Differenz zwischen Jetta und Passat

Jetta vs Passat

Vor allem ist es am besten zu beschreiben, was ein Jetta und ein Passat wirklich ist. Beide Automodelle sind eigentlich zwei verschiedene von Volkswagen hergestellte Autos. Zur Diskussion ist es am besten, die beiden Modelle zu einem Zeitpunkt zu beschreiben, als sie ihren Höhepunkt erreichten (2006). Dieser Artikel beschreibt auch speziell die Unterschiede zwischen dem Jetta GLI und einem Passat 2. 0T.

Der Volkswagen Jetta wurde ursprünglich für den Einstieg in den Limousinen-Markt eingeführt, liegt aber kaum über der Nische des kleineren Familienfahrzeugs. Bis heute wurde dieses Automodell in verschiedenen Generationen vermarktet, unter anderem im Atlantik, Jetta City, Fox und Vento. Eigentlich gab es eine Zeit, als Volkswagen ihre Autos nach verschiedenen Winden benannt hat, und deshalb ist Jetta eigentlich ein germanischer Begriff, der "Jetstream" bedeutet.

Zweitens ist der Passat ein weiteres Automodell von Volkswagen. Anders als der Jetta (ein kompakter oder etwas kleiner Familienwagen) gehört der Passat eigentlich zur mittleren oder größeren Klasse von Familienautos. Deshalb wird dieses Modell von vielen Autoliebhabern als "gestreckter Jetta" bezeichnet. Der Passat ist ein weiterer germanischer Begriff, der wörtlich übersetzt "Passatwind" bedeutet. '

Was den Stil betrifft, rühmt sich der Passat einer "nicht so imposanten" Instrumententafel. In der Tat, das ist ein großes Plus für die blockige Panel-Setup des Jetta. Außerdem wird gesagt, dass mehr Fahrer den Passat als ästhetisch das schönere Auto als den Jetta, vor allem seine neuere Version, die als eleganter und trendiger als seine klassischen Vorgänger angesehen wird, beurteilen.

Im Hinblick auf die Unterbringung von Passagieren kann der Jetta der Gewinner sein. Aufgrund der Größe des Autos hat der Passat einen größeren Kofferraum, aber seine Rücksitze sollen denen des Jetta unterlegen sein. Das liegt daran, dass die Rücksitze des Jetta nicht so nahe am Wagenboden montiert sind. Das Ergebnis ist eine bessere Sicht der Front auf die hinten sitzenden Personen und eine komfortablere Beinfreiheit. Umgekehrt ist der Rücksitz des Passats etwas zu nah am Boden montiert, wodurch die Oberschenkelunterstützung schlechter wird und die Kopfstützen der vorderen Autositze den Blick versperren. Schließlich ist bei all diesen Merkmalen offensichtlich, dass der Passat teurer ist; über ein paar tausend Dollar mehr als der Jetta.

Obwohl der Jetta und der Passat zwei der kühnsten Autos von Volkswagen sind, unterscheiden sie sich aus folgenden Gründen sehr:

1. Etymologisch bedeutet Volkswagen Jetta "Jetstream", während der Passat "Passatwind" bedeutet.

2. Der Jetta ist relativ kleiner oder etwas kürzer als der Passat (gestreckter Jetta, ca. 9 Zoll länger).

3. Der Passat hat kein imposantes Armaturenbrett, während der Jetta ein blockiges Panel hat.

4. Der Passat bietet aufgrund der Position seiner Rücksitze im Vergleich zu seinem Jetta-Pendant eine bessere Unterbringung für seine Fondpassagiere.