Unterschied zwischen Islam und Katholizismus

Islam vs Katholische Ismus

Islam und Katholizismus haben viele Gemeinsamkeiten. Der Islam ist eine der Religionen, die von vielen um das Wort praktiziert werden, da es eine der zweitgrößten Religionen der Welt ist. Der Katholizismus ist die größte bekannte Religion mit Anhängern auf der ganzen Welt. Laut einem 2008 veröffentlichten Bericht des Vatikans besteht 19 Prozent der Weltbevölkerung aus dem Islam, während Katholiken nur 17,4 Prozent der Weltbevölkerung ausmachen.

Der Ursprung des Islams kann bis in die sechshundert christliche Ära zurückverfolgt werden und wurde vom Propheten Muhammad in Mekka gegründet. Laut den Historikern erhielt der Prophet Muhammad die Offenbarungen von Engel Jibril (Gabriel). Danach befolgte er die Offenbarungen in dem heiligen Buch Quran. Menschen aus dem Islam folgen den Lehren des Propheten und akzeptieren Allah als Gott.

Der Islam hat einige Grundüberzeugungen, die den Grundstein des islamischen Glaubens bilden. Sie sind:

Laut ihnen ist Allah der einzige Gott, und er ist für unsere menschlichen Augen unsichtbar.

Gott ist das einzige Höchste Wesen.

Glaube an göttliche Schriften und Offenbarungen wie Psalm, Bibel und Tora.

Der Islam glaubt, dass die Existenz von Engeln ihr Vormund ist. Dies liegt daran, dass der Koran eine Zusammenstellung von Offenbarungen eines Engels ist.

Glaube an den letzten Gerichtstag; Jeder wird anhand seiner Taten gemessen.

Der Katholizismus ist einer der reichsten und größten Teile des Christentums. Katholizismus und Islam sind Geschwister mit Eifersucht. Beide Religionen haben ihre Wurzeln im Judentum und haben die längste Geschichte, die mit Konflikten zwischen den beiden berühmten religiösen Überzeugungen gefüllt ist. Der Katholizismus ist eine Erweiterung des Judentums, zusammen mit Jesus Christus. Sie haben auch einen starken Glauben an Kirche und Papst als die höchste Ordnung ihrer Religion. Der Islam ist eine Erweiterung des Judentums mit Jesus Christus und dem Propheten Muhammad als Boten Gottes. Der Katholizismus glaubt, dass Jesus ein Gesandter Gottes ist, genauso wie Gott selbst. Außerdem denken sie, dass nur Jesus sie vor allen Sünden retten kann, da er sein Leben für sein Volk am Kreuz gab.

Katholizismus und Islam teilen viele gemeinsame Plattformen, wie:

· Katholiken und der Islam haben ähnliche Praktiken in Gebet, Fasten und Almosen.

Beide haben Gebetsperlen.

Pilgerreisen, um Segen von Gott zu erhalten.

Beide haben Heilige Schriften aus den gleichen Wurzeln.

Zusammenfassung:

Gott: Der Islam preist Allah als den einzigen Gott. Der Katholizismus lobt Jesus, einen Messias Gottes und Sohn Gottes.

Der Katholizismus glaubt, dass Kirche und Papst die höchste Ordnung sind.

Der Koran ist eine Sammlung, die der Prophet selbst zusammengestellt hat; Die Bibel wurde von seinen Jüngern auf der Grundlage der Lehren Jesu zusammengestellt.

Katholiken glauben an die Dreieinigkeit Gottes, während der Islam die Existenz der Dreieinigkeit ablehnt, da sie glauben, dass Allah der einzige Gott ist.

. Gott wird in der Bibel als Jehova oder Jahwe bezeichnet, während Muslime glauben, dass Allahs Bund mit Ismael ist.