Unterschied zwischen FHA und konventioneller Beurteilung

FHA vs Herkömmliche Schätzung

In den letzten Jahren hat sich der Markt dramatisch verändert und die Zwangsversteigerungen haben sich reduziert. Aber mit dem Rückgang der Zwangsvollstreckungen haben die Anforderungen des Marktes zugenommen. Mehr als je zuvor ist die Nachfrage nach Home Appraisal für alle Hausbesitzer entscheidend geworden. Wenn ein Käufer ein Haus kaufen möchte, sollte er daher sicherstellen, dass die Art der Immobilie, die er kaufen möchte, proportional zu der Art des Darlehens ist, für das er sich beworben hat. Dies liegt daran, fast jede Hypothek hat eine Anforderung für die Immobilienbewertung, bevor das Darlehen an den Käufer gegeben wird. Es gibt jedoch bestimmte Ausnahmen, bei denen ein Kreditprodukt keine Beurteilung erfordert.

Wenn Sie sich die Art von Immobilienbewertungen anschauen, die auf dem Markt durchgeführt werden, werden Sie sehen, dass es sich um zwei Arten handelt, FHA-Bewertung und konventionelle Bewertung. Sobald Sie sich für einen FHA-Kredit bewerben, besteht eine der Kreditanforderungen darin, dass die Hausbewertung im Vergleich zur herkömmlichen Schätzung höher bewertet wird. Der FHA-Kredit hat eine Mindestanzahlungsanforderung, aber ein konventioneller Kredit hat trotz niedrigerer Standards eine höhere Anzahlungsanforderung.

Die konventionelle Bewertung basiert auf dem tatsächlichen Wohnwert, der entweder nach der Ertragswertmethode, der vergleichbaren Verkaufsmethode oder der Kostenmethode berechnet werden kann. Die vergleichbare Verkaufsmethode ist die am häufigsten verwendete Methode aller drei Methoden. Es ermöglicht dem Gutachter, den Wert der zu bewertenden Immobilie zu berechnen, indem die letzten Verkäufe mit fast den gleichen Merkmalen genommen werden, die eng mit der betreffenden Eigenschaft verbunden sind. Auf der anderen Seite berücksichtigt die FHA-Bewertung nicht nur alle oben genannten Details, sondern bestätigt auch, ob das zu beurteilende Haus den vom HUD festgelegten Mindestlebensstandard erfüllt. Die Unterkunft darf keine Löcher in den Decken oder Wänden, zerbrochene Fenster und gebrochene Treppen haben. Wenn mehr als 3 Stufen in einer Treppe gebrochen sind, sollte ein Handlauf vorhanden sein. Es sollte auch ein Gerät an einer Stelle sein, wenn dafür ein Platz vorhanden ist. Darüber hinaus sollte ein Heiz- und Kühlsystem sowie ein elektrisches Sicherheitssystem im Arbeitszustand im Haus vorhanden sein. Kurz gesagt, das Anwesen sollte in einem guten Zustand sein und darf nicht schlecht repariert werden.

Die Darlehensbedingungen der beiden Gutachten unterscheiden sich auch voneinander. Eine Mindestkreditnote ist erforderlich, um einen FHA-Kredit zu beantragen. Außerdem ist eine Anzahlung von nur 3,5 Prozent mit diesem Darlehen erforderlich und es erlaubt den Verkäufern, bis zu 6 Prozent des Immobilienpreises für die Abschlusskosten der Käufer zu zahlen.Mit FHA-Darlehen kann ein Käufer sich eine Immobilie leicht leisten, da er die monatlichen Gesamtzahlungen reduziert, indem er ein höheres Verhältnis von Schulden zu Einkommen ermöglicht und ihnen die Möglichkeit gibt, niedrigere Hypotheken-Versicherungsprämien zu zahlen. Sie können auch die Geschenkmittel nutzen, die Ihnen von Ihren Lieben gegeben werden. Bei einem herkömmlichen Kredit müssen Sie jedoch mindestens 5 Prozent Anzahlung leisten. Die Hypothekenversicherungsprämie ist bei einem herkömmlichen Kredit vergleichsweise höher und der Verkäufer darf 3% des Kaufpreises in den Abschlusskosten des Käufers zahlen.

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Bewertung versichert die FHA-Schätzung eine Hypothek, indem sie im Namen berechtigter und anerkannter Kreditnehmer Rückendeckung gewährt. Dies ist der Grund, warum es auch als die FHA-versicherten Hypotheken bekannt ist. Der Grund dafür ist sicherzustellen, dass die Kreditgeber sicherstellen wollen, dass das Eigentum, das mit diesen versicherten Hypotheken gekauft wurde, gut gepflegt und sicher ist. Bei der herkömmlichen Beurteilung wird nicht berücksichtigt, ob das erworbene Eigentum sicher ist oder nicht.

Daher ist es wichtig, unabhängig von der von Ihnen gewählten Beurteilungsmethode, immer die Art der Immobilie zu berücksichtigen, an der Sie interessiert sind, und sie sollte mit der Art des Darlehens übereinstimmen, für das Sie sich bewerben.