Unterschied zwischen einem Labyrinth und einem Labyrinth

  1. Unicursal vs. Multicursal

Der größte und am häufigsten zitierte Unterschied zwischen einem Labyrinth und Labyrinth ist, dass eine Unicursal und eine Multicursal ist. Dies bezieht sich auf die Anzahl der Optionen in den Pfaden, die Sie verwenden können. Ein Labyrinth ist ein Irrgarten ohne Zweige; Der Teilnehmer muss dem einzigen verfügbaren Pfad folgen. Aus diesem Grund gilt ein Labyrinth als unikursal. Ein wahres Labyrinth hingegen hat mehrere Pfade, die durch Zweige erzeugt werden, die vom ursprünglichen Pfad in das Labyrinth starten. Da der Teilnehmer eine beliebige Anzahl von verschiedenen Pfaden folgen kann, wird ein Labyrinth als multicursal angesehen. [i]

  1. Geschichte

Labyrinthe vor Labyrinthe. Das erste bekannte Labyrinth ist das ägyptische Labyrinth von Herodot. Er schrieb, dass die Struktur in der Nähe der Stadt der Krokodile war und ihre Konstruktion sogar die Pyramiden übertraf. Die Labyrinthstelle wurde im 19.9.999.Jahrhundert mit den Namen vieler Pharaonen entdeckt, von denen Aernemhat III das älteste ist, was das Labyrinth wahrscheinlich fast 4.000 Jahre alt werden lässt. Das bekannteste Labyrinth ist vielleicht das kretische Labyrinth. Obwohl archäologische Beweise dieses Labyrinths noch nicht entdeckt wurden, sind die meisten Menschen aus dem griechischen Mythos mit König Minos und dem Minotaurus bekannt. In der Tat ist das Wort Labyrinth griechischen Ursprungs. [ii]

Der Bau von Mehrzwecklabyrinthen geschah später in der Geschichte und wurde oft in Bereichen für die Unterhaltung von Kindern gebaut. Während der wahre Ursprung unklar ist, wurden sie in England in den 17 999 999 und 999 999 Jahrhundert populär. [iii] Viele Labyrinthe, die derzeit der Öffentlichkeit zugänglich sind, werden immer noch in England gefunden, einschließlich des berühmtesten Labyrinths - Hampton Court - in dem die Hecken für Wände viel größer sind als alle Teilnehmer, die ihn betreten könnten.

