Unterschied zwischen Fernsehserien und Filmen

TV-Serien vs Filme

TV-Serien und -Filme sind eine beliebte Unterhaltung für Menschen. Die Tatsache, dass dieser Artikel geschrieben wird, zeigt, wie wichtig TV-Shows geworden sind. Aus sehr bescheidenen Anfängen haben TV-Serien, auch bekannt als Seifenopern, die Fantasie der Menschen eingefangen und die Schauspieler und Schauspielerinnen, die in diesen Serien arbeiten, sind heute nicht weniger berühmt und reich als Sterne, die in Filmen arbeiten. Niemand kann sagen, dass ein Oprah Winfrey, der als Filmstars grillen, oder in diesem Fall Jennifer Aniston von Friends Ruhm, sind weniger als Filmstars. Es gibt jedoch immer noch einen großen Unterschied zwischen Fernsehserien und Filmen, die in diesem Artikel hervorgehoben werden.

TV-Serien

TV-Serien dagegen sollen Produkte verkaufen. Bei den heutigen Dingen gibt es so viele Werbespots vor, zwischen und nach der Serie, dass die Leute oft irritiert sind, weil sie nicht in der Lage sind, die Intensität aufrechtzuerhalten. Aber die Macher von Fernsehserien sind hilflos, denn diese Werbespots sind notwendig, um eine TV-Serie zu produzieren, da das Geld für die Herstellung der TV-Serie von den Herstellern von Produkten kommt, deren Anzeigen während der TV-Serie gezeigt werden. Kein Zweifel, die Serie muss unterhaltsam sein oder sonstwie, dass Sie nicht so viele Anzeigen ertragen würden, und genau aus diesem Grund hat sich die Qualität der TV-Serien erheblich verbessert; so sehr, dass sie in Videoqualität und Format nicht weniger als ein Film sind.

Unterschied zwischen Fernsehserien und Filmen

1. Jedes Mal, wenn eine Person versucht, eine TV-Serie zu genießen, kann er sofort spüren, dass er benutzt wird und Dinge ihm vermarktet werden. TV versucht immer, dem Zuschauer Dinge zu verkaufen, was bei Filmen nicht der Fall ist, wo die Person sich zurücklehnen, entspannen und das Medium für die volle Länge des Films genießen kann. Die TV-Serie bringt Sie in eine Trance, in der Sie subtile Vorschläge empfinden, die immer wieder unterstrichen werden.

2. TV-Serien beruhen zumeist auf Konzepten, die in dem Moment verkauft werden, in dem Filmemacher verschiedene Dinge ausprobieren, was ein Spiegel ihres kreativen Talents ist.

3. In Anbetracht der Tatsache, dass TV-Serien heutzutage so teuer wie Filme sind, wird mehr Geld gepumpt, um sie zu produzieren.

4. TV-Serien laufen synchron mit der Zeit und sie können im Vergleich zu Filmen sehr lang sein. Während Filme eine festgelegte Dauer von 1,5 bis maximal 3 Stunden haben, sind Fernsehserien in diesem Sinne unbegrenzt, da es einige Shows gibt, die jahrelang laufen.

5. Ein Hauptunterschied zwischen TV-Serien und Filmen ist das Format, in dem sie gedreht werden. Während Filme in 70 mm gemacht werden, werden Fernsehserien in 35 mm gedreht, aber sein Unterschied macht keinen großen Unterschied zum Publikum, da sie Fernsehserien genauso genießen wie Filme.

6. In Bezug auf die Reichweite punkten TV-Serien über Filmen, da TV ein Medium ist, das tief in die Welt eingedrungen ist und auch in abgelegenen Gegenden des Landes präsent ist.