Differenz zwischen Alkohol und Essig

Alkohol und Essig sind zwei häufige Materialien, die Menschen zu Reinigungszwecken verwenden. Die Reinigung und Entfernung von Flecken ist zwar nicht die hauptsächliche Verwendung der erwähnten Materialien, aber sie sind aufgrund ihrer chemischen Eigenschaften sehr gut darin. Zum Beispiel ist Essig sauer und kann einige Flecken oder Materialien auflösen. Es ist üblich, eine von diesen zum Reinigen von Haushaltsgeräten und Möbeln wie Fernsehbildschirmen, LCDs, Metalloberflächen, Holzoberflächen usw. zu verwenden. Reiben von Alkohol ist nicht genau das gleiche wie gewöhnlicher Alkohol, obwohl es chemisch ein Alkohol ist. Auch ist es in seiner Zusammensetzung, Wirkungsweise und Anwendung auf Essig unterschiedlich.

Reiben Alkohol ist auch als chirurgischen Geist bekannt. Die meisten Menschen erkennen es als eine Flüssigkeit, die in erster Linie für die topische Anwendung vorbereitet und verwendet wird. Seine Herstellung beinhaltet die Verwendung einer speziellen denaturierten Alkohollösung. Außerdem enthält es ungefähr 70 Volumenprozent Ethylalkohol oder konzentriertes Ethanol. Das Gleiche wird auch als Isopropylalkohol oder Isopropanol bezeichnet. Sowohl Hersteller als auch Industrieunternehmen verwenden verschiedene Formulierungsstandards, bei denen unterschiedliche Ethanolgehalte verwendet werden. Die normale Zusammensetzung liegt im Bereich von etwa 70% bis 99% Alkohol. Reibalkohol ist farblos und hat einen Schmelzpunkt von -89 Grad Celsius. Sein Siedepunkt beträgt 82,5 ° C.

Betrachten wir auch die chemische Zusammensetzung von Essig. Es ist eine Flüssigkeit, die aus Essigsäure und Wasser besteht. Die einfache Molekularformel von Essigsäure ist CH3COOH. Seine Produktion umfasst die Fermentation von Ethanol durch einen spezifischen Bakterienstamm. Die Hauptanwendung von Essig ist als Kochzutat. Kommerziell ist die Herstellung von Essig durch Fermentation, die schnell oder langsam sein kann. Die langsameren Prozesse sind für traditionelle Essige und der Fermentationsprozess dauert mehrere Monate oder sogar ein Jahr. Die andere Methode, das heißt die längere Fermentation, ist in dem Sinne einzigartig, dass sie die Ansammlung eines nicht toxischen Schleims ermöglicht. Dieses besteht aus den gleichen Essigsäurebakterien. Bei der Schnellmethode wird die Bakterienkultur zunächst der Ausgangsflüssigkeit zugegeben, wonach Luft für einen Prozess, der als Sauerstoffanreicherung bekannt ist, erlaubt wird. Dies fördert eine schnellere Fermentation. Die durchschnittliche Produktionszeit für Essig im Schnellverfahren beträgt zwanzig Stunden bis drei Tage. Handelsüblicher Essig, der im Schnellverfahren hergestellt wird, enthält Restalkohol.

Wie bereits erwähnt, sind sowohl Alkohol als auch Essig gut, um Flecken zu beseitigen, aber sie haben unterschiedliche Wirkungsweise. Reiben von Alkohol ist die bessere Option, wenn nur unpolare Verbindungen aufgelöst werden müssen.Dies beinhaltet Öl. Bei Flecken, die durch Öl verursacht werden, kann Alkohol als wirksame Lösung verwendet werden. Essig dagegen löst sowohl polare als auch unpolare Verbindungen gut auf. Es kann Salze und Zucker auflösen.

Wenn unpolare Verbindungen aufgelöst werden müssen, um Flecken zu entfernen, bevorzugen viele Leute Essig aufgrund einiger Eigenschaften, die er aufweist. Es verdunstet nicht schnell und kann je nach Konzentration der Essigsäure größere und härtere Flecken lösen.

Bei der Verwendung von Alkohol oder Essig ist viel Vorsicht geboten. Beide können in hohen Konzentrationen schädlich sein. In dieser Hinsicht stellt das Reiben von Alkohol ein grßeres Risiko dar, da es für die Aufnahme giftig ist und auch größere Dämpfe freisetzt, wenn die Konzentration weiter erhöht wird. Es sollte in einem gut belüfteten Bereich verwendet werden. Essig sollte auch mit Vorsicht verwendet werden, ist aber nicht so schädlich wie Alkohol.

Zusammenfassung

  1. Reiben Alkohol ist auch bekannt als chirurgischen Geist, ist vorbereitet und verwendet in erster Linie für die topische Anwendung, die Herstellung beinhaltet die Verwendung einer speziellen denaturierten Alkohollösung, enthält etwa 70 Volumenprozent Ethylalkohol oder konzentriertes Ethanol , auch bekannt als Isopropylalkohol oder Isopropanol; Essig ist eine Flüssigkeit, die aus Essigsäure und Wasser besteht, die einfache Summenformel der Essigsäure ist CH3COOH. Bei der Herstellung wird Ethanol durch einen spezifischen Bakterienstamm fermentiert.
  2. Alkohol ist die bessere Option, wenn nur unpolare Verbindungen benötigt werden aufgelöst werden wie Öle; Essig löst sowohl polare als auch unpolare Verbindungen gut, er kann auch Salze und Zucker lösen.
  3. Essig verdunstet nicht schnell und löst je nach Essigsäurekonzentration größere und härtere Flecken
  4. Reiben von Alkohol ist schädlicher als Essig; aber beide müssen sorgfältig verwendet werden