Unterschied zwischen HDL und LDL

HDL vs LDL

Für viele Menschen ist das Wort Cholesterin stark mit Negativitäten im Zusammenhang mit der allgemeinen Gesundheit assoziiert. Menschen vermeiden den Konsum von Cholesterin mit dem Glauben, dass es schwere medizinische Probleme wie Herzerkrankungen verursachen kann. Wenig wissen die meisten Leute, dass es tatsächlich zwei Haupttypen von Cholesterin gibt, auf die der Körper zugreifen kann. Den Unterschied zwischen HDL und LDL zu bestimmen und zu verstehen, ist ein guter Anfang, um den Gesundheitszustand zu verbessern.

LDL oder Low Density Lipoprotein, ist nur eine der fünf Gruppen von Lipoproteinen im Körper. Ihre Hauptfunktion besteht darin, den Transport von Lipiden wie Cholesterin und Triglyceriden durch den Blutkreislauf zu ermöglichen. LDL-Partikel haben die Fähigkeit, Cholesterin zur Arterie zu transportieren und dort festgehalten zu werden. Infolgedessen werden Makrophagen angezogen, wodurch Plaques entstehen. Die gefährdeten am Ende brechen, während Blutgerinnung auftritt. All dies kann in einem Fall von Schlaganfall oder Herzinfarkt manifestiert werden.

Grundsätzlich gilt LDL als schlechtes Cholesterin. In Fällen, in denen zu viel LDL im Blut vorhanden ist, kann es sehr schädlich für den Körper sein. Es gibt verschiedene Methoden zur Senkung der LDL-Spiegel im Körper. Medikamente, die mit HM-CoA-Reduktase-hemmenden Eigenschaften ausgestattet sind, können sehr hilfreich sein. Ernährungsänderungen können auch zur Erreichung dieses Ziels beitragen. Die Menge an Körperfetten, die im Körper gespeichert werden, zu verringern, ist der beste Weg, dies zu tun.

HDL oder High Density Lipoprotein teilen die LDL-Mitgliedschaft der fünf Gruppen von Lipoproteinen. Sie lassen die Lipide durch den Blutkreislauf transportieren. Rund 30 Prozent der gesunden Blutzucker-Cholesterin haben in ihrem Körper durch HDL gebracht. Diese Art von Lipoprotein ist die kleinste der Gruppe und ist auch die dichteste, da sie den größten Anteil an Protein hat.

HDL-Cholesterin gilt als gutes Cholesterin. Höhere Werte können mit den Möglichkeiten eines Herzinfarktes (Koronararterienkrankheit) deutlich helfen. Infolgedessen, wenn der Körper nicht reichlich HDL hat, sind auch die Risiken für koronare Herzkrankheit und Atherosklerose erhöht. Obwohl es keine eindeutigen Beweise für diesen Glauben gibt, stimmen die meisten Experten darin überein, dass HDL das Cholesterin von den Arterien wegführt und sie in die Leber bringt.

Unterschied zwischen HDL und LDL

HDL ist High Density Lipoprotein, das aus einer hohen Proteinmenge und einem relativ geringen Anteil an Cholesterin besteht.

LDL ist Low Density Lipoprotein, bestehend aus einem moderaten Proteinanteil und einer großen Menge an Cholesterin.

HDL ist bekannt als gutes Cholesterin, während LDL als schlechtes Cholesterin bekannt ist.

Das Vorhandensein von zu viel LDL im Blut kann das Risiko für koronare Herzkrankheiten und Arteriosklerose erhöhen, während das Gegenteil von HDL

gesagt wird. Es scheint nicht wichtig genug zu sein, den Unterschied zwischen HDL und LDL zu kennen, aber jeder Wer daran interessiert ist, über den richtigen Deal bezüglich des guten und schlechten Cholesterins informiert zu sein, wird feststellen, dass das Wissen über diese Information auch wirklich hilft. Die Beibehaltung beider auf ihrem idealen Niveau sollte sorgfältig durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass eine Person gesund genug ist.