Unterschied zwischen MBO und MBE

Schlüsseldifferenz - MBO vs MBE

Unterschied zwischen mbo und mbe < Management by Objectives (MBO) und Management by Exception (MBE) können in den Management-Prinzipien und der Praxis gefunden werden. Verschiedene Managementautoren haben verschiedene Managementmodelle vorgeschlagen, die unterschiedlichen Führungsstilen und Motivationsideologien entsprechen. Management durch Ziele und Management durch Ausnahme sind signifikante Modelle aus solchen Modellen. Beide haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. Jetzt werden wir uns auf jedes Modell konzentrieren und danach seine Unterschiede reflektieren.

Was ist Management by Objectives (MBO)?

MBO wurde zuerst von Peter Drucker in seinem Buch Practice of Management im Jahre 1954 vorgeschlagen. Management nach Ziel kann definiert werden als " ein Managementmodell, das versucht, ein gemeinsames Ziel zu entwickeln, für das Management und die Mitarbeiter , , was die Gesamtleistung der Organisation verbessern wird . Der wichtige Aspekt von MBO ist die partizipative Zielsetzung mit einem strategischen Plan, der sicherstellt, dass die Ziele eine Ausrichtung im gesamten Unternehmen haben. Dies trägt zu einer besseren Beteiligung und Engagement der Mitarbeiter bei. Darüber hinaus verstehen Mitarbeiter ihre Rollen und Verantwortlichkeiten aufgrund der partizipativen Zielsetzung. So kann die Leistung der Mitarbeiter mit den Standards gemessen werden, die ohne Missstände festgelegt werden.

Die Ziele können für eine Abteilung wie Marketing, Finanzen, Personal usw. oder für die gesamte Organisation festgelegt werden. In MBO müssen die Ziele quantifiziert und überwacht werden. Diese Aufgabe wird normalerweise von leistungsstarken Managementinformationssystemen ausgeführt. Bewertung ist mit dem System verknüpft, um objektive Leistungsniveaus zu identifizieren.

Die Vorteile von MBO sind:

  1. Motivation - Aufgrund des partizipativen Ziels werden die Mitarbeiter besser befähigt. Dies erhöht die Arbeitszufriedenheit und das Engagement.
  2. Klarheit der Ziele - Aufgrund der partizipativen Zielsetzung werden die Ziele innerhalb der Organisation besser verstanden.
  3. Bessere Kommunikation - Überprüfungen und ständige Interaktionen mit Führungskräften und Mitarbeitern tragen zu einer besseren Beziehung zwischen ihnen bei und helfen bei der Koordination.
  4. Fahren Sie, um zu erreichen - Da die Ziele für sie festgelegt werden, werden sie mehr anstreben, die Ziele zu erreichen.
  5. Ziele können auf allen Ebenen und für alle Funktionen auf eingestellt werden.

MBO hat auch Nachteile.Die Produktqualität kann beeinträchtigt werden, da die Mitarbeiter versuchen, die Produktionsziele zu erreichen, wobei die Produktqualität außer Acht gelassen wird. Außerdem kann der Prozess zeitaufwendig und schwer zu implementieren sein. Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass Innovationen nicht gefördert werden und dies zu einer nicht anpassungsfähigen Organisation führen kann.

Was ist Management by Exception (MBE)?

In den meisten Organisationen wurden eine Reihe von Zielen und der Aktionsplan relevanten Stakeholdern wie den Eigentümern, Führungskräften, Nachwuchsführungskräften und Mitarbeitern mitgeteilt. Der Aktionsplan ist die Norm oder Standards für die Organisation. Management by Exception ist ein Managementstil, der die praktischen Abweichungen von Standards oder Best Practice identifiziert. Wenn die tatsächliche Leistung keine signifikante Abweichung zeigt, müssen keine Maßnahmen ergriffen werden. Dadurch kann sich das obere Management auf wichtigere Arbeiten konzentrieren. Wenn die Abweichung signifikant ist, wird das Problem der Geschäftsleitung zur Bewertung und Berichtigung gemeldet. Bei einem Ereignis mit einer erheblichen Abweichung wird die Geschäftsleitung alarmiert, dies wird als "Ausnahme eingetreten" bezeichnet und die "Ausnahme" dringend gelöst.