Typen Es gibt viele verschiedene Arten von Labyrinthen und Labyrinthen. Ein Labyrinth kann auch als eine Schaltung bezeichnet werden. Eine Liste der identifizierten Arten von Labyrinthen umfasst: klassische 11-Schaltung, klassische 15-Schaltung, klassische 3-Schaltung, klassische 7-Schaltung, konzentrische und römische. Es gibt auch eine andere Gruppe von Labyrinthen, die klassischen Samenmuster genannt werden, von denen es das vorgeschlagene Nasca-Labyrinth-Samenmuster, das Samenmuster zum Labyrinth allein, das Baltische Labyrinth, das Chakra-Vyuha-Labyrinth und das Penti-Samenmuster gibt. Von der mittelalterlichen Gruppe der Labyrinthe gibt es: Chartres, mittelalterliche 10-Schaltung, mittelalterliche 11-Schaltung, mittelalterliche 17-Schaltung, mittelalterliche 7-Schaltung, mittelalterliche 9-Schaltung und der St. Omar-Typ. Es gibt auch eine zeitgenössische mittelalterliche Gruppe, die das Kelchlabyrinth, das zeitgenössische mittelalterliche Design und die Santa Rose umfasst.Labyrinthe außerhalb der mittelalterlichen Gruppe schließen die zeitgenössischen Entwürfe ein - zusammengesetztes, verschiedenes, Vesica Fische-Motiv - der Mäander, das Mäandermuster basierte Entwurf und das dreidimensionale Labyrinth. [iv] Einige der verschiedenen Labyrintypen wurden für psychologische Experimente entwickelt. Dazu gehören das Barnes-Labyrinth, das Morris-Wasserlabyrinth, das Oasenlabyrinth, das radiale Armlabyrinth, das erhöhte Plus-Labyrinth und das T-Labyrinth. Andere Arten von Labyrinthe gehören: Ball-in-a-Labyrinth Puzzle, Block Labyrinth, Labrymaze (Mischung zwischen Labyrinth und Labyrinth), lineare oder Eisenbahn Labyrinth, Logik Labyrinthe, Schleifen und Fallen Labyrinth, Anzahl Labyrinth, Bild Labyrinth, Rasen Irrgarten und Mizmas . [v] Es gibt auch ein Theta-Labyrinth, das aus konzentrischen Kreisen besteht, ein Delta-Labyrinth besteht nur aus ineinandergreifenden Dreiecken und einem perfekten Labyrinth, das keine Inseln oder isolierte Abschnitte hat, sondern nur eine Lösung hat. Ein Geflechtlabyrinth hat Zweige ohne tote Enden - alle Pfade verbinden sich mit anderen Pfaden. Und schließlich gibt es ein plainair Labyrinth, das auf etwas anderem als einer flachen Oberfläche, wie einem Würfel oder einer Kugel existiert. [vi] Teilnahmemethode Typischerweise gibt es auch Unterschiede beim Ein- und Ausstieg von Labyrinthe und Labyrinthe. Ein Labyrinth hat normalerweise nur einen Eingang und da es unikursal ist, ist es das Ziel, das Zentrum zu erreichen und dann zu demselben Punkt zurückzukehren, an dem Sie eingetreten sind. Ein Labyrinth hingegen hat normalerweise einen definierten Eingang und Ausgang, die sich voneinander unterscheiden und einen komplexen Pfad zwischen den beiden aufweisen. Abgesehen davon haben Labyrinthe typischerweise unterschiedliche Schwierigkeits- und Komplexitätsgrade, da sie mit vielen verschiedenen Wegen konstruiert werden können. Da ein Labyrinth nur einen Weg hat, gibt es keine Schwierigkeit, es zu vervollständigen. Der Teilnehmer muss der einzigen verfügbaren Option folgen. [vii]

Features
  1. Da die Natur des Labyrinths einzigartig ist und die Natur eines Irrgartens mehrstimmig ist, haben Labyrinthe andere Elemente, die in Labyrinthen nicht zu finden sind. Dies sind einzigartige Features, die durch die verschiedenen Arten der Verzweigung des Pfads erstellt werden. Wenn ein Pfad zu einer Sackgasse führt, wird dies als Sackgasse bezeichnet. Eine Insel bezieht sich auf einen Teil des Labyrinths, der keine Wände hat und nicht mit der Außenwand des Labyrinths verbunden ist; Dieses Merkmal wird manchmal auch als eine abgetrennte Wand bezeichnet.

Spirituelle Bedeutung

Wenn auf Labyrinthe und Labyrinthe Bezug genommen wird, wird das Spirituelle oft erwähnt, da beide eine sehr unterschiedliche Symbolik und Bedeutung zu haben scheinen. Ein Labyrinth wird oft als Tor zum spirituellen Bereich gesehen. Sie bieten Symbolik des Unsichtbaren und den Weg, der das Leben, die Wiedergeburt, den Erfolg und den Triumph des Guten über das Böse feiert. Sie existieren als Darstellungen des Weges, der in uns ist. Mazes sind Rätsel, die außerhalb von Selbst existieren. Sie existieren, um Individuen herauszufordern und zu verwirren. Sie testen die Grenzen unserer Kapazität und Entschlossenheit. Sie repräsentieren die Entscheidungen, die man trifft, und die nachfolgenden Auswirkungen dieser Wahl. [viii]