Unterschied zwischen CPA und CIMA

CPA gegen CIMA

CPA und CIMA sind Begriffe, die im Bereich Buchhaltung und Finanzen verwendet werden und beziehen sich auf Zertifizierungen dieser Organisationen. Während CIMA das Chartered Institute of Management Accountants ist, das ein professionelles Gremium in Großbritannien ist, das Qualifikation und Ausbildung auf dem Gebiet der Managementbuchhaltung anbietet, bezieht sich CPA auf Certified Public Accountant, eine Bezeichnung, die ein Kandidat nach der Qualifikation des United Certified Public Accountant Examination in die USA.

CIMA bietet potenziellen Kandidaten, die eine Serie von 15 von ihr durchgeführten Prüfungen qualifizieren, eine Qualifikation, die dem Master Degree entspricht. Um ein vollwertiges Mitglied von CIMA zu sein, muss ein Kandidat alle Prüfungen von CIMA bestehen und mindestens drei Jahre Erfahrung im Management Accounting haben. CIMA veröffentlicht monatlich und vierteljährlich Zeitschriften und stellt es seinen Mitgliedern kostenlos zur Verfügung. Heute ist CIMA als professionelles Buchhaltungsorgan von Großbritannien und vielen anderen Ländern der Welt anerkannt.

CPA ist der Titel, der einer Einzelperson verliehen wird, die die von UCPAE durchgeführten Prüfungen bestanden hat und als in ihrem Staat in den USA üblich angesehen wird. Diejenigen, die die Prüfung bestanden haben, aber nicht am Training teilgenommen haben, dürfen die CPA Inactive-Zertifizierung in der Praxis bewahren. Viele Staaten haben eine niedrigere Bezeichnung genannt Public Accountant (PA), um die Praxis als Buchhalter zu starten. Es ist notwendig, in dem Staat zertifiziert zu werden, in dem Sie ein zertifiziertes CPA sind. CPA können ihre eigene Praxis beginnen oder von verschiedenen Organisationen eingesetzt werden. Die überwiegende Mehrheit der CPAs arbeitet als Finanzdirektoren in Versicherungs- und Einkommensteuerorganisationen.

Unabhängig davon, ob sie selbstständig oder als Angestellte arbeiten, können CPAs eine Vielzahl von Aktivitäten in den Bereichen Nachlassplanung, Finanzbuchhaltung, Finanzplanung, Corporate Governance, Forensik und Unternehmensfinanzierung durchführen.

CPA's müssen fortlaufend ihre Lizenz erneuern. Diese Ausbildung erfolgt in Form von Seminaren und Selbststudium.

Zusammenfassung

• CIMA und CPA sind respektable und hoch anerkannte Namen im Finanz- und Rechnungswesen.

• CIMA bezieht sich auf das Chartered Institute of Management Accountants, eine in Großbritannien ansässige Organisation; CPA bezieht sich auf Chartered Public Accountant und ist eine Zertifizierung, die es erlaubt, als professioneller Buchhalter in den USA zu üben.