Unterschied zwischen exokrinen und endokrinen

Was ist das endokrine System?

Endokrin ist die Ansammlung von Drüsen, die Hormone produzieren, um Prozesse wie Wachstum und Entwicklung, Fortpflanzung und sexuelle Funktion, Stoffwechsel und Stimmung und Schlaf zu regulieren.

Das endokrine System bestehend aus folgenden Drüsen :

  • Hirnanhangdrüse
  • Bauchspeicheldrüse
  • Schilddrüse
  • Nebenniere
  • Nebenschilddrüse
  • Geschlechtsdrüsen wie Eierstöcke und Hoden

Das Wort Endokrin kommt aus dem Griechischen Wörter '' endo 'bedeutet innerhalb und' crinis 'bedeutet' absondern '. Diese Drüsen entfernen Materialien aus dem Blut und verarbeiten und sezernieren das notwendige Produkt zur Verwendung an anderer Stelle im Körper. Hormone, die von diesen Drüsen produziert werden, zirkulieren im ganzen Körper und jedes Hormon ist in Richtung spezifischer Organe und Gewebe markiert.

Erkrankungen des endokrinen Systems

Krankheiten treten auf, wenn der Hormonspiegel zu hoch oder zu niedrig ist.

Wann tritt dies ein?

  • Wenn der Körper auf hormonelle Veränderungen nicht angemessen reagiert.
  • Stress
  • Infektion
  • Elektrolyt-Ungleichgewicht

Beispiele für endokrine Erkrankungen sind :

  1. Diabetes (am häufigsten) - falsche Prozessglukose wegen Insulinmangel
  2. Hypothyreose - unzureichende Menge an produziertem Schilddrüsenhormon
  3. Hypoglykämie - niedriger Blutzucker

Was ist das exokrine? System?

Ähnlich wie das endokrine System besteht das exokrine System aus Drüsen, die Substanzen produzieren und sekretieren, um den menschlichen Körper zu schützen oder zu schmieren.

Das exokrine System bestehend aus folgenden Drüsen :

  • Schweißdrüsen
  • Speichel
  • Schleimhaut
  • Brust
  • Magen
  • Prostata
  • Galle
  • Cerum > Talgdrüsen
  • Tränen
  • Die von diesen exokrinen Drüsen produzierten Substanzen wandern durch Gänge. Sie lagern sich auf epithelialen Oberflächen ab: Diese Epithelzellen haben drei einzigartige Formen:

Plattenepithelkarzinom

  1. Kolumnar
  2. Cuboidal
  3. Erkrankungen des exokrinen Systems

Es gibt zahlreiche Zustände, die das exokrine System beeinflussen und führen können über oder unter Sekretion dieser Drüsen.

Wann tritt dies ein?

Infektionen

  • Ulkus
  • Obstruktionen
  • Genetische Bedingungen
  • Zysten
  • Krebs
  • Tumore
  • Das endokrine System und das exokrine System sind eng miteinander verbunden und es gibt Zeiten, Einige der im endokrinen System beobachteten Krankheiten können auch im exokrinen System identifiziert werden.

Beispiele für endokrine Erkrankungen sind

: Akromegalie: Überproduktion von Wachstumshormon

  1. Addisons Krankheit: weniger Corticosteroide
  2. Mukoviszidose: abnorm schleimige Produktion
  3. exokrine vs endokrine

exokrine Drüsen sind Drüsen, die ihre Produkte durch die Gänge absondern und in die äußere Umgebung, Organe oder außerhalb des Körpers entlassen.Endokrine Drüsen sind nicht leitend, daher werden die sekretierten Hormone in die interstitiellen Räume freigesetzt, die die Zellen umgeben. Die Hormone werden an die nächsten Kapillaren abgegeben und im ganzen Körper verteilt. Die Reaktionen verzögern sich, weil Hormone zuerst durch das Blut wandern müssen, um die Zielorgane zu erreichen. Die Dauer ist länger, weil die Nieren das Blut filtern. Die Funktionen des endokrinen Systems sind miteinander verknüpft. Viele der erzeugten Hormone dienen dazu, die Arbeit anderer endokriner Hormone zu verändern.

Exokrine Drüsen unterscheiden sich von endokrinen Drüsen, da sie Kanäle haben, die die Produkte in den oberflächlichen Teil des Körpers, wie die Haut, oder in den inneren Teil, wo sie notwendig sind, wie den Pankreassaft, der hineingeführt wird, abgeben der Darm zur Unterstützung der Verdauung. Die Drüsen, die im Körper gefunden werden, sind meist exokrine Drüsen. Beispiele für exokrine Drüsen sind Schweiß, Speichel und Brustdrüsen sowie Öl und Enzyme. Es gibt Drüsen, die sowohl als endokrine als auch als exokrine Drüsen fungieren.

Das endokrine System ist auch eines der wichtigsten Systeme des Körpers, insbesondere bei der Kontrolle der Körperfunktionen. Auf diese Weise kommuniziert und koordiniert der Körper das Nervensystem, das Fortpflanzungssystem, die Bauchspeicheldrüse, die Leber, die Nieren und das Fett, um Gleichgewicht, Homöostase, Fortpflanzung, Wachstum und Entwicklung sowie Energie und Reaktionen auf äußere Belastungen und Verletzungen aufrechtzuerhalten. Endokrine Drüsen produzieren Hormone, die im Körper verwendet werden können. Das endokrine Hormon überträgt die hormonellen Botschaften an die Zellen, indem es sie in das Blut und die extrazelluläre Flüssigkeit sekretiert. Ein Empfänger wird benötigt, um die übertragene Nachricht zu empfangen. Die Zielpunkte können Zellen, Gewebe oder Organe sein.

Zusammenfassung

: 1. Exokrine Drüsen haben Kanäle, um sekretierte Substanzen zum Rest des Körpers zu tragen, während endokrine Drüsen ohne Blut sind.

2. Exokrine Drüsen setzen Substances in die äußere Umgebung oder außerhalb des Körpers frei. Endokrine Hormone werden in die innere Umgebung oder in den Körper abgegeben.

3. Exokrine Drüsen haben Untereinstufungen.

4. Die endokrine Antwort ist langsamer, weil Hormone durch das Blut wandern.

5. Die Dauer der endokrinen Übertragung ist verlängert, da die Nieren das Blut filtern müssen.