Unterschied zwischen Neurologe und Neurochirurg

Neurologe vs Neurochirurg

Sie sind durch wiederkehrende Kopfschmerzen beunruhigt und können die Ursache nicht verstehen. Sie gehen zu Ihrem Arzt, der Allgemeinarzt ist. Er verschreibt Medikamente, die vorübergehende Erleichterung bieten, aber Kopfschmerzen kehren zurück, um Ihnen mehr Ärger zu bereiten. Diesmal bezieht sich Ihr Arzt auf einen Neurologen, der einige Tests durchführt und Sie auf bestimmte Beschwerden überprüft oder diagnostiziert. Wenn er eine Entscheidung trifft, dass Sie eine Operation benötigen, kann er Sie auf einen Neurochirurgen verweisen. Neurochirurg ist der Arzt, der die erforderliche Operation an Ihnen durchführt und Sie schließlich von anhaltenden Kopfschmerzen befreit werden. Aber Sie können die Unterschiede zwischen einem Neurologen und einem Neurochirurgen immer noch nicht erkennen. Zum Vorteil von Leuten wie Ihnen, und es gibt Punkte wie Sie, wird dieser Artikel den Unterschied zwischen einem Neurologen und einem Neurochirurgen erklären.

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um einen Neurochirurgen, der für den Betrieb eines Körperteils eines Patienten lizenziert ist. Dies erfordert 6-7 Jahre Training in der allgemeinen Chirurgie und auch Spezialisierung in einem bestimmten Körperteil wie Gehirn, Wirbelsäule oder Schädel. All das Training ist natürlich nach der Medschule, Praktikum und dann Spezialisierung in der Neurologie. Neurochirurgen erhalten Fälle, die gelöst oder mit einer Operation allein behandelt werden können.

Neurochirurgen werden für Hirntumoren und Nerven geklemmt, die ohne Operation nicht behandelt werden können, während Neurologen in allen anderen Fällen von Anfällen, Kopfschmerzen, Zittern, Brennen, Taubheitsgefühl und sogar der Parkinson-Krankheit benötigt werden.

Es ist der Unterschied im Fokus während ihrer Ausbildung, wo sich ein Neurologe mehr auf das Studium der Neurologie konzentriert, während sich ein Neurochirurg auf die Chirurgie der verschiedenen inneren Organe des Körpers konzentriert, was den Unterschied in ihren Behandlungsmethoden ausmacht.

Aufgrund des Fachwissens, das Neurochirurgen bei der operativen Behandlung ihrer Patienten haben, verdienen Neurochirurgen im Schnitt viel mehr als Neurologen. Während Neurologen etwa 200.000 bis 300.000 Dollar verdienen, verdienen Neurochirurgen in den USA rund 4000000 US-Dollar pro Jahr.

In Kürze:

Neurologe vs Neurochirurg

• Neurochirurgen können operieren, Neurologen dagegen nicht

• Neurologen sind besser in der Diagnostik, Neurochirurgen sind besser in der Operation

• Neurochirurgen 5-6 zusätzliche Jahre im Training in der Chirurgie einschließlich Chirurgie eines bestimmten Körperteils

• Neurochirurgen werden bei Hirntumoren oder eingeklemmten Nerven benötigt.