Unterschied zwischen LCD und LED

LCD vs LED

LED und LCD sind zwei Technologien, die auf verschiedenen Gebieten weit verbreitet sind. LED bedeutet Light Emitting Diode, ein elektronisches Bauteil mit einer Komponente. LCD bedeutet Liquid Crystal Display, ein Mehrkomponenten-Anzeigegerät. Beide dieser Vorrichtungen werden in ähnlichen und unterschiedlichen Anwendungen wie Fernsehgeräten, Instrumentenanzeigen, Anzeigern und verschiedenen anderen verwendet. Es ist sehr wichtig, ein gutes Verständnis für die Konzepte und den Betrieb von LCDs und LEDs zu haben, um diese Bereiche richtig verstehen zu können. In diesem Artikel werden wir besprechen, was LED und LCD sind, welche Eigenschaften sie haben, wie LCDs und LEDs verwendet werden, wie sie funktionieren, Ähnlichkeiten zwischen LCD und LED und schließlich der Unterschied zwischen LED und LCD.

LED

LED steht für Light Emitting Diode. LED ist eine Halbleiterdiode. Eine Halbleiterdiode besteht aus einem p - und einem n - Typ - Halbleiter, bei dem es sich um einen reinen Halbleiter handelt, der mit unterschiedlichen Mengen unterschiedlicher Verunreinigungen dotiert ist. Diese beiden sind miteinander verbunden. In der zusammenhängenden Region werden die überschüssigen negativen Ladungen (Elektronen) auf der n-Seite mit den überschüssigen positiven Ladungen (Löchern) der p-Seite kombiniert. Dies erzeugt eine neutrale Region mit einer kleinen Breite um die Verbindung herum. Diese Region ist als Verarmungszone oder Verarmungsschicht bekannt. Wenn eine Spannung, die stark genug ist, um die Potentialbarriere des Verarmungsbereichs zu überwinden, über die Verbindung angelegt wird, rekombinieren die Löcher und Elektronen die freisetzende Energie. Die Energiemenge wird durch die Energielücke des p-Typs und des n-Typs bestimmt. Für die Emission von Energie müssen die reinen Halbleiter auf der p-Seite und der n-Seite in der Energie unterschiedlich sein. LEDs sind weit verbreitet in Fernsehern, da sie wenig Strom verbrauchen und hohe Helligkeit und Kontrast liefern können.

LCD

LCD steht für Flüssigkristallanzeigen. LCDs kamen als Ersatztechnologie für große und schwere Kathodenstrahlröhren. Jetzt haben die meisten kleinen Geräte und Fernseher eine LCD-Technologie. LCDs basieren auf den lichtmodulierenden Eigenschaften von Flüssigkristallen. Flüssigkristalle können kein Licht ausstrahlen. Die LCDs manipulieren das Licht von der Hintergrundbeleuchtung, um das gewünschte Bild zu erzeugen. LCDs können entweder einfarbig oder farbig sein. LCDs verbrauchen weniger Strom als die CRT-Displays; Daher sind sie gut für tragbare Geräte. LCD-Displays mit kleinem LCD-Bildschirm sind leicht als Anzeigegeräte für Displays und als Ersatz für Displays mit sieben Segmenten verfügbar.

Was ist der Unterschied zwischen LCD und LED?

• LCD ist ein Gerät, das aus mehreren Teilen besteht, während eine LED ein Einkomponentengerät ist.

• LCD wird nur als Anzeigegerät verwendet, während LEDs in verschiedenen anderen Anwendungen wie Taschenlampen und Indikatoren verwendet werden.LEDs können Licht erzeugen, während Flüssigkristalle kein Licht erzeugen können. LED-Anzeigen verbrauchen im Allgemeinen weniger Strom als dieselben LCDs.

• LCD wird nur als Anzeigegerät verwendet, während LEDs in verschiedenen anderen Anwendungen wie Taschenlampen und Indikatoren verwendet werden.

• LEDs können Licht erzeugen, während Flüssigkristalle kein Licht erzeugen können.

• LED-Anzeigen verbrauchen im Allgemeinen weniger Strom als dieselben LCDs.

• In kürzlich produzierten Displays werden LEDs als Hintergrundbeleuchtung für LCDs verwendet.

• LED-Anzeigen können mehr Helligkeit und Kontrast erzeugen, als das Gegenstück LC anzeigt.