Unterschied zwischen Anode und Kathode

Anode vs. Kathode

kennen. Anoden und Kathoden sind Elektroden mit entgegengesetzter Polarität. Um den Unterschied zwischen Anode und Kathode zu erkennen, müssen wir zuerst verstehen, was sie sind. Anoden und Kathoden sind Elektroden, die dazu verwendet werden, elektrischen Strom in oder aus einem Gerät zu leiten, das Strom verbraucht. Eine Elektrode ist ein leitfähiges Material, das den Strom durchlässt. Es besteht normalerweise aus Metallen wie Kupfer, Nickel, Zink usw., aber einige Elektroden bestehen aus Nichtmetallen wie Kohlenstoff. Eine Elektrode vervollständigt eine Schaltung, indem sie Strom durchlässt.

Eine Elektrode kann entweder Anode oder Kathode sein. Die Elektrode, bei der der Strom die Zelle verlässt und wo die Oxidation stattfindet, wird als Anode bezeichnet. Es wird auch positive Elektrode genannt. Andererseits wird eine Elektrode, bei welcher Strom in die Zelle eintritt und die Reduktion stattfindet, als Kathode bezeichnet. Es wird auch negative Elektrode genannt. Dies gilt für die meisten elektrischen Geräte, aber bei elektrischen Batterien ist es die Anode, die negativ und die Kathode positiv wird. Es gibt sogar bipolare Elektroden, die sowohl als Anoden als auch als Kathoden fungieren können.

Eine einfache Batterie besteht aus drei Hauptteilen: Anode, Kathode und Elektrolyt. Traditionell befinden sich die Elektroden an den Enden der Batterie. Wenn diese Enden mit Elektrizität verbunden sind, beginnt eine chemische Reaktion innerhalb der Batterie. Elektronen werden gestört und müssen neu organisiert werden. Sie stoßen sich gegenseitig ab und bewegen sich zur Kathode, die weniger Elektronen hat. Dies gleicht Elektronen in der gesamten Elektrolytlösung aus.

Kathoden und Anoden finden sich in jedem Gerät, das zum Ziehen von elektrischem Strom verwendet wird. Es kann gesagt werden, dass die Wörter Anode und Kathode verwendet werden, um die Polarität des Geräts zu identifizieren, wenn es verwendet wird.

In einer Primärzelle oder einer Batterie sind die Anschlüsse nicht reversibel, was bedeutet, dass eine Kathode immer negativ ist. Dies liegt daran, dass das Gerät immer zur Entladung von elektrischem Strom verwendet wird. Im Fall von Sekundärzellen oder Batterien sind die Elektroden jedoch reversibel, während das Gerät entladen wird, aber auch Strom zum Laden erhalten.

Zusammenfassung:

Kathoden und Anoden sind Klemmen aller elektrischen Geräte, die zur Bereitstellung von elektrischem Strom verwendet werden.

Die Anode ist positiv, während die Kathode negativ ist.

Das Gerät beginnt, Strom zu liefern, wenn diese Elektroden angeschlossen sind und der Stromkreis vollständig ist.