Unterschied zwischen korrigierenden und vorbeugenden Maßnahmen

korrekter und vorbeugender Maßnahmen

angewandter Klauseln in verschiedenen Organisationen wird durch den Wortlaut zweier Klauseln ISO-9001-Standard, der über korrigierende und vorbeugende Maßnahmen spricht. Die Klausel 8. 5. 2 zu Korrekturmaßnahmen besagt, dass die Organisation Maßnahmen ergreifen muss, um die Ursachen von Abweichungen zu beseitigen, um Wiederholungen zu verhindern. Eine andere Klausel, die 8. 5. 3 ist, besagt, dass die Organisation Maßnahmen zur Beseitigung der Ursachen möglicher Konformitäten festlegen muss, um deren Auftreten zu verhindern. In diesem Artikel werden wir die Unterschiede zwischen korrektiven und vorbeugenden Maßnahmen klären, um diese Verwirrung ein für allemal zu beseitigen.

ISO 9001 ist eine der drei Standardserien (ISO 9000, ISO 9001 und ISO 9004), die die ISO 9000-Serie bilden und in Verbindung miteinander als Qualitätsmanagementsystemstandards bezeichnet werden. Korrekturmaßnahmen sind eine Reihe von Aktivitäten, die unternommen werden müssen, um die Ursachen bestehender Abweichungen oder Probleme zu beseitigen. Auf der anderen Seite bezieht sich die Präventivmaßnahme auf die Aktivitäten, die unternommen werden, um die Ursachen für mögliche Probleme oder Nichtkonformitäten zu beseitigen. Es ist leicht zu sehen, dass die Klausel 8, 5. 5. 2 über Aktionen spricht, die ergriffen werden, wenn ein Problem während der Klausel 8 aufgetreten ist. 5. 3 spricht über Maßnahmen, die ergriffen werden müssen, um Probleme zu vermeiden.

Man kann keine vorbeugenden Maßnahmen ergreifen, nachdem ein Problem aufgetaucht oder den Kopf erhoben hat und die einzige Möglichkeit besteht, Korrekturmaßnahmen unter diesen Umständen zu ergreifen. Sogar die Anwendung von Korrekturmaßnahmen hängt von der Identifizierung des Wurzelproblems der Nichtkonformität und der Durchführung von sofortigen Korrekturmaßnahmen ab, um ein Wiederauftreten derartiger Probleme in Zukunft zu verhindern.

Präventive Maßnahmen beruhen auf Risikoanalysen in jedem Projekt. Interne Audits von Organisationen weisen oft auf solche Vorbeugungsmaßnahmen hin, die rechtzeitig ergriffen werden müssen, um künftige Abweichungen zu vermeiden. In vielen Organisationen wird Kundenfeedback als Quelle für vorbeugende Maßnahmen im operativen Zyklus verwendet, um zukünftige Probleme zu vermeiden.

Korrektive und vorbeugende Maßnahmen sind oft für Fachleute der Qualitätskontrolle in einer Organisation rätselhaft

Korrekturmaßnahmen sind Gruppen von Aktivitäten, die um ein Problem zu beheben, nachdem es ermittelt wurde, während Präventionsmaßnahmen sich auf eine Reihe von Maßnahmen beziehen, die unternommen wurden, um künftig auftretende Probleme zu verhindern.