Unterschied zwischen Aufmerksamkeit und Konzentration

Aufmerksamkeit gegen Konzentration

Wesen. Der Großteil des menschlichen Verhaltens und Handelns ist das Ergebnis dessen, was gelernt wurde, da neben dem Schlafen und Atmen nicht viel ist, was ein Mann ohne Lernen ausführt. Das menschliche Lernen ist das Ergebnis der Aufmerksamkeit auf das, was gelehrt wird, sowie auf die Nutzung unserer Sinne. Wir müssen unsere Aufmerksamkeit darauf richten, etwas darüber zu erfahren. Das ist so, als ob man das Licht einer Fackel im Dunkeln fokussiert, um einen Sinn für die Umgebung zu finden. Es gibt ein anderes Wort oder eine Fähigkeit, die als Konzentration bezeichnet wird, die viele verwirrt, da sie der Aufmerksamkeit sehr ähnlich ist. Dieser Artikel versucht, die Situation weniger verwirrend zu machen, indem die feinen Unterschiede zwischen Aufmerksamkeit und Konzentration hervorgehoben werden.

Es ist ein üblicher Refrain von Klassenlehrern, dass die Schüler in ihrem Unterricht nicht aufmerksam sind. Was sie sagen wollen, ist, dass sich die Schüler nicht auf das konzentrieren, was sie versuchen, sie zu lehren und ihren Geist ständig wandern zu lassen. Es ist eine Tatsache, dass die Aufmerksamkeit flüchtig ist und sich sehr häufig von einem zum anderen ändert. Wenn wir in einem Raum sind, der laut ist, finden wir es schwer, zu verstehen, was eine Person zu uns sagt. Wenn wir uns jedoch in unserer Wahrnehmung konzentrieren und selektiv werden, finden wir, dass es leichter wird, die Stimme der Person zu fangen, die mit uns spricht. Dies erfordert eine Fokussierung auf einen Ton und ignoriert alle anderen Töne als nutzlos. Wenn Schüler Notizen machen und auch hören, was ihre Lehrer lehren, konzentrieren sie ihre Aufmerksamkeit gleichzeitig auf zwei Aktivitäten, wie sie hören und beginnen dann zu schreiben, nachdem sie den Vortrag verstanden haben. Im täglichen Leben gibt es viele Beispiele von Situationen, in denen wir auf verschiedene Aktivitäten achten müssen, und dies erfordert, dass wir von einer Aktivität zur nächsten wechseln müssen.

Aufmerksamkeit ist ein Themenbereich der Erforschung der Erziehung, Sozialwissenschaften und sogar der medizinischen Welt, da mangelnde Aufmerksamkeit und Aufmerksamkeitsdefizit zwei Hauptprobleme sind, die viele Individuen betreffen. Es gibt auch Fälle von Schädel-Hirn-Verletzungen, die zu schlechten Aufmerksamkeitsfähigkeiten führen.

Konzentration

Wenn Sie Chemie studiert haben, ist die Konzentration als die Eigenschaft eines Gemisches definiert, bei dem die Menge des Inhaltsstoffs in Prozent des Gesamtvolumens des Gemisches angegeben wird. Eine höhere Konzentration bedeutet eine höhere Menge des Bestandteils, während eine niedrige Konzentration eine geringere Menge des gleichen Bestandteils in der Mischung bedeutet. In den Sozialwissenschaften wird Konzentration jedoch als Fähigkeit bezeichnet, selektive Aufmerksamkeit auf etwas zu richten, während andere Dinge ignoriert werden.Die Aufmerksamkeit zu kontrollieren ist die Fähigkeit, die wir als Konzentration bezeichnen. Wir können uns nicht auf ein Objekt oder eine Aktivität konzentrieren, wenn wir nicht selektiv darauf achten.

Was ist der Unterschied zwischen Aufmerksamkeit und Konzentration?

• Aufmerksamkeit ist eine Ein- und Aus-Aktivität und wir können wählen, ob Sie etwas beachten oder nicht. Auf der anderen Seite hat die Konzentration Ebenen oder Grade, obwohl es schwierig ist, diese Ebenen zu messen.

• Aufmerksamkeit auf etwas oder Aktivität zu lenken ist, als würde man das Licht einer Fackel im Dunkeln fokussieren. Man kann zu jeder Zeit auf verschiedene Aktivitäten achten.

• Wenn man sich schwer auf eine Aktivität konzentriert, wird er als Spieler in einer sportlichen Aktivität oder als Musiker, der versucht, eine neue Melodie oder Melodie zu machen, nichts von seiner Umgebung zu bemerken.

• Der Prozess der Aufmerksamkeit für eine bestimmte Zeitspanne auf eine Aktivität oder ein Objekt wird als Konzentration bezeichnet.

• Konzentration ist eine Fähigkeit, die mit der Übung verbessert werden kann.