Unterschied zwischen Marxismus und Liberalismus

Marxismus vs Liberalism < Der Unterschied zwischen Marxismus und Liberalismus ergibt sich aus der Schlüsselidee, um die jedes dieser Konzepte aufgebaut ist. Sowohl der Marxismus als auch der Liberalismus sind Begriffe, die von Menschen auf der ganzen Welt getragen werden. Der Marxismus wurde von Karl Marx eingeführt, um die Veränderungen und Entwicklungen in der Gesellschaft als Ergebnis des Konflikts zwischen den Eliten und dem Volk der Arbeiterklasse zu erklären. Liberalism, auf der anderen Seite, betont die Idee im Hinblick auf bestimmte Begriffe wie Religion frei und gleich ist, Handel, politische Freiheit, Bürgerrechte, usw. Marxismus mehr konzentriert sich auf eine klassenlose Gesellschaft Gründung, dass der „Kommunismus“ und Liberalism genannt wird ist nur eine Bewegung, die die Freiheit im Verhalten oder in der Haltung von Individuen betont. Schauen wir uns diese beiden Ideologien an; nämlich Marxismus und Liberalismus, und der Unterschied zwischen ihnen im Detail.

Was ist Marxismus?

Der Marxismus bezieht sich auf die politischen und ökonomischen Theorien, die

Karl Marx vor allem im Hinblick auf die kapitalistische Gesellschaftsstruktur hervorgebracht hat. Marx analysierte die soziale Struktur auf der Grundlage der wirtschaftlichen Aktivitäten und seiner Meinung nach ist die Wirtschaft eine der Hauptanforderungen für den Menschen, ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Es gibt Wirtschaftsorganisationen, die so gebildet wurden, dass sie die sozialen Beziehungen, Ideologien, politischen und Rechtssysteme zwischen sozialen Klassen bestimmen. Die Produktionskräfte können ungleiche Beziehungen und Gewinnbeteiligung haben, die sie zum Klassenkampf führen. Das Ergebnis des Klassenkampfes wird der Sozialismus sein, der in der Produktion kooperativ sein soll. Aber später wird dieser Sozialismus den Weg zum Kommunismus ebnen, der die ideale Gesellschaftsstruktur im Sinne von Marx darstellt, und es wird weder soziale Klassen noch Staaten geben, sondern das gemeinsame Eigentum an den Produktionsmitteln. Dies ist die einfachste Idee des Marxismus und diese Theorie wurde auch in so vielen anderen Fächern angewendet. Es wird jedoch gesagt, dass es keine einzige endgültige Theorie des Marxismus gibt.

Karl Marx

Was ist Liberalismus?

Der Liberalismus kann als eine politische Philosophie identifiziert werden, die die Idee betont, frei zu sein und zu befreien. Diese Idee, frei zu sein, könnte auf viele Konzepte und Situationen angewendet werden, aber Liberalisten konzentrieren sich im Allgemeinen mehr auf Demokratie, Bürgerrechte, Eigentum, Religion usw. Es war während der Aufklärung, dass diese Philosophie des Liberalismus ins Feld kam.Der Philosoph namens

John Locke soll dieses Konzept eingeführt haben. Die Liberalen lehnten die absolute Monarchie, die Staatsreligion und die ungeheure Macht und Autorität der Könige ab. Anstelle der Monarchie förderten die Liberalisten die Demokratie. Der Liberalismus hat jedoch nach der Französischen Revolution viel Aufmerksamkeit erlangt und ist heute eine mächtige politische Einflusskraft auf der ganzen Welt. Was ist der Unterschied zwischen Marxismus und Liberalismus?

Wenn wir beide Konzepte betrachten, können wir einige Gemeinsamkeiten identifizieren. Beide haben Beziehungen zu wirtschaftlichen, politischen und sozialen Aspekten einer bestimmten Gesellschaft. Beide befassen sich mit dem Zustand der Menschen, die in der Gesellschaft leben.

• Wenn wir Unterschiede betrachten, können wir sehen, dass der Marxismus eine Theorie ist, während der Liberalismus eine Ideologie ist.

• Der Marxismus spricht von einem sozialen Übergang und im Gegensatz dazu befasst sich der Liberalismus mit dem individuellen Seinszustand.

Beide Thesen sind jedoch in der modernen Welt sehr beliebt und werden von vielen Gemeinschaften auf der ganzen Welt unterstützt.

Bilder Courtesy: Karl Marx und John Locke über Wikicommons (Public Domain)