Unterschied Zwischen American Foxhound und English Foxhound

American Foxhound vs English Foxhound

Es gibt vier Foxhound-Rassen in der Welt und American Foxhound ist ein Cousin des englischen Foxhound. Das heißt, sie sind nahe Verwandte, und das zu Recht wegen der Gemeinsamkeiten, die sie miteinander teilen. Es gibt jedoch einige Unterschiede zwischen ihnen. Ein besseres Verständnis über den Körper dieser beiden Hunde, den Grad der Empfindlichkeit für Gerüche, Geschwindigkeit und andere physikalische Eigenschaften würde es leichter machen, einen amerikanischen Foxhound von einem englischen Foxhound zu unterscheiden.

American Foxhound entstand in den Vereinigten Staaten, und es ist ein Cousin der englischen Foxhound. Ein männlicher amerikanischer Foxhound wiegt ca. 65 - 75 Pfund und würde beim Widerrist ca. 53 - 64 cm messen. Sie haben eine lange Schnauze, einen großen Schädel und lange Beine mit geraden Knochen. Tatsächlich sind amerikanische Foxhounds die höchsten unter allen Jagdhunden. Der Schwanz eines amerikanischen Foxhound ist leicht nach oben gebogen. Sie haben einen sehr starken Geruchssinn und können sehr schnell laufen. deshalb sind sie für Jagdfüchse gezüchtet worden. Amerikanische Foxhounds sind sehr liebenswerte und zu Hause angeheftete Tiere mit einer großen Loyalität gegenüber der Besitzerfamilie. Ihre melodische Rinde ist bei den Eigentümern dieser Rasse sehr beliebt. Sie erfordern eine beträchtliche Menge an Übungen pro Tag, und sie wären geeignet für Häuser mit Garten. Amerikanische Foxhounds gelten jedoch nicht als guter Wachhund. Sie können in der Regel etwa 10 - 12 Jahre alt sein, aber sie können genetische Störungen haben.

English Foxhound

Dies ist eine beliebte Hunderasse mit einem englischen oder britischen Ursprung. Englische Foxhounds sind auch Geruchstiere und werden ursprünglich gezüchtet, um Füchse in England und Großbritannien zu jagen. Sie sind bei Widerrist etwa 43 bis 48 Zentimeter groß und das Gewicht kann zwischen 29 und 34 Kilogramm variieren. Die lange Schnauze, der breite Schädel und der lange Hals sowie die schlanken, aber sehr starken Gliedmaßen sind ihre allgemeinen Merkmale. Englische Foxhounds sind in ihrem Körper gerade und rund. Ihre Pfoten haben eine runde Form wie bei Katzen, oder mit anderen Worten, sie haben schöne und runde gepolsterte Pfoten. Die Augen der englischen Foxhounds sind groß und bieten einen charmanten und ansprechenden Ausdruck. Die Ohren sind lang und liegen auf dem Kopf. Normalerweise ist ihr Mantel dreifarbig mit schwarz, weiß und braun oder zweifarbig mit einem von denen. Englischer Foxhound ist eine sanfte, tolerante und soziale Rasse. Sie sind jedoch stockischer und langsamer Rasse als die anderen Foxhounds. Normalerweise leben sie bis zu 13 Jahren, und es gibt sehr wenige Aufzeichnungen über Störungen und Gesundheitsprobleme bei englischen Foxhounds.

Was ist der Unterschied zwischen American Foxhound und English Foxhound?

· Ihre Herkunftsländer sind unterschiedlich und variieren je nach Namen.

· Amerikanische Foxhounds sind leichter und etwas größer als englische Foxhounds.

· Amerikanischer Foxhound hat einen stärkeren Geruchssinn als der englische Foxhound.

· Amerikanischer Foxhound kann schneller laufen als englischer Foxhound.

· Englischer Foxhound hat einen prominenten Hals im Vergleich zum amerikanischen Foxhound.

· American Foxhound Vorderbeine sind stark und gerade. Die Hinterviertel der englischen Foxhounds sind jedoch sehr stark.

· Amerikanische Foxhounds sind anfälliger für Krankheiten und können genetisch bedingte Krankheiten tragen, während von englischen Foxhounds nur sehr wenige Störungen festgestellt werden.