Aber eine Person, die rennt, kann bald müde werden.
Da das Laufen eher als stampfende Übung gilt, ist es bekannt, dass es zu einer Entzündung der Knie, Knöchel und Hüften kommt. Da das Gehen weniger stoßweise ist, hat es eine geringe Auswirkung auf die Gelenke.