Unterschied zwischen digitalem Marketing und traditionellem Marketing

> Der Unterschied zwischen digitalem Marketing und traditionellem Marketing ist das Ergebnis technologischer und wissenschaftlicher Fortschritte der menschlichen Rasse. Marketing in einer breiten Skala, die alle Tätigkeiten von der Notwendigkeit Identifikation bis zur Postkaufunterstützung beschreibt. Obwohl das Konzept des Marketings in beiden Begriffen gleich bleibt, macht der Marketing-Mix oder die 4 P's (Produkt, Platz, Preis und Promotion) den Unterschied aus. Beide strebten nach denselben Zielen, um Kunden zu erreichen, Markenidentität zu schaffen und in die Märkte einzudringen. Es besteht ein starker Glaube an schlüssige Beweise, dass digitales Marketing traditionelles Marketing überwindet. Beide Strategien sind jedoch für ein Unternehmen ein Erfolg, und ein Unternehmen muss das richtige Gleichgewicht zwischen den beiden Unternehmen finden.

Was ist digitales Marketing?

Digital bezieht sich offensichtlich auf Technologie. So wird das Marketing von Produkten oder Dienstleistungen, die technologische Kanäle nutzen, um Verbraucher zu erreichen als digitales Marketing bezeichnet. Markenförderung ist das zentrale Anliegen im digitalen Marketing. Das digitale Marketing entwickelt sich kontinuierlich mit technologischen Fortschritten. Beispiele für digitales Marketing sind Websites, E-Mail-Promotions, Banner, Online-Social-Media-Videos und Blogs.

Digitales Marketing ist eine Form des Inbound-Promotion-Kanals. Es leitet Kunden zum Verkäufer, oder es hilft Kunden, den Verkäufer zu finden. Organisationen platzieren ihre s oder Nachrichten in den Online / digitalen Medien für die Kunden zu suchen. Es kann in Form von Online-Suche, Suchmaschinenoptimierung, sozialen Netzwerkseiten oder Blogs sein. Je mehr der Kunde sie sieht und sich damit vertraut macht, desto mehr werden sie sich an das geförderte Produkt oder die Dienstleistung erinnern.

Das digitale Marketing hat viele Vorteile eingebettet. Zuerst können seine Ergebnisse leicht gemessen werden, wie z. B. die Anzahl der Zielgruppen. Es kann Massenpublikum weltweit mit weniger Kosten erreichen. Es kann nach Kundenwunsch und Launen angepasst werden. Schließlich ist digitales Marketing eine sehr interaktive Art des Marketings, bei der Kundenanfragen und Feedback empfangen werden können und der Verkäufer gleichzeitig antworten kann.

Was ist traditionelles Marketing?

Traditionelles Marketing bezieht sich auf klassische Werbemodi, bei denen der Einsatz von Technologie sehr gering oder nicht vorhanden ist .Die verwendeten Kanäle weisen in den meisten Fällen greifbare Beweise auf. Beispiele für traditionelles Marketing werden in Zeitungen, Zeitschriften, Visitenkarten, gedruckten Plakaten, Billboards, Broschüren, Radio- und Fernsehwerbespots gedruckt.

Da traditionelles Marketing eine lange Geschichte hat, ist es mit den Kunden sehr vertraut. Auch heute haben die meisten Menschen die Angewohnheit, auf Zeitungen und Plakate zu schauen. Traditionelles Marketing hat eine begrenzte Zielgruppe und seine Kosten sind relativ viel höher als das digitale Marketing. Der Penetrationsgrad oder der Kundenzugang kann nicht einfach mit traditionellem Marketing gemessen werden. Der größte Nachteil des traditionellen Marketings ist, dass es keine Zwei-Wege-Kommunikation ist. Nur Verkäufernachrichten werden übertragen, während Kundenfeedback weniger sicher ist.

Bild von LG Border Wireless LED-TV-Werbung

Was ist der Unterschied zwischen Digital Marketing und traditionelles Marketing?

Die Menschen sind mobiler und setzen sich für die digitale Welt ein. Zeitungen und Zeitschriften sind ebenfalls digital geworden. Traditionelles Marketing wird durch digitales Marketing kompensiert. Aber traditionelles Marketing hat immer noch einen Bereich, wenn Sie auf eine lokale Zielgruppe abzielen und das Vertrauen der Menschen in mehr ist. Für ein Unternehmen ist es jedoch wichtig, bei der Planung seiner Marketingkampagnen das richtige Gleichgewicht zwischen diesen beiden zu finden.

• Definitionen für digitales Marketing und traditionelles Marketing:

• Traditionelles Marketing ist klassische Werbemodi, bei denen der Einsatz von Technologie sehr gering oder nicht vorhanden ist.

• Digitales Marketing ist die Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen mit technologischen Kanälen, um die Verbraucher zu erreichen.

• Kosten:

• Traditionelle Marketingkosten sind höher als digitales Marketing. Die genutzten Kanäle wie Fernsehen, Radio oder Werbetafeln erfordern große Investitionen.

• Relativ gesehen sind die digitalen Marketingkosten weit weniger als herkömmliches Marketing. Manchmal kann es auch frei sein.

• Reichweite:

• Im traditionellen Marketing werden s in Zeitungen oder Zeitschriften gedruckt. Die Reichweite ist auf das Publikum beschränkt, das solche gedruckten Materialien gelesen hat. Auch ist der Einfluss von Momentan, wo es nicht zurückgerufen wird. Zum Beispiel nach dem Lesen eines Magazins oder einer Zeitung wird es am nächsten Tag hinausgeworfen.

• Die digitale Marketingabdeckung kann dauerhaft gemacht werden. So bleibt beispielsweise eine Facebook-Buchung für immer erhalten und kann jederzeit von den Kunden abgerufen werden.

• Überwachung:

• Das Ergebnis des traditionellen Marketings ist schwer zu messen, wie beispielsweise das Kundenverhalten oder die Anzahl der Personen, die es erreicht hat.

• Mit digitalem Marketing können die Ergebnisse mit relevanten Software-Tools einfach gemessen werden. Beispielsweise kann E-Mail-Marketing-Software die Anzahl der gesendeten Nachrichten und die Anzahl der angezeigten Nachrichten aufzeichnen. Eine ähnliche Software kann auch die Verkäufe verfolgen, die aus der digitalen Werbung resultieren.

• Zeit:

• Mit herkömmlichem Marketing können Nachrichten, die für Kunden bestimmt sind, nicht sofort an Kunden übertragen werden.Es benötigt Zeit, um gedruckt oder platziert zu werden. Es ist also keine sofortige Art der Kommunikation.

• Mit digitalem Marketing können Kunden in Echtzeit ihren Kunden präsentiert werden. Es ist sofort.

Traditionelle Marketing- und Digitalmarketing-Ziele sind ähnlich. Aber die Wege zum Zugriff auf die Ziele sind unterschiedlich. Diese Unterschiede wurden oben hervorgehoben. LG Henning, September 2009 von LG Electronics offiziell Flickr (CC BY 2. 0)

Bilder mit freundlicher Genehmigung:

  1. Digital Marketing von Henripontes (CC BY-SA 3. 0)