Unterschiede zwischen der Xbox und der DBox2

Xbox vs DBox2

Xbox und DBox2 verwirren Leute, weil sie ähnliche Namen haben, die das Wort "Kasten miteinbeziehen. "Die Leute wissen schon seit einiger Zeit von Xbox oder seinen Nachfolgern, also ist es sehr natürlich. Der Hauptunterschied zwischen Xbox und DBox2 ist, dass Xbox eine Spielekonsole ist und DBox2 eine Set-Top-Box für digitales Kabelfernsehen und DVB-Satellit ist. Eine Set-Top-Box ist eigentlich ein Empfänger-Decoder für digitales Fernsehen.

Xbox

Xbox ist eine Spielekonsole, die von Microsoft entwickelt wurde. Es ist ein Videospiel der sechsten Generation. Es wurde 2001 in Amerika und später in Japan und Europa und Australien im Jahr 2002 ins Leben gerufen. Es wurde entwickelt, um mit der von Sony entwickelten PlayStation zu konkurrieren. Vier Ingenieure; Seamus Blackley, Kevin Bachus, Otto Berkes und Ted Hase entwickelten die Xbox. Es hatte eine eingebaute Festplatte. Die Festplatte wurde zum Speichern und Speichern von Xbox Live-Inhalten verwendet, die heruntergeladen werden konnten. Der Hauptvorteil einer eingebauten Festplatte war, dass keine separate Speicherkarte mehr benötigt wurde. Musik könnte auch von CDs gerippt und gespeichert werden. Xbox wurde 2005 aus Japan und später in Europa und Amerika eingestellt. Die Garantie Xbox wurde für fehlerhafte Konsolen durch Xbox 360 ersetzt. Xbox 360 ist der Nachfolger von Xbox.

DBox2

DBox2 ist ein integrierter Empfänger-Decoder für digitales Fernsehen und DVB-Satellit. Sie wurden mit Pay-Kanälen verwendet. Sein Vorgänger war die DBox. Es wurde von DF1 der Kirch-Gruppe entwickelt, einem deutschen Digital-TV-Anbieter, der später mit Premiere zusammengelegt wurde. Die Hardware für DBox2 wurde von Nokia und später von Philips und Sagem entwickelt. Es ist besonders beliebt bei Personen, die nicht für die Dienste bezahlen möchten, da es das Teilen von Karten erleichtert. Die Software wird von Dritten entwickelt, daher gibt es keine offizielle Bestätigung. Es wird von inoffiziellen Websites unterstützt. Es hat keine eingebaute Festplatte für internen Speicher. Um die Speicherung zu erleichtern, wurden Module zum Anschluss von SATA- und IDE-Festplatten sowie SD- und MMC-Speicherkarten verfügbar. Die DBox2 kann das Betriebssystem von Linux unterstützen.

Zusammenfassung:

  1. Xbox ist eine Spielekonsole, die von Microsoft entwickelt wurde; DBox2 ist ein integrierter Empfänger-Decoder für digitales Fernsehen und DVB-Satellit.
  2. Es hatte eine eingebaute Festplatte, daher war keine Speicherkarte erforderlich. Es hat keine eingebaute Festplatte für internen Speicher. Um die Speicherung zu erleichtern, wurden Module zum Anschluss von SATA- und IDE-Festplatten sowie SD- und MMC-Speicherkarten verfügbar.