Unterschied zwischen Lutheraner und Methodist

Lutherischer gegen Methodist

Unterschied zwischen lutherischer und methodistischer, lutherischer und methodistischer, lutherischer methodistischer Unterschied, lutherischer und methodistischer Vergleich, Lutheraner und Methodisten sind zwei der sehr wichtigen protestantischen Konfessionen innerhalb des Christentums. Das Christentum ist die am weitesten verbreitete Religion mit über 2 Milliarden Anhängern. Für einen Außenseiter ist ein Lutheraner ebenso ein Christ wie ein Methodist, und das sind sie auch. Obwohl beide Protestanten sind, gibt es einige Unterschiede zwischen den beiden Gruppen des Christentums, die in diesem Artikel hervorgehoben werden.

Die Lutheraner sind die Anhänger Martin Luthers, der sich 1517 trotz der römisch-katholischen Kirche erhob, um seine Dogmen und Praktiken zu reformieren. Luther führte die 95 Thesen ein, um Glaubenssätze und Lehren in der römisch-katholischen Kirche zu ersetzen, von denen er glaubte, dass sie mit der Bibel unvereinbar seien. Die Reibung zwischen den Anhängern Martin Luthers und der Kirche wurde so groß, dass sie schließlich der lutherischen Kirche, einer Kirche der Anhänger Luthers, die an die Oberhoheit der Bibel und nicht an die päpstliche Oberhoheit glaubte, Platz machte. Es wird angenommen, dass die Lutheraner die ersten Protestanten sind und heute in den meisten Teilen der Welt vorkommen.

Methodisten befassten sich mit Reform innerhalb der Kirche von England, mussten aber später ihre eigene Konfession aufbauen. Methodismus basiert auf den Lehren von John Wesley. Die Grundprinzipien des Methodismus sind die Vermeidung des Bösen, die Hinwendung zu gütigen Handlungen und die Einhaltung der Lehren des allmächtigen Gottes. Der Methodismus ist bekannt für seine missionarische Arbeit und die Einrichtung von Krankenhäusern, Waisenhäusern und Bildungszentren.

Was ist der Unterschied zwischen Lutheraner und Methodist?

• Lutheraner und Methodismus sind reformistische Bewegungen sowie protestantische Konfessionen innerhalb des Christentums.

• Der Lutheraner ist älter als der Methodismus, dessen Wurzeln auf die 95 Thesen seines Gründers Martin Luther im Jahr 1521 zurückgehen, während der Methodismus den Wesley-Brüdern John und Charles im 18. Jahrhundert zugeschrieben wird.

• Methodisten billigen Alkohol nicht, während Lutheraner während ihrer Kommunion Rotwein servieren.

• Die Lutheraner betrachten den Selbstmord als die grässlichste Handlung gegen die Menschlichkeit und Gott, während Methodisten, obwohl sie Selbstmord nicht billigen, dieser Handlung toleranter gegenüberstehen.

Methodisten sind auf der ganzen Welt für ihre Wohltätigkeitsarbeit und den Aufbau von Krankenhäusern und Schulen bekannt.

• Lutheraner sind bekannt für ihre Betonung des Glaubens.