Unterschied zwischen Liberalismus und Neoliberalismus

Liberalismus vs. Neoliberalismus Um die Unterschiede zwischen Liberalismus und Neoliberalismus zu verstehen, haben wir zunächst den Liberalismus verstanden. Die Hinzufügung des Präfixes neo bedeutet nur neu, diejenigen zu beschwichtigen, die mit den Ergebnissen früherer soziopolitischer Ideologie nicht zufrieden sind. Liberalismus ist kein Ereignis, sondern ein Prozess, der von politischen Entscheidungsträgern eines Landes in Gang gesetzt wird. Es gibt Unterschiede in den Begriffen Liberalismus und Neoliberalismus, die in diesem Artikel diskutiert werden.

Der Liberalismus kann auf jedem Gebiet wirtschaftlich, politisch oder sogar religiös sein. Der Liberalismus als Ideologie ist progressiv und modern anstatt traditionell und regressiv. Der Liberalismus wird als Maßstab genommen, um die Armen und Rückständigen zu locken, ihnen ein rosiges Bild zu präsentieren und soziale Konflikte zu verhindern. Es ist nicht so, dass es nur ein Traum ist, sondern der Liberalismus hat in Wirklichkeit seit seinem Beginn in verschiedenen Teilen der Welt in allen Bereichen des Lebens viel erreicht. Es ist wegen des Liberalismus, dass wir so viel Freiheit für Frauen sehen, die zu einem Zeitpunkt gezwungen waren, von Kopf bis Fuß in Kleidung voll zu leben und keine wörtliche Stimme zu haben. Wer hätte gedacht, dass Frauen in vielen Ländern der Welt vor 50 Jahren, als es sich um eine männlich dominierte Gesellschaft handelte, in der Angelegenheit der Angelegenheiten standen? Der Liberalismus ist, wie zuvor beschrieben, ein Prozess, der zur Verbesserung in welchem ​​Bereich er eingesetzt wird, und das Wort neo spiegelt lediglich Änderungen wider, die zur Beschleunigung des Prozesses einbezogen werden.

Neo impliziert nur eine neue Art von Liberalismus, der sich vom Liberalismus in der Vergangenheit unterscheidet. Obwohl es sicherlich neue und bessere Ideen gibt, ist dies eher ein Label, um mehr Menschen innerhalb des Liberalismus zu gewinnen. Was die Leute bequemerweise vergessen, ist, dass der Liberalismus, als er präsentiert wurde, auch fast revolutionär schien, aber bald verschwand sein Charme so sehr, dass der Begriff Neo-Liberalismus geprägt werden musste.

Der Liberalismus als politische Idee wurde 1776 berühmt, als der schottische Ökonom Adam Smith sein Buch "Der Reichtum der Nationen" veröffentlichte. Es war ein Buch, das Mindestvorschriften der Regierung und sehr wenige Interventionen der Regierung zur Förderung des Unternehmertums vorschlug. Er schlug keine Zölle, keine Schranken, keine Kontrollen und keinen Freihandel als besten Weg für die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes vor. Diese Ideen waren revolutionär und wurden dementsprechend als liberal bezeichnet, als sie drakonische Maßnahmen der Vergangenheit ersetzen wollten.

Neo-Liberalismus ist ein wirtschaftliches Konzept, das seit 25 Jahren populär ist. Es schlägt freie Märkte vor und beherrscht praktisch die Märkte, um die Entwicklung der Volkswirtschaften zu diktieren. Sie beseitigt staatliche Kontrolle und Interventionen zur Förderung des Unternehmertums.Sie schlägt auch keine Preiskontrollen vor, keine vollständige Bewegungsfreiheit für Kapital, Waren und Dienstleistungen. Der Neoliberalismus ist der Ansicht, dass ungeregelte Märkte der beste Weg sind, um das Wirtschaftswachstum voranzutreiben, da letztendlich jeder davon profitieren wird. Es fördert die Privatisierung und Deregulierung, um dem internationalen Handel und Handel Flügel zu verleihen.

In Kürze:

Unterschied zwischen Liberalismus und Neoliberalismus

• Liberalismus ist eine politische Ideologie, die an Freiheit und Freiheit glaubt.

• Liberalismus im wirtschaftlichen Bereich bezieht sich auf Politiken, die das Unternehmertum durch die Beseitigung staatlicher Kontrolle und Interferenzen fördern sollen.

• Neo-Liberalismus ist ein Begriff, der vor 25 Jahren geprägt wurde, um auf einen Prozess hinzuweisen, der in Gang gesetzt wurde, um die wirtschaftliche Liberalisierung der Welt zu beschleunigen, um den internationalen Handel und Handel zu stärken.

• Der Liberalismus kann sich auf Progression und Freiheit in jedem Lebensbereich wie Politik, Religion oder Ökonomie beziehen.

• Neoliberalismus bezieht sich hauptsächlich auf neue Politik der liberalen Wirtschaft, die eingeführt wurde, um den Prozess der Globalisierung in den späten achtziger und frühen neunziger Jahren zu beschleunigen.