Unterschied zwischen Earnest Money und Security

Earnest Money vs Kaution

Earnest Money und Kaution sind zwei Begriffe, die mit Unterschied verstanden werden sollten. Ernstes Geld ist etwas, das der Verpfändung nahe kommt, aber es unterscheidet sich leicht davon. Ernstes Geld wird auf den Glauben gezahlt. Daher ist es nicht so stark wie Versprechen. Mit anderen Worten kann gesagt werden, dass ernsthaftes Geld auf Sicherheit basiert, während Versprechen auf Sicherheit basiert.

Geld ist ein perfektes Verständnis zwischen dem Geber und dem Kreditnehmer. Kautionen werden vor allem von Vermietern von Wohnungen und Geschäften verlangt. Dies dient dazu, ihre Wohnungen oder Gewerbeflächen vor möglichen Tricks der Mieter zu schützen. Viele Streitigkeiten und Fälle von Rechtsstreitigkeiten werden bei den von den Wohnungsgrundbesitzern geforderten Kautionen gesehen.

Die Gemeinden hatten damit die Grundbesitzer gerettet, indem sie ihnen erlaubten, die von den Mietern geleisteten Sicherheiten zurückzuhalten, selbst nachdem sie die Räumlichkeiten verlassen hatten. Im Fall von Rechtsstreitigkeiten haben die Gemeinden den Mietern auch erlaubt, Interesse an der Kaution von den Vermietern zu haben.

Ernstes Geld wird dem Glauben gegeben, und es besteht keine Absicht, Geschäfte zu tätigen, während die Sicherheiten mit Geschäftsmotiven gesammelt werden. Dies ist einer der Hauptunterschiede zwischen ernstem Geld und Sicherheitsleistung. Bei Sicherheitseinlagen besteht ein Vertrauensgrund, während bei ernstem Geld kein Vertrauen besteht. Der Kreditgeber wird nur im Ernstfall auf den Empfänger vertrauen.

Die Partei, die im Falle einer Kaution Vorauszahlung geleistet hat, hat kein Recht, auf die Rückgabe des Geldes zu bestehen, da er an einen Vertrag gebunden ist. Es gibt keinen solchen Vertrag zwischen den Parteien im Fall von ernstem Geld, das auf Zusicherung beruht.