Unterschied zwischen SLIP und PPP

SLIP vs PPP

SLIP (serielles Leitungsinternetprotokoll) und PPP (Punkt-zu-Punkt-Protokoll) sind zwei Protokolle, die beim Verbinden von zwei Punkten verwendet werden, um die Übertragung von Daten hin und her zu erleichtern. Obwohl sie mit verschiedenen Arten von Medien verwendet werden können, ist die gebräuchlichste Verwendung bei Telefonleitungen für eine Internetverbindung; verwendet, um digitale Kommunikation zwischen dem Benutzer und dem ISP herzustellen. Der Hauptunterschied zwischen SLIP und PPP liegt in ihrer derzeitigen Verwendung. SLIP ist der ältere der beiden und hatte ein sehr minimales Feature-Set. Dies führte schließlich zur Schaffung von PPP und seinen fortgeschritteneren Funktionen, wodurch SLIP obsolet wurde.

Eines der Hauptmerkmale von PPP ist die Möglichkeit, die Verbindungseinstellungen während der Initialisierung automatisch zu konfigurieren. Der Client und der Host kommunizieren während der Initialisierung und verhandeln über die besten Einstellungen, die verwendet werden sollen. Dies ist anders als SLIP, das die zuvor codierten Einstellungen benötigt, um eine erfolgreiche Verbindung herzustellen. Die automatische Konfiguration vereinfacht die Einrichtung erheblich, da die meisten Einstellungen nicht manuell eingegeben werden müssen.

Ein weiteres wesentliches Merkmal von PPP ist die Fehlererkennung und -wiederherstellung. Bei der Übertragung von Daten ist es sehr wahrscheinlich, dass ein oder zwei Pakete auf dem Weg verloren gehen. PPP kann Fehler erkennen und automatisch die Wiederherstellung der verlorenen Pakete einleiten. SLIP enthält keine Bestimmungen zur Fehlererkennung, daher muss es auf einer höheren Ebene implementiert werden. Dies erhöht nicht nur die Komplexität, sondern erhöht auch die erforderliche Verarbeitung.

Obwohl SLIP veraltet ist und in den meisten Computersystemen nicht mehr verwendet wird, wird es immer noch in bestimmten Systemen wie Mikrocontrollern verwendet. Dies liegt an der relativ geringen Menge an Overhead, die hinzugefügt wird. Um ein Paket zu übertragen, fügt PPP am Ende eine Kopf- und Padding-Information hinzu. Im Vergleich dazu fügt SLIP einfach ein Endezeichen am Ende jedes Pakets hinzu. In Anwendungen, in denen die Eigenschaften von PPP nicht wirklich benötigt werden, ist die Verwendung von Bandbreite nur eine Verschwendung von Bandbreite, da der Header und das Padding immer da wären. In diesem Fall ist die Verwendung von SLIP tatsächlich vorteilhafter als PPP.

Zusammenfassung:

1. SLIP ist veraltet und wurde in den meisten Anwendungen durch PPP ersetzt.
2. PPP kann Einstellungen automatisch konfigurieren, während SLIP dies nicht kann.
3. PPP bietet Fehlererkennung und -wiederherstellung, während SLIP dies nicht tut.
4. SLIP hat im Vergleich zu PPP einen sehr geringen Overhead.