Unterschied zwischen erster und zweiter Ionisierungsenergie (I1E vs I2E)

Hauptunterschied - Erste vs zweite Ionisierungsenergie (I1E vs I2E)

zwischen erster und zweiter Ionisierungsenergie, wollen wir zuerst diskutieren, welche Ionisierungsenergie ist. Im Allgemeinen wird die Ionisierungsenergie als die Energie bezeichnet, die erforderlich ist, um ein Elektron von einem gasförmigen Atom oder einem Ion zu entfernen. Da Elektronen an den positiven Kern angezogen werden, muss die Energie für diesen Prozess bereitgestellt werden. Dies wird als ein endothermer Prozess betrachtet. Die Ionisierungsenergien sind in kJ mol -1 angegeben. Die Schlüsseldifferenz zwischen erster und zweiter Ionisierungsenergie wird am besten in ihren Definitionen erklärt; Die von einem neutralen, gasförmigen Atom absorbierte Energie zur Erzeugung eines +1 geladenen Ions (um ein Elektron zu entfernen) wird als erste Ionisierungsenergie bezeichnet, während die von einem positiv geladenen (+1) gasförmiges Ion, um ein Ion mit einer Ladung von +2 zu erzeugen, heißt die zweite Ionisierungsenergie. Die Ionisierungsenergie wird für 1 Mol Atome oder Ionen berechnet. Mit anderen Worten; Die erste Ionisierungsenergie bezieht sich auf neutrale gasförmige Atome und die zweite Ionisationsenergie bezieht sich auf die gasförmigen Ionen mit einer (+1) Ladung. Die Größe der Ionisierungsenergie variiert in Abhängigkeit von der Ladung des Kerns, dem Abstand der Elektronenform des Kerns und der Anzahl der Elektronen zwischen dem Kern und den äußeren Schalenelektronen.

Was ist die erste Ionisierungsenergie (I 1 E)?

Die erste Ionisierungsenergie ist definiert als die Energie, die von 1 Mol neutraler Gasatome absorbiert wird, um das am meisten lose gebundene Elektron vom Atom zu entfernen, um 1 Mol gasförmige Ionen mit einer Ladung von +1 zu erzeugen. Die Größe der ersten Ionisierungsenergie nimmt entlang einer Periode im Periodensystem zu und nimmt entlang einer Gruppe ab. Erste Ionisationsenergie hat Periodizität; es hat wiederholt das gleiche Muster entlang des Periodensystems.

Was ist die zweite Ionisierungsenergie (I 2 E)?

Die zweite Ionisierungsenergie ist definiert als die Energie, die von 1 mol positiv geladener gasförmiger Ionen absorbiert wird, um 1 mol gasförmige Ionen mit einer Ladung +2 zu erzeugen, indem das lose gebundene Elektron vom +1-Ion entfernt wird. Die zweite Ionisierungsenergie zeigt auch Periodizität.

Was ist der Unterschied zwischen erster und zweiter Ionisierungsenergie (I 1 E und I 2 E)?

Definition von Erste und zweite Ionisationsenergie

Erste Ionisierungsenergie (I 1 E): Die Energie, die benötigt wird, um das am wenigsten gebundene Elektron aus 1 Mol gasförmigen Atomen zu entfernen um 1 mol gasförmige Ionen mit einer positiven Ladung (+1) zu erzeugen.

(1 Mol) (1 Mol) Zweite Ionisierungsenergie (I 2 E): Die Energie, die benötigt wird, um das am wenigsten gebundene Elektron von 1 Mol gasförmigen Ionen mit einer Ladung +1 zu entfernen, um ein Mol von gasförmigen Ionen mit +2 Ladung zu erzeugen . X + (g)

X

2+ (g) + e 1 mol)

Eigenschaften der ersten und zweiten Ionisierungsenergie Energiebedarf Das Ausstoßen des ersten Elektrons aus einem Gasgemisch im Grundzustand ist einfacher, als das zweite Elektron aus einem positiv geladenen Ion auszutreiben. Daher ist die erste Ionisierungsenergie kleiner als die zweite Ionisierungsenergie, und die Energiedifferenz zwischen der ersten und der zweiten Ionisierungsenergie ist signifikant groß. - diff Artikel Mitte vor Tabelle -> Element Erste Ionisationsenergie (I 1

E)

/

kJ mol

-1 (H)

1312
Helium (He) 2372 / kJ mol -1 (B) 800 2426 Beryllium 899 1757 (F) 1314 3388 Fluor (F)
680 3375
Neon (Ne) 2080 3963
Natrium 999 496 999 4563 999 Magnesium 999 73 1450 Tendenzen der Ionisierungsenergie im Periodensystem Erste Ionisierungsenergie (I
1 E): Erste Ionisierungsenergiewerte von Atomen in jeder Periode zeigen die gleiche Variation. Die Magnitude ist immer kleiner als die zweite Ionisationsenergie
Die zweite Ionisationsenergie (I 2 E):
Die zweite Ionisationsenergie von Atomen in jeder Periode zeigt die gleiche Variation; diese Werte sind immer höher als die ersten Ionisierungsenergiewerte. Bild mit freundlicher Genehmigung: "Ionization energy periodic table" von Cdang und Adrignola. (CC BY-SA 3. 0) über Wikimedia Commons