Unterschied zwischen MIBID und MIBOR

MIBID gegen MIBOR

MIBOR steht für Mumbai Inter Bank Offered Rate und dient dem gleichen Zweck wie LIBOR in London City. MIBID ist der Gebotssatz gegenüber dem Angebotspreis. Die indische Regierung hat einen Ausschuss für die Entwicklung des Schuldenmarktes eingerichtet. Dieser hochrangige Ausschuss schlug vor, zwischen den Banken in New York und London Interbank-Zinssätze aufzubauen und damit MIBOR und MIBID für den Nachtmarkt aufzubauen. Dies wurde bereits im Jahr 1998 gestartet. Kurz danach startete NSE 14 Tage MIBID / MIBOR. Nach einiger Zeit wurden 30 Tage Preise eingeführt und jetzt haben wir sogar 3 Monate MIBID / MIBOR. MIBID und MIBOR sind ein einfacher Durchschnitt der Zitate verschiedener Marktteilnehmer wie Banken, PDs und anderen Institutionen, die täglich befragt werden.

MIBID / MIBOR-Sätze werden für die überwiegende Mehrheit der Transaktionen im Bereich Zinsswaps, Forward Rate Agreements, Termineinlagen und variabel verzinsliche Schuldverschreibungen verwendet. In Indien ist MIBOR der am weitesten verbreitete Referenzzinssatz, der von der nationalen Börse verbreitet wird. Viele Banken, Finanzunternehmen und Finanzinstitute haben MIBOR-verknüpfte Papiere herausgegeben. MIBOR wurde entwickelt, um eine saubere Basisreferenzrate zu erzielen und verfolgt im Allgemeinen den Call-Markt. Es ist die Wahlmethodik, die die Grundlage von MIBOR bildet. Die Preise werden über das Telefon von den Händlern abgefragt und sie werden gefragt, welcher Preis sie angeben, um Rs zu leihen oder zu leihen. 500 Millionen im Übernacht-Geldmarkt.

In Kürze:

MIBOR ist Mumbai Inter Bank Offered Rate, während MIBID Mumbai Inter Bank Bid Rate ist.

Diese Kurse werden häufig als Benchmark-Raten im Call-Markt in Indien verwendet.