Differenz zwischen NEFT und ECS

NEFT vs ECS

NEFT und ECS sind zwei Arten von elektronischen Zahlungs- und Abrechnungssystemen, die in vielen Entwicklungsländern, einschließlich Indien, eingesetzt werden.

NEFT

"NEFT" steht für "Nationale elektronische Überweisung. "Es ist ein landesweites Zahlungssystem, das Eins-zu-eins-Überweisungen ermöglicht. Im Rahmen dieses Programms können Unternehmen, Firmen und Privatpersonen Gelder elektronisch an andere Unternehmen, Firmen oder Einzelpersonen mit einem Konto bei einer Bankfiliale im Land überweisen. Die genannten Banken sollten jedoch an dem Programm teilnehmen. das heißt, die betreffende Bank sollte NEFT-fähig sein. Der Vorteil eines Kernbankensystems liegt in NEFT. In Indien findet die Abwicklung der Mittel zentral in Mumbai zwischen den empfangenden und den ursprünglichen Banken statt, während die teilnehmenden Banken überall im Land ansässig sein können. Transaktionen stammen nicht von NEFT, um Gelder von einem anderen Konto zu beziehen, sondern fungieren als Kredit-Pusher.

Vorteile von NEFT:

Es ist kostengünstig.
Es ist nicht erforderlich, dem Begünstigten einen physischen Scheck oder eine Vorlage zu senden.
Sie müssen die Bank nicht besuchen, um Papierinstrumente zu hinterlegen.
Keine Möglichkeit eines Diebstahls oder Verlustes des physischen Instruments.
Die Überweisung ist zu Hause über das Internet-Banking möglich.

ECS
"ECS" steht für "Electronic Clearing Service. "Es ist ein System von elektronischen Überweisungen von einem Konto zu einem anderen Bankkonto mit Hilfe von Dienstleistungen von einem Clearing-Haus zur Verfügung gestellt. Es ist normalerweise für Massentransaktionen von einem Konto zu einer Anzahl von Konten oder umgekehrt. Es ist genau so, als würden Zahlungen von Zinsen, Dividenden, Gehältern und Renten von betroffenen Institutionen oder für die Eintreibung von Beträgen zu Zwecken der Zahlung an Versorgungsunternehmen wie Telefon, Elektrizität, Wohnungssteuer oder zur Zahlung von Kreditraten an Banken oder Finanzinstitute geleistet.

Nach der Registrierung bei einer zugelassenen Clearing-Stelle und der Zustimmung der Begünstigten kann ein ECS-Benutzer veranlassen, an diese Begünstigten Massenzahlungen zu leisten.

Vorteile von ECS:

Der Endbegünstigte muss nicht zu seiner Bank gehen und sich für die Hinterlegung der physischen Instrumente in der Warteschlange aufhalten.
Es ist nicht notwendig, Diebstahl oder Verlust der Instrumente und Angst vor betrügerischen Zahlungen zu antizipieren.
Keine Verzögerung bei der Realisierung von Erlösen.
Kunden müssen ihre Zahlungshistorie nicht aufspüren, da dies alles von ECS überwacht wird.

Zusammenfassung:

1. Sowohl NEFT als auch ECS sind elektronische Zahlungsmittel, die nach dem Prinzip der "aufgeschobenen Nettoabrechnung" arbeiten und alle Transaktionen zu einem bestimmten Zeitpunkt chargenweise abwickeln, während sie diese Transaktionen bis zu diesem Zeitpunkt verzögern.
2. ECS wird hauptsächlich für Lastschriften und Gutschriften für Transaktionen mit geringem Wert verwendet, die häufige und sich wiederholende Transaktionen sind, während NEFT für Transaktionen mit hohem Wert verwendet wird.