Unterschied zwischen Bodhidharma und Lord Buddha

gefolgt werden. Bodhidharma gegen Lord Buddha

Die Welt kennt Lord Buddha als Apostel des Friedens und der Gewaltlosigkeit, gefolgt von einer beträchtlichen Anzahl von Menschen in verschiedenen Teilen der Welt. Die Menschen in Indien, dem Land, in dem Lord Buddha lebte und starb, verehren ihn wie einen Gott, aber es ist China, wo der Buddhismus, eine Religion, die auf der Grundlage seiner Lehren gebildet wird, immer noch befolgt wird. Bodhidharma ist eine andere spirituelle Persönlichkeit, die in Südindien ein Prinz war und den Buddhismus in dem Land verbreitete, in dem es adoptiert wurde, aber im 5. Jahrhundert n. Chr. Abnahm. Zu unterscheiden zwischen Lord Buddha und Bodhidharma, der zufällig sein Anhänger und Jünger ist, ist in der Tat eine schwierige Aufgabe. Es gibt jedoch einige Unterschiede zwischen den Lehren von Lord Buddha und Bodhidharma, die in diesem Artikel hervorgehoben werden.

Lord Buddha empfahl die Isolation von allen weltlichen Dingen, um Moksha oder Erleuchtung zu erlangen, und sagte, dass unsere Liebe zu weltlichen Objekten die Ursache aller Leiden sei. Er verlangte die Beseitigung von Ego und Freiheit von allen Wünschen seiner Anhänger, um die Erleuchtung erlangen zu können. Er wählte den Weg der Gewaltlosigkeit und bezeichnete ihn als die höchste Religion (Ahimsa Parmo Dharma). Im einfachsten Sinne ist Buddha eine Person, die von seinen Leiden befreit wurde und Moksha (Freiheit vom Kreislauf der Wiedergeburten) erlangte.

Was ist der Unterschied zwischen

Lord Buddha und

Bodhidharma?

• Buddha predigte Gewaltlosigkeit und übernahm ein asketisches Leben, während Bodhidharma sagte, dass es einen Buddha in uns allen gibt und es nicht notwendig ist, asketisch zu sein, um ein Gelehrter zu sein.

• Bodhidharma sagte, dass die Meditation und Introspektion notwendig ist, um die Buddha-Natur aufzudecken, die tief in uns allen wohnt. • Bodhidharma ist bekanntermaßen Abneigung gegen Bücher und Schriften, und Zen-Buddhismus wird vom Geist einer Person auf den Geist einer anderen Person übertragen. Auf der anderen Seite bat Lord Buddha seine Anhänger, eine Abneigung gegen alle weltlichen Dinge zu haben und das Leben eines Asketen zum Buddha zu führen. • Buddha ist der Herr oder der Erleuchtete, während Bodhidharma der 28. Patriarch des Buddhismus und Gründer des Zen-Buddhismus ist.