Unterschied zwischen Lexikalischem Verb & Hilfsverb

Was ist der Unterschied zwischen einem lexikalischen Verb und einem Hilfsverb? Beide sind Arten von Verben. Da ein Verb ein Hauptteil eines Satzes ist, ist der Unterschied in diesen beiden Arten von Verben signifikant. Eine Art von Verb zeigt Wortbedeutung oder Inhalt und die andere Art zeigt grammatische Bedeutung.

Zunächst einmal ist es wichtig zu verstehen, was ein Verb ist. Ein Verb ist eine Art von Wort oder ein grammatikalischer Teil der Rede, der zeigt, dass eine Handlung oder ein Ereignis passiert, passiert ist oder passieren wird. Jeder Satz muss ein Verb enthalten. Beispiel: Sie führt zur Bushaltestelle. "Läuft" ist das Verb, weil es Aktion zeigt. Ein Verb kann auch einen Seinszustand anzeigen. Zum Beispiel: Sie existieren bei Pizza und Bier an den Wochenenden. "Existieren" ist ein Zustand des Verbeins. Verben haben auch Zeitformen, um den Zeitpunkt einer Handlung, eines Auftretens oder eines Seinszustandes anzuzeigen. Es gibt verschiedene Arten von Verben, und dies hängt von den anderen Arten von Wörtern ab und davon, welche Beziehung diese Wörter zum Verb haben.

Ein lexikalisches Verb, manchmal auch als Voll- oder Hauptverb bezeichnet, ist eine Klassifikation, die alle Verben mit Ausnahme von Hilfsverben enthält. Lexikalische Verben zeigen die Handlung, das Auftreten oder den Zustand, in einem Satz vorzugehen. Das Wort "lexikalisch" bedeutet, dass es sich auf Wörter oder Vokabeln in einer Sprache bezieht. Dies bedeutet, dass lexikalische Verben Inhaltswörter oder Wörter sind, die für die Bedeutung eines Satzes wesentlich sind. Sie liefern wichtige Informationen über das, was passiert. Aus diesem Grund beginnen diese Verben im Allgemeinen eine Verbalphrase. Die meisten Verben fallen in diese Kategorie. Zum Beispiel: Er ging in den Laden. 'Went' ist das lexikalische Verb, das zeigt, was das Subjekt tat. Es beginnt die Verbalphrase 'ging in den Laden' .

Hilfsverben sind die Kategorie von Verben, die nicht lexikalisch sind. Das heißt, ihre Funktion bezieht sich eher auf die Grammatik als auf den Informationsgehalt eines Satzes. Manchmal werden sie als Hilfs- oder Hilfsverben bezeichnet. Diese Verben werden normalerweise mit einem lexikalischen Hauptverb verwendet, das den Inhalt bereitstellt. Das Hilfsverb wird verwendet, um Tempus, Stimme, Aspekt, Betonung oder Stimmung zu zeigen. Zum Beispiel: Wir haben das Haus verlassen. In diesem Satz ist "have" das Hilfsverb, das das gegenwärtige Perfekt angibt, und "left" ist das lexikalische Verb, das Inhalt oder Bedeutung zeigt. Sätze können zwei oder mehr Hilfsverben enthalten. Zum Beispiel: Sie wird zu der Zeit, als wir dort ankommen, verschwunden sein. "Wollen", "Haben" und "Haben" sind eine Kette von Hilfsverben, die mit dem lexikalischen Verb "gegangen" verknüpft sind.

Während ein lexikalisches Verb Informationen zum Inhalt und zur Bedeutung liefert, stellt ein Hilfsverb grammatische Informationen zur Verfügung.Dies ist der Hauptunterschied. Hilfsverben werden nicht allein verwendet, sondern können auch lexikalische Verben sein. Sowohl die Lexika als auch die Hilfsverben sind wichtig für die Struktur und den Sinn eines Satzes.