Unterschied zwischen Wachsen und Rasieren

Wachsen vs Rasieren

Bevor Sie damit beginnen, die Haare an Ihren Beinen und anderen Bereichen mit übermäßigem Wachstum loszuwerden, sollten Sie den Unterschied zwischen Wachsen und Rasieren verstehen. Während beide erfolgreich unerwünschte Haare aus dem Körper entfernen, hat jeder sozusagen seine eigene Konsequenz.

Wachsen ist schmerzhafter als Rasieren. Abhängig von Ihrer Empfindlichkeit können Sie das heiße Wachs als zu viel empfinden. Manchmal hört man, dass das Wachsen nicht wirklich wehtut, was einfach auf die Schmerztoleranz dieses Individuums hinweist. Wir haben nicht alle denselben Schmerz.

Wachsen ist besser geeignet für Männer, die Haare aus ihren Beinen, Rücken, Armen oder anderen Körperteilen entfernen möchten. Wachsen ist auch geeigneter als Rasieren für eine Frau, die Gesichtsbehaarung loswerden will.

Rasieren fördert das Nachwachsen der Haare auf eine dickere, dunklere Art und Weise, weshalb eine Frau davon absehen sollte, sich jemals das Gesicht zu rasieren. Rasieren neigt auch dazu, markante Stoppeln zu hinterlassen.

Wachsen ist eine Haarentfernung, die in der Theorie (und in den meisten Fällen in der Praxis) das Nachwachsen der Haare fördert, um feiner, weicher und schließlich langsamer wieder aufzutauchen. Dies kann bei manchen Menschen lange dauern, während andere innerhalb der ersten ein bis zwei Monate weicheres, feineres Haar haben. Alles hängt von der Biologie, der natürlichen Dicke der Haare und der Qualität des Wachses und seiner Entfernung ab.

Rasieren ist normalerweise eine tägliche Behandlung. Für die meisten Menschen, selbst wenn sie ihre Rasurroutine einmal jeden dritten oder vierten Tag beginnen, wird es schließlich ein täglicher Teil der Fürsorge für sich selbst. Wachsen ist etwas sporadisch, mit Sitzungen oft Wochen getrennt.

Es ist am häufigsten, dass das Wachsen von einem Fachmann durchgeführt wird, zumindest am Anfang. Rasieren ist ein "do it yourself" Abenteuer. Unabhängig davon, ob Sie weiterhin einen Profi sehen oder zu Hause wachsen, die Kosten für das Wachsen sind viel teurer als die Kosten für das Rasieren.

Das saubere Aussehen von Wachs ist für viele Menschen sehr verlockend, besonders wenn es um die Bikinizone geht. Rasieren neigt dazu, Rasierwülste oder Rasierbrand zu hinterlassen, während das Wachsen nur eine vorübergehende Rötung der Haut hinterlässt, die innerhalb weniger Stunden verblasst. Da Rasurbrand Juckreiz, Stechen oder den Putzlook verletzen kann, kann sich Wachs für Personen mit empfindlicher Haut besser fühlen.