Unterschied zwischen Kollaboration und Kompromittierung

vs Kompromiss

Wenn Teamwork gesprochen wird, sind Kollaboration und Kompromiss zwei Strategien zur Problemlösung. Aber zwischen diesen beiden Strategien besteht ein wesentlicher Unterschied. Zusammenarbeit bezeichnet die Zusammenarbeit bei einer Aktivität. Auf der anderen Seite bezieht sich ein Kompromiss auf eine Vereinbarung, die von jeder Seite getroffen wird, die Zugeständnisse macht. Es ist wahr, dass sowohl die Zusammenarbeit als auch der Kompromiss zwei oder mehr Parteien beinhalten, aber die Art und Weise, wie die Parteien sich dem Problem nähern und dieses lösen, ist unterschiedlich. Daher könnte man hervorheben, dass der Hauptunterschied zwischen Kollaboration und Kompromiss besteht darin, dass in einem Kompromiss die beteiligten Parteien in die Mitte kommen müssen, was in Zusammenarbeit nicht erforderlich ist . Dieser Artikel versucht, den Unterschied zwischen Kollaboration und Kompromiss mit Beispielen zu klären.

Was ist Collaboration?

Zuerst beginnen wir mit dem Begriff Zusammenarbeit. Zusammenarbeit bezeichnet die Zusammenarbeit bei einer Aktivität. Bei einem bestimmten Problem nähern sich die Individuen oder Gruppen dem Problem mit offenem Geist. So können sie ihre eigenen vorgefassten Ideen fernhalten und als Gruppe arbeiten, um die beste Lösung für das Problem zu finden. Es ist wahr, dass alle Mitglieder einer Gruppe nicht die gleichen Denkweisen haben. Dies ist jedoch ein Vorteil, weil jeder Einzelne die Möglichkeit erhält, seine Sichtweise zu äußern. Sobald alle Optionen erforscht sind, kann eine Lösung gefunden werden.

Die Besonderheit einer kollaborativen Aufgabe besteht darin, dass sie für alle Beteiligten ein positives Umfeld schafft, da jeder die Möglichkeit hat, einen Beitrag zu leisten. Sie stärkt auch die Bindung der Gruppenmitglieder, indem sie verschiedene Möglichkeiten gemeinsam als Team erforscht.

Was ist Kompromiss?

Ein Kompromiss bezieht sich auf eine Vereinbarung, die von jeder Seite getroffen wird, die Zugeständnisse macht. Anders als bei der Zusammenarbeit kann ein Kompromiss manchmal zu angespannten Situationen unter den Gruppenmitgliedern führen, da einige glauben, dass ihre Ideen ignoriert oder abgewertet werden. In einem Kompromiss gehen die beteiligten Parteien mit ihren Perspektiven auf das Problem ein. Dies schafft eine Situation, in der man fühlt, dass seine Lösung besser ist als die Lösung des anderen. Gleichzeitig bemerken die Mitglieder bestimmte positive Aspekte der von anderen präsentierten Lösungen sowie negative Aspekte.

Ein Kompromiss ist, wenn die Mitglieder auf eine mittlere Ebene kommen, wo sie eine Lösung bilden, die die Mehrheit am meisten zufrieden stellt.Der negative Aspekt eines Kompromisses ist, dass der Verhandlungsprozess in der Regel zu einer Enttäuschung bei den Gruppenmitgliedern führt.

Was ist der Unterschied zwischen Kollaboration und Kompromiss?

Definitionen von Zusammenarbeit und Kompromittierung:

Zusammenarbeit: Zusammenarbeit bezeichnet die Zusammenarbeit an einer Aktivität.

Kompromiss: Ein Kompromiss bezieht sich auf eine Vereinbarung, die von jeder Seite getroffen wird, die Zugeständnisse macht.

Merkmale von Zusammenarbeit und Kompromiss:

Parteien:

Zusammenarbeit: Zwei oder mehr Parteien sind beteiligt.

Kompromiss: Es sind zwei oder mehr Parteien beteiligt.

Perspektive:

Zusammenarbeit: Personen präsentieren ihre Perspektiven, von denen die besten angenommen werden, um das Problem zu lösen.

Kompromiss: Ein Mittelweg muss aus den Perspektiven der beteiligten Parteien als Lösung für das Problem erreicht werden.

Atmosphäre:

Zusammenarbeit: Eine positive Atmosphäre entsteht, wenn jeder einzelne zur Problemlösung beiträgt.

Kompromiss: Eine negative Atmosphäre kann entstehen, wenn manche Menschen glauben, dass ihre Ideen nicht bewertet werden.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. Zusammenarbeit (9601759166) Von Oregon Department of Transportation (Zusammenarbeit von AlbertHerring hochgeladen) [CC BY 2. 0], über Wikimedia Commons

2. Kompromiss mit dem Süden (1864), von Thomas Nast Von Thomas Nast [Public domain], über Wikimedia Commons