Differenz zwischen Samen und Pits

Samen gegen Pits

Ein Samen ist eine Samenanlage, die einen Embryo enthält, der in einer Samenschale eingeschlossen ist und normalerweise etwas Nahrung enthält. Ein Samen ergibt sich nach der Befruchtung, wenn die Samenanlage reift. Wenn sich der Samen in Samenpflanzen bildet, markiert er die Vollendung des Reproduktionsprozesses. Die Fortpflanzung beginnt mit der Blütenentwicklung und Bestäubung, wobei sich der Embryo aus der Zygote und der Samenschale aus der Haut der Samenanlage entwickelt.

Die Grube ist der Teil der Frucht, der den Samen bis zu dem Zeitpunkt schützt, an dem er wachsen kann. Es ist die innere Schicht eines Perikarps Frucht (einige Früchte), die normalerweise hart ist. Allerdings haben nur bestimmte Früchte eine Grube. Während es in einer Frucht nur eine Grube geben kann, können viele Samen in einer einzigen Frucht enthalten sein, und dies ist ein entscheidender Unterscheidungsfaktor eines Samens und einer Grube, beispielsweise enthält eine Kirsche eine Grube, während eine Traube Samen hat. Andere Früchte mit Gruben sind Oliven, Datteln und Pflaumen.

Es gibt noch andere bestimmte Früchte, die eine Grube und Samen haben, zum Beispiel die Pflaume, Aprikose und Pfirsich. Die Grube schützt in diesem Fall den Samen bis zu dem Zeitpunkt, zu dem er wachsen kann. Viele andere Früchte enthalten nur den Samen, der wachsen wird, wenn die Bedingungen stimmen. Die Frucht, die sich bei der Befruchtung entwickelt, wird der Fruchtknoten sein, in dem der Samen wächst.

Manche Gruben sind wie einige Samen auch essbar und enthalten eine Reihe von Nährstoffen. Beispiele sind Datteln und Avocados. Es ist allgemein anerkannt, dass Gruben mehr antivirale Wirkungen als Samen gezeigt haben. Der grösste Teil dieser Forschung hat keine im Labor nachgewiesene Wirksamkeit, vielmehr werden aus der Kräuterkunde und den ethnischen Erzählungen von Orten, an denen diese Arten von Früchten stammen, Schlüsse gezogen. Es ist erwähnenswert, dass Gruben mit der gebotenen Vorsicht genossen werden sollten und ein gewisses Urteilsvermögen erforderlich ist, da sie die konventionelle Medizin zur Behandlung von Beschwerden nicht ersetzen können.

Abgesehen davon, sind Kirschkerne bekanntermaßen giftig, wenn sie in großen Mengen gekaut werden, anstatt sie alle zu schlucken. Wie Kirschkerne enthalten Kirschkerne bekanntermaßen eine gewisse Menge Cyanogensäuren. Versehentlich essen diese Gruben sind nicht schädlich, da der Körper die Toxine in kleineren Mengen entgiften kann.

Zusammenfassung
Ein Samen ist eine Eizelle, die einen Embryo enthält, während eine Grube der Teil der Frucht ist, der den Samen bis zur Wachstumszeit schützt.
Samen können viele oder eins in einer Frucht sein, während Gruben immer eins sind.
In Kirschfrüchten, Pflaumen, Pfirsichen und Datteln sind Gruben enthalten, während Mangos, Orangen und Äpfel Samen enthalten.