Differenz zwischen Paladin und Ritter

Paladin vs Knight

Die Grundprinzipien eines Paladins sind die Verteidigung und der Schutz der Unschuldigen und die Einhaltung des Gesetzes. Dies sind die bekannten Grundlehren, die Paladine befolgten, während sie während ihres abenteuerlichen Lebens einen tugendhaften und oft zu dünnen Weg verfolgten. Sie würden die Wahrheit und Gerechtigkeit gegen die endlosen bösen Ansätze verteidigen.

Ein Ritter war im Mittelalter ein Soldat in Gentlemen. Ein Ritter war einer der Krieger einer bestimmten ausgewählten Klasse im Mittelalter in der Geschichte Europas. Diese Zeit war Teil der anfänglichen nachhaltigen Urbanisierung von Teilen West- und Nordeuropas. Unter den oberen Klassen in der europäischen Gesellschaft und besonders während der Zeit nach der Eroberung Englands waren die Ritter immer noch die niedrigsten, aber ihr Status war es, ihren Höhepunkt zu erreichen, als die Ritterschaft um das 11. Jahrhundert von der Kirche zum heiligen Amt erklärt wurde.

Ursprünge des Paladins und des Ritters

Obwohl es mit der Geschichte unvereinbar scheint, wird angenommen, dass der Paladin einige Zeit vor der Ankunft des Ritters im 8. Jahrhundert seinen Ursprung nahm, als Karl der Große, der militante Herrscher, eine Gruppe von zwölf mächtige Soldaten, die ihn vor Schaden schützen und seine Truppen befehligen sollten. Sie waren bekannt als die zwölf Paladine Karls des Großen. Unter ihnen war einer namens Roland, der am berühmtesten war und dessen Tod, während er Karl den Großen beschützte, in epischer Poesie verewigt wurde. Aber die Ritterorden, die sich auf das beziehen, was heute als Ritterschaftsgesetz bekannt ist, sollen im 11. Jahrhundert zur Zeit der Kreuzzüge entstanden sein. Als Ritter auf ihrem Weg ins Heilige Land einen gewaltsamen Angriff nach Italien unternahmen, wurde der erste Orden der Paladine gegründet. Eine begrenzte Anzahl von Kriegern und einige Pilger blieben zurück, um ihre Wunden von einem Mönch namens Gerard pflegen zu lassen, da sie zuvor in Kämpfen mit indigenen Völkern waren. Ein anderer Paladin-Orden wurde gebildet, als 8 schwer verwundete Krieger in König Baldwins Burg Zuflucht suchten, der Herrscher von Jerusalem war. Sie bildeten auch einen Ritterorden, der als Tempelritter bekannt ist und in einem jüdischen Tempel stationiert war.

Zusammenfassung
1. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist klar, wie sie jeweils entstanden sind. Paladin Orden führten zu Ritterorden und umgekehrt.
3. Paladine und Ritter kämpften für Pflicht und Gottheit und hielten fest an ihrer Hingabe fest, ohne gezwungen zu werden oder sogar irgendeine Art von Belohnung zu erwarten, während sie Gerechtigkeit in ihrer Lebensweise verteidigten.