Unterschied zwischen WebLogic und WebSphere

WebLogic vs WebSphere | WebLogic Server 11gR1 gegenüber WebSphere 8. 0

Anwendungsserver spielen eine wichtige Rolle im modernen Enterprise Computing, indem sie als Plattform für die Entwicklung, Bereitstellung und Integration von Unternehmensanwendungen fungieren. Anwendungsserver erleichtern gemeinsame Funktionen wie Verbindung, Sicherheit und Integration. Dadurch kann sich Entwickler nur auf die Geschäftslogik konzentrieren. Zwei der führenden Java EE-basierten Anwendungsserver sind WebLogic- und WebSphere-Anwendungsserver.

Was ist WebLogic?

WebLogic (Oracle WebLogic Server) ist ein plattformübergreifender Java EE-Anwendungsserver, der von der Oracle Corporation entwickelt wurde. Der WebLogic-Server bietet eine Produktfamilie auf Basis der Java EE-Plattform. Neben dem Anwendungsserver besteht es aus WebLogic Portal (einem Unternehmensportal), EAI (Enterprise Application Integration) -Plattform, WebLogic Tuxedo (einem Transaktionsserver), WebLogic Communication Platform und einem Webserver. Die aktuelle Version des Anwendungsservers ist WebLogic Server 11gR1, der im Mai 2011 veröffentlicht wurde. Der WebLogic-Anwendungsserver ist Teil des Oracle Fusion Middleware-Portfolios. Wichtige Datenbanken wie Oracle, Microsoft SQL Server, DB2 usw. werden vom WebLogic-Server unterstützt. Eine Eclipse-Java-IDE mit dem Namen WebLogic Workshop wird mit der WebLogic-Plattform geliefert. Der WebLogic-Anwendungsserver ist interoperabel. NET und kann leicht in CORBA, COM +, WebSphere MQ und JMS integriert werden. BPM und Datenzuordnung werden von der Process Edition des Servers unterstützt. Darüber hinaus unterstützt der WebLogic-Server verschiedene offene Standards wie SOAP, UDDI, WSDL, WSRP, XSLT, XQuery und JASS.

Was ist WebSphere?

WebSphere (WebSphere Application Server oder WAS) ist ein von IBM entwickelter Anwendungsserver. Es ist das Hauptprodukt der WebSphere-Produktfamilie von IBM. Die aktuelle Version ist 8. 0., die im Juni 2011 veröffentlicht wurde. Die aktuelle Version ist ein JAVA EE 6-kompatibler Server. Offene Standards wie Java EE, XML und Web Services werden zum Erstellen des WebSphere-Anwendungsservers verwendet. Es ist ein plattformübergreifender Anwendungsserver, der Windows-, Linux-, Solaris-, AIX-, i / OS- und z / OS-Betriebssysteme sowie x86-, x86-64-, PowerPC-, SPARC-, IA- 64- und zSeries-Architekturen unterstützt. Der WebSphere-Server ist mit Apache-HTTP-Server, Microsoft IIS, Netscape Enterprise Server und IBM HTTP Server kompatibel. Der Standardanschluss für die Verbindung ist 9060. Das Java EE-Sicherheitsmodell (zusammen mit der vom zugrunde liegenden Betriebssystem bereitgestellten Sicherheit) stellt die Grundlage für das Sicherheitsmodell des WebSphere-Anwendungsservers dar.

Was ist der Unterschied zwischen WebLogic und WebSphere?

Obwohl WebLogic-Server und WebSphere-Server zwei der führenden Java EE-basierten Anwendungsserver sind, haben sie ihre eigenen Unterschiede.Der WebLogic-Anwendungsserver wird von Oracle entwickelt, während der WebSphere-Anwendungsserver ein Produkt von IBM ist. Die neueste Version des WebSphere-Servers unterstützt Java EE 6, die neueste Version des WebLogic-Servers unterstützt jedoch nur Java EE 5. Sowohl WebLogic- als auch WebSphere-Server werden stark in der Branche verwendet und die Java-Community ist der Ansicht, dass sie mehr oder weniger dieselben sind, kommt zu Funktionen und Funktionen, die sie bieten. Laut einer Studie der Crimson Consulting Group im Mai 2011 über die Kostenunterschiede zwischen diesen beiden Anwendungsservern wurde der WebSphere-Server jedoch teurer als der WebLogic-Server. Die drei Hauptgründe dafür sind der Leistungsvorteil von WebLogic (was weniger Hardware- / Software- und Supportkosten bedeutet), die geringeren Betriebskosten von WebLogic und die höheren "Personalkosten" von WebSphere aufgrund der Notwendigkeit, ausgebildete Fachkräfte einzusetzen.