Unterschied zwischen Bewussten und Unbewussten

Bewusst gegen Unbewusst

Es gibt eine Reihe von Unterschieden zwischen dem Bewussten und dem Unbewussten. Bewußt ist bewusst, absichtlich und entgegenkommend. Unbewusst hingegen bezieht sich darauf, nicht bewusst zu sein oder etwas auszuführen, ohne es zu merken. Die Existenz eines unbewussten Verstandes wurde von vielen Zivilisationen, vor allem Hindus, vor Tausenden von Jahren anerkannt und in ihren heiligen Texten mit dem Titel "Veden" ausführlich beschrieben. "Der Unterbewusstsein ist völlig anders als unser Bewusstsein. Es nimmt Ereignisse nicht als gut, schlecht oder gleichgültig wahr, wie es der bewusste Geist tut. Bewusstsein wird durch unsere Interpretationen von Gut und Böse geblendet. Unsere Urteile und starre Referenzrahmen machen es nicht objektiv und voreingenommen. Das verursacht Probleme für uns. Dieser und viele andere Unterschiede zwischen bewusst und unbewusst werden in diesem Artikel diskutiert.

Was ist Bewußtsein?

Der bewusste Geist ist logisch und rational. Es reagiert auf verschiedene Situationen im Leben. Hier muss daran erinnert werden, dass der bewusste Verstand die Anwesenheit des unbewussten Verstandes nicht bewusst ist, aber der Unbewusste ist sich des Bewussten sehr bewusst. Wir lernen so viele Dinge und Fähigkeiten durch unser Bewusstsein. Es ist jedoch unmöglich, dass der bewusste Verstand sich an all diese Dinge erinnert, und viele dieser Dinge werden auf das Unbewusste übertragen. Eine weitere überraschende Tatsache ist, dass unsere Emotionen mit dem Unbewussten gutgeschrieben werden. Es nimmt Ereignisse wahr und malt ihr Bild in unserem Bewusstsein. Es bedeutet, dass alle unsere Gefühle das Ergebnis unseres bewussten Verstandes sind. So können wir lernen, viele unserer emotionalen Probleme zu lösen, die unser Bewusstsein trainieren, anders zu denken.

Was ist unbewusst?

Große Leistungsträger der Welt haben ihre Meinung von Urteilen und Voreingenommenheiten befreit. Sie sehen die Dinge so, wie sie sind, ohne irgendwelche Urteile zu erlassen. Diese Menschen haben gelernt, das Potenzial ihres Unbewussten zu erschließen und wurden als kreative Menschen bezeichnet. Das Bewusstsein reagiert nicht wie bewusst und nimmt nur wahr, was passiert, was jenseits des bewussten Verstandes liegt. Das Unbewusste zieht es vor, frei zu bleiben und funktioniert ohne Ihr Wissen. Nicht-verbale Kommunikation kommt sogar vor der verbalen Kommunikation statt. Unser unbewusster Geist erkennt ein lächelndes Gesicht und löst ein Lächeln aus unserem Bewusstsein. Das Unbewusste ist spontan und intuitiv. Die meisten der Fächer, die wir lernen, sind ein Ergebnis unseres unbewussten Geistes, da der bewusste Verstand es schwer findet, tiefe Theorien zu verstehen. Zum Beispiel scheint es so einfach, Fahrradfahren zu lernen. Aber der größte Teil des Lernens wird vom Unbewussten geleistet, da der bewusste Verstand nicht in der Lage ist, das Gleichgewicht zu halten, die Koordination von Hand und Auge aufrechtzuerhalten und gleichzeitig Hindernisse zu betrachten.Die Kunst, Fahrrad zu fahren, sobald wir es beherrschen, wird in das Unbewusste übertragen. Man sieht, dass viele Menschen, die in ihrem Leben 40-50 Jahre lang kein Fahrrad gefahren sind, es auch am anderen Ende ihres Lebens leicht machen können. Dies war möglich, da ihr Unbewusstsein das ganze Wissen gespeichert hatte. Die physiologischen Reaktionen der verschiedenen Körperteile sind zu kompliziert für unser Bewußtsein, um den Überblick zu behalten. Es ist unser unbewusster Geist, der alle diese Systeme wie Nervensystem, Kreislaufsystem, Atmungssystem, Harnsystem und Fortpflanzungssystem reguliert und so weiter.

Was ist der Unterschied zwischen Bewussten und Unbewussten?

  • Bewusster Geist ist sequenziell und logisch, während der unbewusste Geist spontan ist und Informationen sofort verarbeitet.
  • Der Unbewusste ist in der Lage Multitasking durchzuführen, während der bewusste Geist diese Fähigkeit nicht besitzt.
  • Unbewusster Verstand kann Assoziationen und Verbindungen zwischen vielen Gedanken und Ideen herstellen, während der bewusste Verstand linear ist und in Bezug auf Ursache und Wirkung denkt.
  • Unbewusster Verstand weiß warum, während der bewusste Verstand warum sucht.
  • Unbewusster Verstand wahrnehmen und fühlen, während bewusster Verstand intellektuelles Denken tut
  • Während bewusster Verstand im Wachzustand arbeitet, ist der unbewusste Verstand mit Träumen, Reflexion, Meditation und Schlaf verbunden.
  • Bewusster Verstand muss Anstrengungen unternehmen, um Teile deines Körpers zu bewegen, während der unbewusste Verstand es unwillkürlich tut.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. 800px-Volkszählung-Lesen-hallo [Public domain], via Wikimedia Commons

2. Charles E. Graham & Co. [Public domain], über Wikimedia Commons