Differenz zwischen schwarzen und braunen Grillen

Schwarz Cricket

Black vs. Brown Crickets

Schwarze und braune Grillen sind Varianten der Cricket-Familie der Gryllidae-Familie. Die Gryllidae-Familie gehört zur Ordnung der Orthoptera und zur Gryllinae-Unterfamilie.

Beide sind als beide Arten und ein Teil der Familie eng mit den Grashüpfern und den Katyiden verwandt. Als Grillen sind sie Aasfresser und werden als Allesfresser klassifiziert. Für ihre Ernährung essen Grillen alles und alles. Das bedeutet, dass ihre Hauptnahrung tote oder sterbende Organismen in ihrer Umgebung sind; es könnte eine tote Pflanze oder tote Insekten sein. Ein alternatives Lebensmittel ist "bug grub", eine Mischung aus Nahrung und Nahrungsergänzungsmitteln oder Obst und Gemüse.

Grillen sind berühmt für ihre zwitschernden Geräusche. Diese Geräusche werden nur von den männlichen Grillen durchgeführt, indem sie ihre beiden vorderen Flügel aneinander reiben. Ihre ausgeprägte Anatomie umfasst einen flachen Körper, große und muskulöse Hinterbeine, kräftige Kiefer zum Beißen, lange Fühler (sogenannte Fühler) und kleine, ledrige Vorderflügel.

Grillen mit schwarzen oder braunen Färbungen werden als Haus- bzw. Feldgrillen klassifiziert. Dies bedeutet, dass die braunen Grillen normalerweise in Wohnungen gefunden werden, während schwarze Grillen im Allgemeinen in der äußeren Umgebung angetroffen werden.

Schwarze und braune Grillen unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht. Der offensichtlichste Unterschied ist die Farbe ihrer Körper. Schwarze Grillen (mit dem wissenschaftlichen Namen Acheta assimilis) gelten als fleischiger und größer. Ihre Schale ist für ein Tier auch schwerer zu beißen, und sie bewegen sich langsam, sind aber aggressiver als ihre braunen Gegenstücke. Schwarze Grillen sind die meiste Zeit auf dem Boden bleiben. Zusätzlich haben sie spindlier Beine.

Unterschied zwischen schwarzen und braunen Grillen-1

Auf der anderen Seite haben braune Grillen (bekannt als Acheta domesticus) eine weichere Schale - oder Exoskelett und springen häufiger als schwarze Grillen. Sie sind auch schlanker und kompakter als ihre schwarzen Pendants. Darüber hinaus können braune Grillen in großen Mengen als Haustiernahrung gekauft oder für denselben Zweck im Inland gezüchtet werden.

In Bezug auf das Temperament sind braune Grillen gefügiger, während schwarze Grillen aggressiver sind und dazu neigen, zu beißen. Schwarze Grillen neigen auch dazu, lauter zu sein und essen mehr als ihre braunen Gegenstücke.

Sowohl schwarze als auch braune Grillen sind ideal als Haustiere und als Futter für andere Tiere. Als Haustiere sind schwarze und braune Grillen ziemlich wartungsarm, aber sehr beliebt. Ihre Popularität rührt von den zwitschernden Geräuschen her, die sie machen. Die Pflege einer schwarzen oder braunen Grille erfordert ein Gehäuse mit angemessener Belüftung und einfachen Nahrungsmitteln. Cricket warm zu halten ist auch ein wichtiger Aspekt; Grillen überleben normalerweise nicht über die Wintersaison hinaus.

Viele Arten von Grillen sind beliebte Nahrung für andere Tiere wie Reptilien (Frösche, Echsen, Leguane, Schildkröten, Salamander) und Spinnen. Braune und schwarze Grillen werden oft mit einem Zusatzpulver bestäubt oder bestreut, bevor sie an das Haustier verfüttert werden. Dieser Vorgang wird als "Darmladen" bezeichnet. "Die Grillen sollten jedoch frei von einer Kontamination mit Insektiziden sein, bevor das Haustier sie essen kann.

Zusammenfassung:

1. Schwarze Grillen sind allgemein als Feldgrillen bekannt, während braune Grillen als Hausgrillen bekannt sind.
2. Schwarze Grillen sind größer, aggressiver und neigen nicht dazu, herumzuspringen, während ihre braunen Gegenstücke kleiner, schlanker, fügsamer sind und ihre Beine zum Springen benutzen.
3. Trotz ihres Namens als "stille" Grillen machen braune Grillen auch das gleiche Geräusch wie schwarze Grillen.
4. Schwarze Grillen haben einen härteren Körper oder Exoskelett im Vergleich zu braunen Grillen, die weicher sind. Dieser Unterschied macht braune Grillen zu einer bevorzugten Nahrungswahl für Haustierbesitzer.
5. Braune Grillen sind in Tierhandlungen als Haustierfutter für verschiedene amphibische Haustiere erhältlich und können zu diesem Zweck im Inland gezüchtet werden.