Die Buchhaltung spielt eine zentrale Rolle bei MBE. Sie müssen ein praxisgerechtes Haushaltsvorhaben entwickeln, das nicht zu unzureichend oder zu hoch bewertet ist. Bei der Offenlegung der Ergebnisse wird eine Varianzstudie zwischen dem Budget und dem tatsächlichen Ergebnis durch Buchhaltungsoperationen durchgeführt. Ergebnisse der Varianzanalyse werden über ein Ereignis mit signifikanter Abweichung berichtet.

Der Hauptvorteil von MBE ist, dass Manager nicht alle Überwachungsverfahren übersehen müssen. Sie können sich auf ihre Kernaufgaben konzentrieren und nur auf wichtige Abweichungen reagieren. Dies spart kostbare Zeit und Energie des Managements, die der Gesamtorganisation bei der Durchführung ihres Geschäfts zugute kommt. Verzögerungen im täglichen Betrieb werden nicht häufig behindert. Problematische Probleme können auch schneller erkannt werden. Da die Mitarbeiter eine Aufgabe erhalten und weniger überwacht werden, sind sie indirekt durch einen selbstgesteuerten Ansatz zur Erreichung der vorgegebenen Ziele / Aufgaben motiviert.

MBE hat auch seine Nachteile:

  1. Fehler bei Berechnungen Die Budgets können zu höheren Abweichungen führen und die Ursachen können eine zeitaufwändige Aufgabe sein.
  2. Die Abhängigkeit von der Buchhaltung ist zu hoch, und die Wahrscheinlichkeit einer genauen Prognose ist fraglich.
  3. Wichtige Entscheidungen werden mit der Geschäftsleitung getroffen und die Beteiligung der Mitarbeiter ist geringer. Dies kann ein demotivierender Faktor sein.

Was ist der Unterschied zwischen Management by Objectives (MBO) und Management by Exception (MBE)?

Definition von Management nach Zielen (MBO) und Management by Exception (MBE)

Management nach Zielen: Management nach Zielen kann als Managementmodell definiert werden, akzeptabel für das Management und Mitarbeiter, die die Gesamtleistung der Organisation verbessern wird.

Management nach Ausnahme : Management by exception kann als Managementmodus definiert werden, der die Ziele für Mitarbeiter vorgibt und sich nur auf signifikante Abweichungen von den festgelegten Zielen oder Aufgaben konzentriert, unnötige Überwachungs- und Bewertungsverfahren.

Merkmale Management by Objectives (MBO) und Management by Exception (MBE)

Mitarbeiterbeteiligung

Management nach Zielen: Mitarbeiterbeteiligung ist essentiell für ein MBO-Modell, akzeptabel für das Management und die Mitarbeiter.

Management durch Ausnahme : Die Mitarbeiterbeteiligung bei der Zielsetzung und Entscheidungsfindung ist in einem MBE-Modell minimal, da diese Verantwortung bei der Geschäftsleitung liegt.

Mehrdeutigkeit der Rolle

Management nach Zielen: In MBO wird die Klarheit der persönlichen Verantwortung gegenüber den Unternehmenszielen vom Mitarbeiter besser vermittelt und verstanden.

Management nach Ausnahme : In MBE fehlt die Klarheit, und die Mitarbeiter werden eine generische Verantwortung übernehmen, ohne ihre Rolle in der Gesamtzielerreichung zu verstehen.

Abhängigkeiten

Management nach Zielen: In MBO ist die Abhängigkeit von einer Abteilung oder Gruppe geringer, da die Vorgänge mit organisationsweiten Beteiligungen abgewickelt werden.

Verwaltung nach Ausnahme : In MBE ist die Abhängigkeit von einer Abteilung, insbesondere von Finanzanalysen / Konten, hoch, da sie für Prognosen, Budgetierung und Überwachung verantwortlich sind. Darüber hinaus sind sie für die Kommunikation von signifikanten Abweichungen verantwortlich.

Effizienz

Management nach Zielen: Bei MBO kann die aktive Beteiligung der gesamten Organisation an Entscheidungsprozessen zu Verzögerungen und komplexen Verfahren führen, die die Effizienz verringern können.

Management nach Ausnahme : Da in MBE nur eine bestimmte Gruppe wichtige Entscheidungen trifft und Untersuchungen nur bei signifikanten Abweichungen durchgeführt werden, ist die Zeit, die der täglichen Arbeit gewidmet ist, mehr und effizienter.