Unterschied zwischen Leerlaufkosten und Standardkosten

Schlüsseldifferenz - Leerlaufkosten vs. Standardkosten

Kosten sind ein wichtiger Aspekt von Unternehmen, die effektiv gemanagt werden müssen, um höhere Gewinnspannen zu erzielen. Durch richtige Planung, effektive Ressourcenallokation und ständige Überwachung und Kontrolle können die Kosten auf einem akzeptablen Niveau gehalten werden. Leerlaufkosten und Standardkosten sind zwei häufig verwendete Begriffe in Kostendiskussionen. Der Hauptunterschied zwischen Leerlaufkosten und Standardkosten besteht darin, dass Leerlaufkosten auf den Vorteil zurückzuführen sind, der aufgrund von Unterbrechungen und Unterbrechungen im Produktionsprozess vergangen ist, während Standardkosten sich auf einen vorbestimmten Wert oder eine Schätzung für eine Einheit einer Ressource beziehen.

INHALT
1. Übersicht und Tastendifferenz
2. Was ist eine Leerlaufkosten
3. Was ist eine Standardkosten
4. Seite an Seite Vergleich - Leerlaufkosten vs. Standardkosten
5. Zusammenfassung

Was ist eine Leerlaufkosten?

Leerlaufkosten sind die Opportunitätskosten (Nutzenverzicht von der nächstbesten Alternative) aufgrund eines Status der Nichtproduktion oder verschiedener Störungen im Geschäftsbetrieb. Es gibt viele Möglichkeiten, wie ein Unternehmen Leerlaufkosten verursachen kann. Leerlaufkapazität und Leerlaufarbeit sind zwei übliche Arten von Leerlaufkosten.

Leerlaufkapazität

Dies ist die Menge an Kapazität, die nicht für die Produktion verwendet wird. Im Allgemeinen ist es für ein Unternehmen sehr schwierig, mit maximaler Kapazität aufgrund von Engpässen zu arbeiten, die verschiedene Einschränkungen im Produktionsprozess darstellen.

E. G. In einer Fabriknähkleidung ist die Arbeit sehr spezialisiert, wenn ein Mitarbeiter nur an einer bestimmten Aufgabe (z. B. Schneiden, Nähen oder Knöpfen) beteiligt ist. Einige dieser Aufgaben dauern länger als andere, was aufgrund der Art der Arbeit etwas unvermeidbar ist. Dies wird einen Engpass in den nachfolgenden Schritten in der Produktionsebene verursachen. Darüber hinaus treten Engpässe auf, wenn Maschinenausfälle oder Fehlzeiten der Mitarbeiter auftreten. Wenn nicht für solche Engpässe, kann die Produktionsfläche mit voller Kapazität betrieben werden.

Leerlaufarbeit tritt auf, wenn Arbeiter für die Zeit bezahlt werden, in der sie nicht an der Produktion beteiligt sind. Wenn die Arbeitsnutzungszeit hoch ist, führt dies zu einem erhöhten Gewinnverlust.

Jede Art von Kosten kann untätig sein, so dass sie keinen wirtschaftlichen Wert für das Unternehmen generiert. Das Management sollte auf solche Situationen achten und versuchen, die Engpässe im Produktionsprozess zu reduzieren, um mehr Wert zu schaffen.

Was ist Standardkosten?

Standardkosten sind vorgegebene oder geschätzte Kosten für die Durchführung eines Vorgangs oder die Herstellung eines Produkts oder einer Dienstleistung unter normalen Bedingungen.Wenn beispielsweise eine Fertigungsorganisation in Betracht gezogen wird, entstehen Kosten in Form von Material-, Arbeits- und anderen Gemeinkosten und ergeben eine Anzahl von Einheiten.

