Unterschied zwischen Lenin und Stalin

Lenin und Stalin

Lenin und Stalin zufällig die prominentesten und einflussreichsten Führer der modernen Sowjetunion sein. Während Stalin fast drei Jahrzehnte regierte und der Nachfolger Lenins war, blieb Lenin die Vaterfigur und ein Schöpfer der heutigen kommunistischen UdSSR (die 1990 endete). Beide hatten viele Ähnlichkeiten gemeinsam. Beide wurden nach Sibirien verbannt; beide waren Führer der kommunistischen Partei, die eine kommunistische Revolution in der ganzen Welt wünschten, und beide waren rücksichtslose Herrscher. Trotz aller Ähnlichkeiten und Überschneidungen in Überzeugungen und Charakter gab es Unterschiede zwischen den beiden kommunistischen Führern, die in diesem Artikel hervorgehoben werden.

Wladimir Lenin Wladimir Lenin war ein Bolschewik, ein Revolutionär, der ein kommunistischer Führer und Politiker war. Durch eine blutige Revolution im Jahr 1917 trat er an die Macht und diente von 1922 bis 1924 zwei Jahre lang als Premierminister der neugegründeten UdSSR. Er war Anhänger Karl Marx, und seine eigenen Beiträge zum Marxismus führten zur Bildung einer neuen Ideologie wurde später als Marxismus-Leninismus bezeichnet. Nicht umsonst wird Lenin die Beendigung der Herrschaft des Zaren in Rußland zugeschrieben, da das kaiserliche Rußland in einer blutigen bolschewistischen Revolution von 1917 ertränkt wurde. Man glaubt, dass es sich um eine Vaterfigur handelt; ein Mann, der mit aller Kraft versuchte, einen mächtigen sozialistischen Staat in der Welt zu schaffen. Es ist in der Tat ironisch, dass der Mann, der den Imperialismus in Russland beendete und zur Bildung der kommunistischen UdSSR führte, immer noch in einem Sarg gesehen werden kann, dessen Körper mit dem Kommunismus einbalsamiert ist, der formal mit der Auflösung der UdSSR 1990 beendet wurde. Stalin war ein bolschewistischer Revolutionär, der Generalsekretär der kommunistischen Partei wurde und Lenin als Premier der UdSSR nachfolgte. Er teilte den Traum, die UdSSR gemeinsam mit Lenin zum mächtigsten kommunistischen Land der Welt zu machen. Er glaubte an den marxistischen Sozialismus und versprach in der Tat seinem Volk, die Politik Lenins voranzubringen, die UdSSR zur Supermacht zu machen. Er lehnte sich jedoch von der Wirtschaftspolitik Lenins ab und wendete seine eigene neue Wirtschaftspolitik an. Stalin glaubte wie Lenin, dass alle Industrien in den Händen des Staates bleiben sollten, um eine klassenlose Gesellschaft zu schaffen.

• Lenin regierte von 1922 bis 1924 nur zwei Jahre lang die neu gegründete UdSSR, während Stalin ihm folgte und fast 30 Jahre an der Macht blieb.

• Lenin war führend in der bolschewistischen Revolution und galt als Gründer der UdSSR, während Stalin ein fertiges System hatte, das er mit großer Kraft vorbrachte.

Während beide überzeugte Kommunisten waren, war Lenin liberaler von den beiden, als er einigen Bauern erlaubte, an ihrem Land festzuhalten, sowie einige Unternehmen, um privat zu bleiben.

• Stalin brachte die gesamte Landwirtschaft unter die Kontrolle des Staates und zwang die Bauern, auf staatlichen Farmen zu arbeiten.

• Unter Lenin stiegen die Lebensstandards für Bauern und Bauern, während sie unter Stalin für Bauern und Arbeiter fielen.

• Stalin war eher ein Politiker als Lenin, der eher eine revolutionäre und Vaterfigur für die moderne Sowjetunion war.

• Während beide Führer Privatpolizei im Umgang mit Gegnern benutzten, war Lenin im Umgang mit Gegnern vorsichtiger als Stalin. Stalin hat jeden Widerstand, den er fühlte, zerschlagen.

• Lenin war unter den Massen populärer.

• Stalin war hartnäckiger und rücksichtsloser als Lenin, der bereit war, Opfer zu bringen, um Erfolg zu erzielen.