Unterschied zwischen Systemsoftware und Anwendungssoftware

Systemsoftware vs. Anwendungssoftware

installiert. Systemsoftware und Anwendungssoftware sind Computerprogramme. Die Systemsoftware wird auch während der Installation des Betriebssystems installiert. Die Anwendungssoftware verwendet jedoch die Fähigkeiten des Computers, auf dem sie installiert ist.

Systemsoftware

Die Programme und die Datei, die das Betriebssystem umfasst, werden als Systemsoftware bezeichnet. Diese Dateien enthalten Konfigurationsdateien, Systemeinstellungen, Systemdienste, Bibliotheken von Funktionen und die Treiber für die auf dem Computer installierte Hardware. Die Computerprogramme in der Systemsoftware umfassen Compiler, Systemdienstprogramme, Assembler, Debugger und Dateimanagementtools.

Wenn Sie das Betriebssystem installiert haben, ist die Systemsoftware ebenfalls installiert. Programme wie "Software-Update" oder "Windows-Update" können zum Aktualisieren der Systemsoftware verwendet werden. Der Endbenutzer führt jedoch die Systemsoftware nicht aus. Wenn Sie beispielsweise den Webbrowser verwenden, müssen Sie das Assembler-Programm nicht verwenden.

Systemsoftware wird auch Low-Level-Software genannt, da sie auf den meisten grundlegenden Ebenen des Computers ausgeführt wird. Es erstellt einfach eine grafische Benutzeroberfläche, über die der Benutzer mit Hilfe des Betriebssystems mit der Hardware interagieren kann. Die Systemsoftware läuft einfach auf der Rückseite, so dass Sie sich nicht darum kümmern müssen.

Die Systemsoftware bietet eine Umgebung zum Ausführen von Anwendungssoftware und steuert den Computer sowie die auf dem Computer installierten Anwendungen.

Anwendungssoftware

Die Unterklasse eines Computerprogramms, das die Fähigkeiten des Computers nutzt, wird Anwendungssoftware genannt. Anwendung bedeutet hier die Anwendungssoftware und die Implementierung. Das Beispiel von Anwendungssoftwareprogrammen umfasst Mediaplayer, Tabellenkalkulationsprogramme und Textverarbeitungsprogramme. Wenn mehrere Anwendungen zusammengepackt werden, heißt dies Application Suite.

In jeder Anwendungssuite gibt es eine gemeinsame Benutzeroberfläche, die es dem Benutzer erleichtert, verschiedene Anwendungen zu erlernen. In einigen Fällen, z. B. Microsoft Office, haben die verschiedenen Anwendungsprogramme die Möglichkeit, miteinander zu interagieren. Diese Einrichtung ist für den Benutzer sehr praktisch. Beispielsweise kann ein Benutzer die Tabelle mit Hilfe der Anwendungssoftware in ein Textverarbeitungsprogramm einbetten. Anwendungssoftware kann nicht ohne Systemsoftware ausgeführt werden.

Unterschied zwischen Systemsoftware und Anwendungssoftware

• Systemsoftware wird installiert, wenn das Betriebssystem auf dem Computer installiert ist, während die Anwendungssoftware gemäß den Anforderungen des Benutzers installiert wird.

• Systemsoftware enthält Programme wie Compiler, Debugger, Treiber, Assembler, während die Anwendungssoftware Mediaplayer, Textverarbeitungsprogramme und Tabellenkalkulationsprogramme enthält.

• Benutzer interagieren im Allgemeinen nicht mit Systemsoftware, da sie im Hintergrund arbeiten, während Benutzer mit der Anwendungssoftware interagieren, während sie verschiedene Aktivitäten ausführen.

• Ein Computer benötigt möglicherweise nicht mehr als eine Art Systemsoftware, während gleichzeitig mehrere Anwendungssoftwareprogramme auf dem Computer installiert sind.

• Die Systemsoftware kann unabhängig von der Anwendungssoftware ausgeführt werden, während die Anwendungssoftware nicht ohne Anwesenheit der Systemsoftware ausgeführt werden kann.