Differenz zwischen Diwali und Deepavali

Unterschied zwischen Diwali und Deepavali


Das indische Volk ist reich an Kultur, Glauben und Tradition; und wegen seiner Altertümlichkeit hatten sich verschiedene Glaubenssätze gebildet. Mit diesen Glaubenssätzen begann das indische Volk seine Liebe zum Gedenken, indem es verschiedene Arten von Festen zur Feier oder Ehrfurcht gegenüber dem bildete, an was sie glauben. Obwohl eine Tradition in der ersten Instanz eine Essenz ist, wird es immer Zeiten geben, in denen Bürger aus verschiedenen Städten kann es im Laufe der Zeit revidieren oder reformieren.

Eine der vielen Feierlichkeiten, die deutlich die unterschiedliche Kultur Indiens in einer Nation zeigen, ist das Fest des Lichts, das im ganzen Land zu beobachten ist. Dieses Fest heißt Diwali und Deepavali. Leute wundern sich normalerweise, warum Inder es separat nennen. Diese zwei mögen etwas ähnlich klingen, aber es gibt einige Unterschiede zwischen ihnen, die in diesem Artikel weiter besprochen werden.

ETYMOLOGIE

Deepavali und Diwali sind nur ein ähnliches Festival mit der gleichen Bedeutung, die sich darüber unterschieden haben, wie sie geschrieben sind, was eine der offensichtlichsten aller ihrer Unterschiede ist. Beide sind "Feast of Lights", aber das richtige Wort ist Deepavali von Südindien, das tatsächlich aus dem Sanskrit-Vokabular kommt und eine "Lampenreihe" bedeutet. Dieses Sanskritwort wurde jedoch von den nordindischen Menschen mit dem Wort Diwali aus ihrer Sprache modifiziert. Es ist auch wichtig zu beachten, dass die südindischen Kolonisierungsländer wie Malaysia und Singapur Deepavali verwenden, was der etymologisch korrekte Begriff ist.

TAGE DER FESTE

In diesem Jahr im Jahr 2017, Südindien Deepavali wird am 18 th Oktober gefeiert, während Nordindien Diwali wird am 19 statt > th vom Oktober. Die viertägige Beobachtung von Deepavali in Südindien findet normalerweise auf Ashwin Krishna Paksha Chaturdasi statt. Auf der anderen Seite beginnt die fünftägige Beobachtung von Diwali in Nordindien zwei Tage vor dem eigentlichen Tag von Diwali mit den Dhanteras. Wie man sieht, wird Deepavali normalerweise einen Tag vor dem Diwali gedacht, aber das passiert nicht immer besonders in bestimmten Jahren, wenn der Tithi zusammenfällt. HISTORISCHE & SPIRITUELLE BEDEUTUNGEN

Von Deepavali

  • Deepavali ist stolz auf eine viertägige Feier mit dem ersten Tag des Festivals, bekannt als Naraka Chaturdasi Tag, der den Triumph des Göttlichen Krishna zum Abschluss des Dämons markiert namens Naraka. Als Zeichen des Sieges nehmen Menschen, die an diesem Fest teilnehmen, an dem symbolischen Bad teil, das früh am Morgen vor dem Sonnenaufgang stattfindet, während die Himmelskörper im Himmel immer noch hell und glänzend funkeln.

Der zweite Tag der Deepavali-Feier heißt Lakshmi Puja und ist der Göttin Lakshmi gewidmet, die aus Kshira Sagara hervorging, was "Milchmeer" bedeutet.Lakshmi Pooja wird derzeit in der heutigen Zeit ausgeführt.

Der dritte Tag der Deepavali-Feier heißt Kartika Shuddha Padwa oder Bali Padyami, der dem Gott Vishnu geweiht ist, als er als Zwerg namens Vamana inkarniert wurde, als er den Dämonenkönig Bali besiegte. Dies ist auch kraft der Rückkehr von Bali auf dem Planeten Erde für seine Verehrung des allmächtigen Gottes und auch für seine guten Werke für die Menschen. Dieser Tag markiert auch den ersten Tag des Hindu-Monats Kartika.

