Unterschied zwischen Kavod und Shekina

Kavod vs Shekina

Kavod, wie im Alten Testament erwähnt, bedeutet "Herrlichkeit des Herrn" oder "Lob sei dem Herrn", so ist es ein Weg, seine Schönheit und Ausstrahlung zu bezeugen. Im alten Testament etwa 34 Mal wiederholt. Es wurde auch erwähnt, dass es mit etwas Schwerem verbunden ist, sowohl physisch als auch im übertragenen Sinn. Nehmen wir zum Beispiel Exodus 17: 12 (Moses Hände waren schwer). Im Wesentlichen bedeutet das Wort etwas Schweres oder Schweres und das, was den Herrn verherrlicht. In Psalm 3: 3 wird der kavod Gottes verwendet, um sich auf sein Schild zu beziehen, und in Hiob 29: 20 ist Hiobs Kavod mit seinem Bogen verbunden. Die ursprüngliche Bedeutung von Kavod ist Kampfbewaffnung. Diese Bedeutung von "Rüstung" ist mit der wörtlichen Bedeutung der Wortwurzel von kavod verbunden, die "schwer" ist, da Rüstungen schwer sind.

Wo Kavod bedeutet im Grunde Ruhm des Gottes. Es enthält mehrere verschiedene Bedeutungen, darunter: Reichtum - wie im allerersten Gebrauch des Wortes in der Bibel (Gen. 31: 1), Ruf (Gen 45: 13), Quantität oder Pracht. In der Tat ergänzen all diese Worte die Wurzel, die "Ruhm" oder Würde bedeutet.

Shekinah hingegen bedeutet "Stolz" und wird gemeinhin mit Menschen assoziiert. Wo diese Bedeutung von Schechina gemeint ist, bezieht sich Shekina auf den Stolz des Menschen, während Kavod sich auf die Herrlichkeit oder den Stolz des Herrn bezieht. Diese Bedeutung von Shekinah wird jedoch nicht so häufig verwendet wie die Bedeutung "Wohnort". Die Verbform des Wortes Shekinah, ich. e Shachan wurde einmal in der Bibel erwähnt. Das Wort Shakan (Shachan) bedeutet "Wohnort", "sich niederlassen, wohnen oder bewohnen". In Exodus 25: 8 und 9
Baue mir einen Tabernakel, damit ich (Shakan) unter ihnen wohnen kann. Als solches kann man sagen, dass "Shekina" von dem Wort Shakan oder Shachan abgeleitet wurde. Shekinah (alternative Transliterationen Shechinah, Shekhina, Shechina) ist die englische Schreibweise des hebräischen Wortes, das die Herrlichkeit oder Strahlkraft Gottes bedeutet, oder Gott ruht in seinem Haus oder Tabernakel unter seinem Volk. Das Wort selbst wurde von Rabbinern geprägt und wird am häufigsten im rabbinischen Judentum verwendet. Es ist ein okkulter Begriff, der im Gegensatz zu Kavod in der Bibel nicht erwähnt wurde.

Shekinah, die den weiblichen Ring dazu hat, ist auch der Name einer Gottheit. Der Sabbat- und Kabbala-Glaube dreht sich um Shekinah. Nach dem rabbinischen Judentum steht Shekinah für Gottes Nähe zum Menschen und trotz der grammatikalisch-weiblichen Natur des Namens wird Shekinah nicht als von Gott getrennte Gottheit angesehen. Es repräsentiert den weiblichen Geist Gottes und Herrlichkeit. Grundsätzlich ist Kavod ein Attribut Gottes, wo Schekinah die Verkörperung aller Attribute Gottes ist.

Schließlich unterscheiden sich auch Kavod und Shekina in einem anderen Aspekt.Kavod oder Kabod kann entweder gesehen oder ungesehen sein. Gott zeigte Mose seine (kavodische) Herrlichkeit in der Wüste, in den Wolken, in der Feuersäule und auf dem Berg Sinai. Aber Shekinah ist die physische Verkörperung Gottes. Es wird angenommen, dass Jesus die Schechina oder das "Fleisch" Gottes oder sein Wohnort ist. Daher wird Shekinah im Gegensatz zu Kavod immer gesehen. Jesus, der als Shekinah Gottes erschien, ließ seinen Kabod am Himmel zurück. Man kann also sagen, dass Shekinah ohne Kabod existieren kann, aber nicht umgekehrt.