Unterschied zwischen Form und Form

Form gegen Form

Was ist eine Form und was ist eine Form? Nun, es kann leicht damit erklärt werden, dass "Sphäre" "formen" soll, während "Kreis" "formen" soll. "Ja, das ist grundsätzlich richtig. Aber für Architekten und diejenigen, die die formale Kunst beherrschen, gibt es noch viele andere Elemente und Konzepte zu beachten.

"Form" und "Form" definieren Objekte im Raum. Der grundlegende Unterschied zwischen "Form" und "Form" ist jedoch, dass "Form" in 3D ist, während "Form" einfach 2D ist. Letzteres ist einfach durch Linien definiert. "Form" wird somit beschrieben, aufgrund wie viele Seiten es hat und bis zu einem gewissen Grad durch seine Winkelbeziehungen. Es gibt eine klare und klar definierte Grenze. Umgekehrt "form" Details weiter (wenn auch vage) der Bereich von den Linien begrenzt.

Damit hat eine 2D-Form die Grundmaße Länge und Breite, während eine 3D-Form eine dritte Dimension über der Länge und Breite - der Höhe - hat. Wenn man über ein Formular spricht, nimmt man einfach jede 2D-Form in seine 3D-Form, wie man das obige Beispiel oder ein Dreieck nimmt, wodurch man es zu einem Kegel macht. Formulare sind die 3D-Entsprechungen von Formen. Es gibt viele andere Beispiele, wie das Formquadrat gegen sein Würfeläquivalent gestanzt wird, und die Liste geht weiter.

Ein weiterer Unterschied zwischen den Elementen von Form und Form ist, wo Sie sie sehen. Wenn Sie typische Kunst auf einfachen Zeichen-, Druck- oder Malflächen sehen, sehen Sie sofort Formen. Eine Form ist anders, weil sie verwendet wird, um die Elemente zu beschreiben, die in Metallwerken, Keramik und Skulpturen unter vielen anderen zu sehen sind. Daher existieren Formen außerhalb der Grenzen eines flachen Papier- oder Leinwandbereichs.

Trotz all dieser Unterschiede werden Formen und Formen oft miteinander verwechselt, weil diese Elemente oft dieselben Stimmungen, Züge und Ausdrücke (entweder negativ oder positiv) vermitteln.

Zusammenfassung:

1. Formen sind die grundlegendsten Figuren wie Rechtecke, Kreise, Dreiecke und Quadrate, während Formen die komplexeren Strukturen wie Kugel, Würfel, Kegel usw. sind.
2. Formen sind in 2D (haben Länge und Breite), während Formen in 3D sind (haben Länge, Breite und Höhe).
3. Formen werden abhängig von der Anzahl ihrer Seiten und bis zu einem gewissen Grad ihrer Winkelbeziehung beschrieben. Formen werden durch den von den Linien begrenzten Raumbereich beschrieben.
4. Formen sind gegenüber den komplexeren Formen viel einfachere Figuren.
5. Formen existieren im Raum von flachen und einfachen Zeichnungen, Drucken und Malen von Oberflächen, während Formen außerhalb des Raums von Formen existieren.