Unterschied zwischen aktivem Transport und leichter Diffusion

Aktiver Transport vs. erleichterte Diffusion

Die erleichterte Diffusion ist der Transport von Substanzen über eine Zellmembran mit Hilfe von Träger- oder Kanalproteinen. Es gibt eine andere Art von Bewegung, die als aktiver Transport bezeichnet wird, bei der Moleküle unter Verwendung von Trägerproteinen durch die Plasmamembran transportiert werden, aber Energie in dem Prozess verbraucht wird, der sie von einer einfachen erleichterten Diffusion unterscheidet. Es gibt Ähnlichkeiten in den beiden Prozessen, die viele verwirren, und sie können nicht zwischen den beiden unterscheiden. Dieser Artikel wird die beiden Prozesse hervorheben, die es den Schülern ermöglichen, zwischen den beiden Prozessen des aktiven Transports und der erleichterten Diffusion zu unterscheiden.

Es gibt zwei Wege, durch die Substanzen in eine Zelle eintreten oder diese verlassen können, und diese werden als passive und aktive Wege bezeichnet. Unter den passiven Wegen sind einfache Diffusion, erleichterte Diffusion und Osmose, während aktive Wege die Bewegung von Atomen und Molekülen beinhalten. Wir wissen alle von der Diffusion und wie sie die Bewegung der Lösung von Orten mit höherer Konzentration zu Orten mit niedrigerer Konzentration über eine selektiv durchlässige Membran ermöglichen, die den Durchgang von großen Molekülen nicht erlaubt. Erleichterte Diffusion ist eine Art Diffusion, die auch passiver Transport genannt wird. In einer Zelle können polare Moleküle und geladene Ionen nicht leicht durch die Zellmembran diffundieren, und nur kleine nicht polare Moleküle, wie z. B. Sauerstoff, können durch die Plasmamembran hindurchtreten. Hier kommen Carrier-Proteine ​​zum Einsatz, die sich wie Kreuzmembran-Kanäle verhalten, die es den polaren Molekülen ermöglichen, sich durch die Zellmembran zu bewegen. Die Proteine ​​regulieren auch den Strom von Ionen und polaren Molekülen, die sich in Intervallen schließen und öffnen. Diese Proteine ​​haben ihre eigene Form und erlauben nur ein einziges Molekül oder eng verwandte Moleküle durch die Membran zu gelangen.

Der gesamte Prozess der erleichterten Diffusion ist passiv und benötigt keine Energie aus der Zelle. Auf der anderen Seite ist der aktive Transport eine Art Transport von Substanzen über eine Membran, die Energie benötigt, da sie gegen ihren Konzentrationsgradienten ist, der von niedriger zu höherer Konzentration ist. Die für den aktiven Transport benötigte Energie stammt von ATP, das durch einen Prozess erzeugt wird, der Atmung genannt wird. Diese Art von Bewegung ist für die Ansammlung von Molekülen, die eine Zelle benötigt, wie Glukose, Aminosäuren und Ionen. Die Aufnahme von Glukose in Menschen im Darm und Mineralien (Ionen) in Wurzelhaarzellen von Pflanzen sind gute Beispiele für aktiven Transport.

- Kurz gesagt:

Unterschied zwischen aktivem Transport und erleichterter Diffusion

• Die erleichterte Diffusion, die eine Art passiver Transport ist, benötigt keine Energie, damit sich die Moleküle in den oder aus dem Zelle

• Aktiver Transport erfordert Energie aus dem System für die Bewegung von Molekülen durch die Zellmembran

• Große Moleküle werden in ihrer Bewegung bei der erleichterten Diffusion durch Trägerproteine ​​geholfen

• Die Energie für den Transport von Molekülen in aktiven Transport kommt von ATP

• Osmose und Diffusion sind Beispiele für passiven Transport

• Die Aufnahme von Glukose im Darm beim Menschen ist ein Beispiel für aktiven Transport

• Der aktive Transport findet gegen den Konzentrationsgradienten der Substanz statt.