Unterschied zwischen Atomradius und Ionenradius

ist. Atomradius vs ionischer Radius

Wir können einen Radius für einen Kreis oder eine Kugel definieren . In diesem Fall sagen wir, dass der Radius der Abstand zwischen dem Mittelpunkt des Kreises zu einem Punkt in seinem Umfang ist. Atome und Ionen werden auch als eine Struktur ähnlich einer Kugel angesehen. Deshalb können wir auch einen Radius für sie definieren. Wie in der allgemeinen Definition sagen wir für Atome und Ionen, dass der Radius der Abstand zwischen dem Zentrum und der Grenze ist.

Atomradius

Atomradius ist die Entfernung vom Zentrum des Kerns zur Grenze der Elektronenwolke. Der Atomradius liegt im Angstrom-Bereich. Obwohl wir den Atomradius für ein einzelnes Atom definieren, ist es schwer, es für ein einzelnes Atom zu messen. Daher wird normalerweise der Abstand zwischen den Kernen zweier sich berührender Atome genommen und durch zwei geteilt, um den Atomradius zu erhalten. Abhängig von der Bindung zwischen zwei Atomen kann der Radius als metallischer Radius, kovalenter Radius, Van-der-Waals-Radius usw. kategorisiert werden. Atomare Radien nehmen zu, wenn Sie in einer Säule des Periodensystems nach unten gehen, da neue Schichten von Elektronen hinzugefügt werden. Von links nach rechts in Folge nehmen die Atomradien ab (außer bei Edelgasen).

Ionenradius

Atome können Elektronen gewinnen oder verlieren und negative bzw. positive geladene Teilchen bilden. Diese Teilchen werden Ionen genannt. Wenn neutrale Atome ein oder mehrere Elektronen entfernen, bildet es positiv geladene Kationen. Und wenn neutrale Atome Elektronen aufnehmen, bilden sie negativ geladene Anionen. Der Ionenradius ist der Abstand vom Zentrum eines Kerns zur Außenkante des Ions. Die meisten Ionen existieren jedoch nicht einzeln. Entweder sind sie mit einem anderen Gegenion verbunden oder sie haben Wechselwirkungen mit anderen Ionen, Atomen oder Molekülen. Aus diesem Grund variiert der Ionenradius eines einzelnen Ions in verschiedenen Umgebungen. Wenn Ionenradien verglichen werden, sollten daher die Ionen in ähnlichen Umgebungen verglichen werden. Es gibt Trends in den Ionenradien im Periodensystem. Wenn wir in einer Kolonne nach unten gehen, werden zusätzliche Atome zu den Orbitalen hinzugefügt; daher haben die jeweiligen Ionen auch zusätzliche Elektronen. So steigen die Ionenradien von oben nach unten an. Wenn wir von links nach rechts über eine Reihe gehen, gibt es ein spezifisches Muster der Ionenradienänderung. Zum Beispiel machen Natrium, Magnesium und Aluminium in der Reihe 3 rd +1, +2 und +3 Kationen aus. Die Ionenradien dieser drei nehmen allmählich ab. Da die Anzahl der Protonen höher ist als die Anzahl der Elektronen, neigt der Kern dazu, die Elektronen mehr und mehr in Richtung des Zentrums zu ziehen, was zu verringerten Ionenradien führt. Die Anionen in der Reihe 3 rd weisen im Vergleich zu den kationischen Radien deutlich höhere Ionenradien auf.Ausgehend von P 3- sinken die Ionenradien auf S 2- und auf Cl - . Der Grund für einen größeren Ionenradius in Anionen kann durch Addition von Elektronen in äußere Orbitale erklärt werden.

Was ist der Unterschied zwischen Atomradius und Ionenradius?

• Der Atomradius ist ein Maß für die Größe eines Atoms. Der Ionenradius ist ein Hinweis auf die Größe eines Ions.

• Ein Kationen-Ionenradius ist kleiner als der Atomradius. Und der anionische Radius ist größer als der Atomradius.