Unterschiede zwischen azeotroper und extraktiver Destillation

Azeotrope Destillation im Vergleich zur extraktiven Destillation

Azeotrope und extraktive Destillationen sind Techniken, die in der Chemie und Technik verwendet werden. Große Industrien, insbesondere Pharmazeutika, nutzen diese Techniken, um ihre Forschung weiter zu verbessern. Die Destillation ist ein sehr wichtiger Prozess beim Trennen bestimmter Komponenten von der Mischung und basiert typischerweise auf der Flüchtigkeit der Komponenten in der Mischung der siedenden Flüssigkeit. Obwohl diese Techniken normalerweise miteinander verglichen werden, sind viele Chemieingenieurstudenten immer noch verwirrt über den Unterschied. Azeotrope und extraktive Destillationen haben einige Ähnlichkeiten, aber sie haben auch deutliche Unterschiede und diese werden in den Prozessen beobachtet. In der Chemie sind diese Prozesse sehr wichtig, um bestimmte Mischungen zu einem neuen Produkt zu trennen. Durch den Vergleich dieser beiden Prozesse können Sie ihre Unterschiede sehen.

Was ist azeotrope Destillation?

Die azeotrope Destillation ist ein Destillationsverfahren, bei dem man bestimmte Komponenten in die Mischung einarbeiten kann, um einen besseren Trennprozess zu erhalten. Gewöhnlich ist die bestimmte Komponente, die zu der Mischung hinzugefügt wird, Wasser oder Benzol, weil diese dazu beitragen können, die Flüchtigkeit einer Substanz zu erhöhen. Flüchtigkeit ist übrigens die Fähigkeit der Substanz zu verdampfen. Bei diesem Verfahren könnte der Destillationsprozess ein Azeotrop bilden, das bei dem genauen Prozess der Trennung sehr hilfreich sein kann, da es die Komponenten nicht verändert, wie dies bei einer einfachen Destillation der Fall wäre. Azeotrope Destillation erzeugt eine heterogene Mischung. Bei diesem Verfahren wird ein Schleppmittel verwendet, um Partikel in dem Strom aufzufangen, um das Azeotrop zu trennen.

Was ist Extraktivdestillation?

Extraktivdestillation ist eine Destillationstechnik, bei der die Fähigkeit des Mischens oder der Mischbarkeit, die Komponente der Nichtflüchtigkeit und sogar ein hoher Siedepunkt die Messung der Trennung einer Mischung sein kann, ohne selbst ein Azeotrop zu bilden. Diese Art von Methode wird normalerweise für Mischungen mit fast der gleichen Flüchtigkeit verwendet. Bei diesem Verfahren wird ein Trennungslösungsmittel verwendet, um mit der Mischung in Wechselwirkung zu treten und so die Trennung der Komponenten zu unterstützen. Das Gute an dieser Methode ist, dass Sie mit dem Trennungslösungsmittel die Mischung bereits ohne Bildung eines Azeotrops leicht trennen können, was bei anderen Trennmethoden üblich ist.

Wie unterscheiden sich diese beiden?

Azeotrope und extraktive Destillationen sind beides Methoden zur Trennung von Gemischen. Beide benutzen auch ein bestimmtes Trennmittel, um dabei zu helfen. Der Hauptunterschied zwischen den beiden besteht darin, die Mischung zu trennen.Die azeotrope Destillation bildet direkt nach dem Vereinigen des Trennungslösungsmittels ein Azeotrop. Dieses Azeotrop kann eine komplizierte Art der Trennung der Mischung sein, da sie nicht einfach durch eine einfache Destillation verändert werden kann. Bei der Extraktivdestillation wird in jedem Gemisch, das kein Azeotrop bilden soll, ein spezielles Trennlösungsmittel verwendet. Auf diese Weise ist die extraktive Destillation ein besseres und einfacheres Verfahren als die azeotrope Destillation. Aber Sie müssen bedenken, dass, wenn Sie eine Mischung mit sehr unterschiedlichen Flüchtigkeiten haben, die effektivste Trennungsmethode die azeotrope Destillation wäre.

Zusammenfassung:

  1. Azeotrope und extraktive Destillationen sind Techniken auf dem Gebiet der Chemie und des Ingenieurwesens.

  2. Die azeotrope Destillation ist ein Destillationsverfahren, bei dem man eine bestimmte Komponente in die Mischung geben kann, um einen besseren Trennprozess zu erhalten. Gewöhnlich ist die bestimmte Komponente, die zu der Mischung hinzugefügt wird, Wasser oder Benzol, weil diese dazu beitragen können, die Flüchtigkeit einer Substanz zu erhöhen.

  3. Extraktivdestillation ist eine Destillationstechnik, bei der die Fähigkeit des Mischens oder der Mischbarkeit, die Komponente der Nichtflüchtigkeit und sogar ein hoher Siedepunkt die Messung der Trennung einer Mischung sein kann, ohne selbst ein Azeotrop zu bilden. Diese Art von Methode wird normalerweise für Mischungen mit fast der gleichen Flüchtigkeit verwendet.