Der vierte und letzte Tag der Feierlichkeiten der Deepavali heißt Yama Dvitiya. Die Geschichte hinter diesem Tag geschah, als das Höchste Wesen für den Tod namens Yama seine Schwester Yami bewirtete, die Yama ein günstiges Tilak-Symbol für seinen Wohlstand auf die Stirn legte. Wegen dieser edlen Schwester haben Schwestern an diesem Tag für das Wohl ihres Bruders gebetet. Um diesen Akt der Freundlichkeit der Schwestern zu bezahlen, geben ihnen ihre Brüder Geschenke zurück.

von Diwali

  • Diwali rühmt sich einer fünftägigen Feier in Nordindien in Gedenken an die Rückkehr des Herrn Ram nach Ayodhya, nachdem er verbannt wurde. Wie im vorherigen Teil dieses Artikels erwähnt, wird Diwali bereits zwei Tage vor dem eigentlichen Tag von Diwali mit dem Dhanteras beobachtet, was eigentlich der Name des ersten Tages der Feier ist. Dhanteras ist getan, um sich an den bedeutsamen Tag zu erinnern, an dem Dhanvantari, der der Arzt der Idole ist, geboren wurde. Das Wort "Dhan" bedeutet Wohlstand wie die Göttin Lakshmi aus Südindien, die für Glück und Wohlergehen verehrt wird. Aus diesem Grund beginnen indische Unternehmer an diesem besonderen Tag ihr Rechnungsjahr.

Der Tag nach dem Dhanteras wird Choti Diwali genannt, auch bekannt als Kali Chaudas, der auch der eigentliche Tag von Deepavali in Südindien ist. Dies ist der zweite Tag der Feierlichkeiten in Nordindien. Dieser Tag wird auch der Kleine Diwali genannt. Dieser Tag ist Daemon Narakasura gewidmet, als der Gott Krishna ihn tötete.

Der dritte Tag von Diwali's Feier heißt Diwali & Lakshmi Puja. Dies ist der eigentliche Tag von Diwali, gewidmet dem Gedenken an den König von Ayodhya, Lord Ramas treue Rückkehr in seine Heimatstadt, nachdem er den dunklen Halbgottkönig von Lanka namens Ravana besiegt hatte. Lord Rama wurde 14 Jahre lang im Wald verbannt. Nord- und Südindien hält am selben Tag die Lakshmi Puja. Der Mythos hinter diesem Fest ist ähnlich: Die Göttin Lakshmi kam aus dem Kshira Sagara (Ozean der Milch), als Devas und Asuras aufgeregt wurden, um das 'Amrit' zu haben.

Der Tag nach dem Diwali wird Govardhan Puja genannt, auch bekannt als Annakoot, was Berg von Essen bedeutet. Dies ist der vierte Tag der Feier für Krishna, als er den Gott des Regens und Donners Indra besiegte. Krishna ging als Sieger hervor, indem er den Hügel von Govardhana mit seinem winzigen Finger hob, um die Menge vor den gefährlichen Fluten zu retten. In Südindien wurde dieser Tag beobachtet, als Bali Padyami glaubte, die Rückkehr von König Mahabali auf die Erde zu sein, um seinen sterblichen Untertanen einen Besuch abzustatten.

Der fünfte und letzte Tag der Diwali-Feier in Nordindien heißt Bhai Dhooj und ähnelt Deepavalis Yama Dvitiya. An diesem Tag des Gedenkens bitten die Schwestern ihre Brüder, ihre bescheidene Bleibe zu besuchen. Die Schwestern werden die Chance haben, für den Erfolg ihrer Brüder zu beten, indem sie ihnen ein Symbol des Wohlstands auf die Stirn legen. Im Gegenzug zu diesem Gebet des Wohlstands sollten Brüder ihren geliebten Schwestern auch materielle Begabungen geben.