Unterschied zwischen Incident Management und Problem Management

Incident Management vs Incident Management

Unterschied zwischen Incident Management und Problem Management ist, dass Incident Management eine unerwartete Situation managt, über die Verwaltung eines aufgetretenen Problems. Den Unterschied zwischen Incident Management und Problem Management zu kennen, ist wichtig, weil sie eng miteinander verknüpft sind. Tatsächlich können die Vorfälle, wenn sie nicht sofort und ordnungsgemäß verwaltet werden, später unerwartete Probleme verursachen. Wenn es kein geeignetes System oder effizientes System für das Incident-Management gibt, wird es dem Problem-Management weichen. Daher ist das Problemmanagement wesentlich, um die Ursachen für einen bestimmten Vorfall zu ermitteln und die Probleme zu lösen. Dieser Artikel versucht, die Unterschiede zwischen Incident Management und Problem Management zu verdeutlichen.

Was ist Incident Management?

Ereignis ist ein unerwartetes Ereignis, das die verbundenen Parteien positiv oder negativ beeinflussen kann. Ein Ereignis ist im organisatorischen Kontext etwas, das möglicherweise eine sofortige Lösung erfordert. Wenn beispielsweise die Systeme / Programme, die im Büronetzwerk ausgeführt werden, abgestürzt sind, kann dies den Fluss der Geschäftsprozesse beeinträchtigen, was eine sofortige Lösung erfordert. Andernfalls kann es sich direkt auf den normalen Geschäftsgang auswirken. Daher ist das Incident Management ein Prozess, um den Vorfall am Standort zu lösen und so schnell wie möglich zur Normalität zurückzukehren. Der Incident-Management-Prozess umfasst vier Komponenten: Identifizieren Sie den Vorfall, analysieren Sie, was passiert ist und wie es passiert ist, finden Sie eine Lösung, um diese so schnell wie möglich zu korrigieren und zu verhindern, dass sie wieder auftritt.

Jeder Fehler oder Vorfall muss auf der untersten Ebene identifiziert und gemeldet werden. Sobald es gemeldet wird, sollten notwendige Informationen zur Analyse gesammelt werden, um herauszufinden, was passiert ist und wie es passiert ist. Der nächste Schritt besteht darin, eine Lösung zu finden, um den Fehler zu korrigieren und so schnell wie möglich zur Normalität zurückzukehren. Wenn Sie eine Lösung finden, beziehen Sie sich auf frühere Vorfälle ähnlicher Art und prüfen Sie, ob sie auch auf diese Situation angewendet werden können. Wenn es aus den Erfahrungen der Vergangenheit nicht möglich ist, auf lokaler Ebene eine Lösung zu finden, eskalieren Sie auf die nächste Ebene.Notieren Sie den Vorfall und die Lösung für zukünftige Referenzzwecke. Schließlich sollte Vorsorge getroffen werden, um zu verhindern, dass derselbe Vorfall erneut auftritt.

Was ist Problem Management?

Problembehandlung ist der Prozess der Verwaltung der Probleme, die aufgrund eines bestimmten Vorfalls auftreten. Das Hauptziel des Problemmanagements besteht darin, Probleme zu vermeiden, die sich aus bestimmten Arten von Vorfällen ergeben, die Schäden an den Ressourcen der Organisation verursachen oder die Auswirkungen unvorhersehbarer Ereignisse reduzieren.

Der Prozess des Problemmanagements umfasst wenige Schritte, um die Ursachen für die Probleme zu identifizieren, verschiedene Techniken zur Lösung der Probleme anzuwenden und die Effektivität der verwendeten Techniken zu messen. In der Realität gibt es beim Verwalten und Lösen von Problemen zwei Arten von Techniken, die verwendet werden. ich. e. proaktive oder reaktive Techniken / Aktionen. Zu den proaktiven Techniken gehören die Aktionen, die vor einem Ereignis in ein schwerwiegendes Problem umgesetzt wurden. Beispielsweise muss in einer Organisation im Produktionsablauf nach Beendigung jeder Aktivität im Prozess eine Qualitätsprüfung durchgeführt werden, um das Risiko der Herstellung von Produkten mit Qualitätsmängeln zu verringern. Es ist eine bequeme Methode, die verwendet werden kann, um das Stadium zu verfolgen, an dem der Qualitätsfehler auftritt, und daher können Fehler zum Zeitpunkt des Vorfalls identifiziert werden. So können die Fehler innerhalb der Organisation behoben werden.

Reaktive Techniken werden zu dem Zeitpunkt verwendet, zu dem die Produkte aufgrund von Qualitätsmängeln von den Kunden abgelehnt werden. Das bedeutet, dass Maßnahmen ergriffen werden, nachdem ein Vorfall aufgetreten ist. Daher sind proaktive Techniken von diesen beiden Methoden vorteilhaft als das Problemmanagement von reaktiven Techniken.

Was ist der Unterschied zwischen Incident Management und Problem Management?

• Vorfall ist eine unerwartete Situation, die die betroffenen Parteien des Vorfalls beeinträchtigen kann und so schnell wie möglich verwaltet werden muss, um die Normalität wiederherzustellen. während das Problemmanagement als ein Prozess zur Bewältigung eines bestimmten Problems angesehen werden kann, das aufgrund verschiedener Vorfälle entstanden ist.

• Beim Vergleich dieser beiden Begriffe ist ein Problemmanagement aufgrund eines bestimmten Vorfalls erforderlich, und daher besteht eine enge Verbindung zwischen diesen beiden Begriffen.

• Ein Vorfall kann sich positiv auf die Geschäftspartner auswirken. Problemmanagement ist aufgrund der negativen Auswirkungen des Vorfalls erforderlich.

• Der Vorfall muss innerhalb kürzester Zeit verwaltet werden, aber das Problemmanagement kann verlängert werden.

• Das Incident-Management ist besorgt, den Fehler sofort zu beheben und zur Normalität zurückzukehren, während das Problemmanagement sich um die Ursache kümmert, um eine dauerhafte Lösung zu finden und das Problem zu beheben.