Unterschied zwischen Liberalisierung und Globalisierung

Liberalisierung vs. Globalisierung

Globalisierung und Liberalisierung sind eng miteinander verwandte Konzepte, und sowohl Globalisierung als auch Liberalisierung beziehen sich auf eine entspannende Sozial- und Wirtschaftspolitik, Wirtschaft und zwischen Nationen. Globalisierung und Liberalisierung erfolgen sowohl im Zuge der Modernisierung als auch im Zuge der Entwicklung und des Wachstums der Volkswirtschaften. Mehr Integration, Flexibilität und Interdependenz führen zu wirtschaftlichem Nutzen für alle. Der folgende Artikel versucht ein klares Verständnis dieser beiden Konzepte zu vermitteln und zeigt, wie sie sich ähnlich oder voneinander unterscheiden.

Globalisierung, wie viele von Ihnen gehört haben, ist die stärkere Integration von Handel, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik zwischen Ländern und Volkswirtschaften. Die Globalisierung im Handel wird auch als "ein globaler Marktplatz" bezeichnet, bei dem ein Verbraucher seine Einkäufe nicht auf ein Land / eine Volkswirtschaft beschränkt und die Vorteile der weltweit produzierten Güter und Dienstleistungen genießen kann. Zum Beispiel ist Macy ein beliebtes Kaufhaus in den Vereinigten Staaten, hat aber keine Verkaufsstellen in vielen asiatischen Ländern. Vor der Globalisierung könnte ein asiatischer Verbraucher die Produkte von Macy nicht kaufen. Heutzutage aufgrund der Globalisierung kann jedoch jeder Kunde auf der ganzen Welt die Produkte von Macy kaufen und sie an ihre Haustür liefern lassen, indem er Transaktionen online tätigt . Globalisierung bedeutet auch, dass Menschen, Kapital und Investitionen ebenso wie Güter und Dienstleistungen an globalen Standorten verteilt werden, um einem globalen Markt Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Zum Beispiel hat Toyota, ein japanischer Automobilhersteller, weltweit viele Produktionsstätten, um den Anforderungen in jedem einzelnen Markt gerecht zu werden.

Die Liberalisierung ist, ähnlich wie die Globalisierung, stärker auf die lokale Wirtschaft ausgerichtet. Liberalisierung bezieht sich im Allgemeinen auf die Beseitigung von Beschränkungen; in der Regel staatliche Regeln und Vorschriften für soziale, wirtschaftliche oder politische Angelegenheiten. Liberalisierung ist vielleicht Handels-, Sozial-, Wirtschafts- oder Kapitalmarkt. Die soziale Liberalisierung zum Beispiel könnte mit Dingen wie der Abstrafung von Abtreibungsgesetzen weniger streng zusammenhängen. Handelsliberalisierung vielleicht im Hinblick auf die Verringerung der Einfuhr- oder Ausfuhrbeschränkungen und die Erleichterung des freien Handels.Die wirtschaftliche Liberalisierung bezieht sich im Allgemeinen darauf, dass mehr private Unternehmen an der wirtschaftlichen Aktivität teilnehmen können, und die Kapitalmarktliberalisierung bezieht sich auf die Verringerung der Beschränkungen, die den Schulden- und Aktienmärkten auferlegt werden.

Liberalisierung vs. Globalisierung

Globalisierung und Liberalisierung sind Begriffe, die eng miteinander verknüpft sind. Ein Land erfährt in der Regel eine Liberalisierung seiner wirtschaftlichen und anderen Politik, die später von der Globalisierung gefolgt wird. Es gibt jedoch viele Unterschiede zwischen den beiden. Die Liberalisierung bezieht sich im Allgemeinen auf Aktivitäten innerhalb eines bestimmten Landes als Ergebnis von Modernisierung und Entwicklung. Globalisierung bezieht sich auf Aktivitäten zwischen Ländern und führt zu Interdependenz und Interaktion zwischen den Ländern und erleichtert den Waren- und Dienstleistungsverkehr, Kapital, Personen, Wissen, Technologie usw.

Zusammenfassung:

Globalisierung und Liberalisierung sind Konzepte, Globalisierung und Liberalisierung beziehen sich auf eine entspannende Sozial- und Wirtschaftspolitik, die zu einer besseren Integration in eine Volkswirtschaft und zwischen den Nationen führt.

• Globalisierung ist die stärkere Integration von Handel, wirtschaftlichem, sozialem und politischem Nutzen zwischen Ländern und Volkswirtschaften.

• Liberalisierung bezieht sich im Allgemeinen auf die Beseitigung von Beschränkungen; in der Regel staatliche Regeln und Vorschriften für soziale, wirtschaftliche oder politische Angelegenheiten.