Die Standardkalkulation bezieht sich auf die Zuordnung von Standardkosten für Material-, Lohn- und sonstige Produktionskosten für einen festgelegten Zeitraum. Am Ende dieses Zeitraums können die tatsächlichen Kosten von den Standardkosten abweichen; So kann eine "Varianz" entstehen. Die Standardkalkulation kann erfolgreich von Unternehmen mit sich wiederholenden Geschäftsvorgängen genutzt werden. Somit ist dieser Ansatz für Fertigungsunternehmen sehr geeignet. Festlegen von Standardkosten

Zwei übliche Ansätze zur Festlegung von Standardkosten sind

Verwenden vergangener historischer Aufzeichnungen zur Schätzung der Nutzung von Ressourcen

  • Frühere Aufzeichnungen liefern nützliche Informationen zum Kostenverhalten; daher können diese verwendet werden, um Einsichten für aktuelle Schätzungen zu gewinnen. Frühere Informationen zu Kosten können verwendet werden, um eine Basis für gegenwärtige Periodenkosten zu bilden.

Engineering-Studien verwenden

  • Dies kann eine detaillierte Untersuchung oder Beobachtung der Vorgänge in Bezug auf Material, Arbeit und Ausrüstung beinhalten. Die wirksamste Kontrolle wird erreicht, indem Standards für Materialmengen, Arbeitskräfte und Dienstleistungen identifiziert werden, die in einem Betrieb verwendet werden sollen, und nicht die gesamten Gesamtproduktkosten.

Abbildung 1: Klassifikation der Standardkostenabweichungen

Die Standardkalkulation bietet eine fundierte Grundlage für eine effektive Kostenzuordnung und zur Bewertung der Produktionsleistung. Sobald die Standardkosten mit den tatsächlichen Kosten verglichen werden und Abweichungen festgestellt werden, können diese Informationen verwendet werden, um Korrekturmaßnahmen für negative Abweichungen und für künftige Kostenreduktions- und Verbesserungszwecke zu ergreifen.

Was ist der Unterschied zwischen Leerlaufkosten und Standardkosten?

Leerlaufkosten vs. Standardkosten

Leerlaufkosten beziehen sich auf den Nutzen, der aufgrund von Unterbrechungen und Stillständen im Produktionsprozess entfallen ist.

Standardkosten sind vorgegebene Kosten oder geschätzt für eine Einheit einer Ressource. Varianzberechnung
Leerlaufkostenabweichungen werden nicht separat berechnet; Ihre Auswirkungen werden jedoch in Varianzen erfasst, die die Effizienz berechnen (beispielsweise Leerlaufzeitabweichung der Arbeitszeit).
Abweichungen werden für Standardkosten im Vergleich zu tatsächlichen Kosten berechnet. Resultierende Abweichungen
Leerlaufkosten führen immer zu einer negativen Abweichung, da Leerlaufressourcen keinen wirtschaftlichen Nutzen bringen.
Standardkostenabweichungen können günstig sein (Standardkosten übersteigen die tatsächlichen Kosten) oder negativ (tatsächliche Kosten übersteigt die Standardkosten Zusammenfassung - Leerlaufkosten gegenüber Standardkosten

Die Differenz zwischen Leerlaufkosten und Standardkosten ist eindeutig Leerlaufkosten sind das Ergebnis von Produktionsstopps oder Ineffizienzen, während die Standardkosten zu Beginn einer Abrechnungsperiode ermittelt und mit den tatsächlichen Ergebnissen am Ende der Periode verglichen werden.Der Zusammenhang zwischen Leerlaufkosten und Standardkosten besteht darin, dass Leerlaufressourcen sich zunehmend auf Varianzen auswirken Leerlaufkosten reduzieren die Gesamteffizienz.Die Standardkalkulation ist zwar nützlich, ist jedoch eine kostspielige und zeitraubende Praxis, die für kleinere Unternehmen oft nicht erschwinglich ist. Darüber hinaus ist dies selten auf andere Arten von Organisationen anwendbar, die keine produzierenden Unternehmen sind.

Referenz:

1. "Engpass | Engpass in der Bekleidungsindustrie. "
Arbeitsstudie RSS . N. p. , n. d. Web. 13. März 2017. 2. "Festlegen von Standardkosten - ideale und praktische Standards. "
Buchhaltungsdetails. com . N. p. , n. d. Web. 13. März 2017. 3. "Standardkalkulation und Varianzanalyse. "
Buchhaltung für Management-RSS. N. p. , n. d. Web. 13. März 2017. 4. "Vor- und Nachteile der Standardkalkulation. "
Finanzbuchhaltung . N. p. , n. d. Web. 13. März 2017.